Thai/Kickboxen

Weimer, Ogunade und Dazie siegen in der Hansestadt

Pünktlich zur Hamburger Weihnachtsgala fiel der Schnee in der Hansestadt. Die Fightcard von Veranstalter Wolfgang Gier versprach Brisanz und so durfte man gespannt sein was den Zuschauer erwartet. Kurz gesagt, man wurde nicht enttäuscht - im Gegenteil! Die Paarungen hielten alles ein und waren sogar besser als auf dem Papier.

Im Hauptkampf um den WM-Gürtel im K1 der IPTA standen sich der Hamburger Dima Weimer und der Schweizer Mustaf Kicay gegenüber. In der 1. Runde tauschten beide erstmal Lowkicks aus, in der 2. gelingt Weimer der Niederschlag und er versuchte via Looping Overhand das Ende herbeizuführen. Die 3. Runde beginnt sofort mit einem heftigen Schlagabtausch und Mustaf glänzt mit harten Kicks. In den letzten Runden ist es Weimer der immer seine Kopfhaken-Leberhaken-Lowkick-Kombos an den Mann bringt. Und obwohl Weimer keine Runde abgegeben hat, erwies sich Kicay als ganz harter Hund, der nicht klein bei geben wollte.
Dima Weimer vs Mustafa Kicay (Foto: Kurt Braun / www.groundandpound.de)

Der erfahrene Asmir Burgic wurde in seiner Ecke vom Remy Bonjasky (dreimaliger K-1 Grand Prix Champion) und It`s Showtime World Champion Danyo Ilunga betreut. Aber das alles interessierte Florian Ogunade nicht. Er traf mit harten Lowkicks und brachte vereinzelnt seinen Rechten Haken ins Ziel. Burgic versuchte es mit links/rechts, gefolgt von einem Knie. In der 3. und letzten Runde trifft Ogunade mit Bomben und schlägt Burgic 2x nieder. Der Punktsieg für Ogunade war somit keine Überraschung.
Florian Ogunade besiegt Asmir Burgic (Foto: Kurt Braun / www.groundandpound.de)

Hakan Kilinc versus Femi Dazie fochten um die DM im Muay Thai der WKN. Dazie legt in den ersten beiden Runden mit Fäusten vor und versucht die starke Doppeldeckung von Kilinc zu sprengen. In Runde 3 dreht Kilinc mit Kicks auf, aber auch Dazie legt einen Zahn zu. Beide versuchen es mit Ellbogenattacken und in Runde 5 ist es nur noch Kilinc der Dazie quer durch den Ring jagt, als ob er wüßte das er nach Punkten hinten liegt. Es sollte aber nicht reichen – Punktsieg für Femi Dazie.
Femie Dazi triumphiert über Hakan Kilinc (Foto: Kurt Braun / www.groundandpound.de)

Majvand Argandival und Kevin Botz lieferten sich einen verbissenen Kampf. Der stark austrainierte Argandival mit starken Fäusten/Kicks und Botz arbeitete im Clinch mit dem Knie und 12/6 Uhr Ellbogen. Aber Argandival ging irgendwann die Luft aus und er reagierte mit Take Downs wofür er auch verwarnt wurde. Nach Kampfende versuchte er sogar vom Rücken aus den stehenden Botz zu sweepen. Das wurde aber vom Ringrichter Klaus Hagemann (der schon seit 25 Jahren im Ring steht und sowas wie einen Kultstatus besitzt) sofort unterbunden. Die erfolgreiche Titelverteidigung für Botz war somit in trockenen Tüchern.
Kevin Botz vs Majvand Argandival (Foto: Kurt Braun / www.groundandpound.de)

Rico el Flaco hatte es mit Kevin Burmester (Sohn vom Gym Kwan Trainer Lutz Burmester) zu tun. Und da es ein Muay Thai Fight war, legten beide auch gleich ein Ellbogengewitter hin, das sich sehen lies. Aber Burmester kämpfte einfach variabler (Fäuste & Kicks) und konnte Flaco immer wieder an die Ringseile stellen, weshalb auch ein verdienter Punktsieg für den Hamburger zu Buche stand.
Kevin Burmester vs Rico el Flaco (Foto: Kurt Braun / www.groundandpound.de)

David Wachs agierte gegen Florian Kröger gekonnt von der Ringmitte aus und bringt seine Kombinationen ins Ziel. Kröger befand sich auf der Verliererstrasse und fand kein Mittel gegen Wachs bis kurz vor Ende der letzten Runde. Eine Rechte schlug Wachs nieder und als er benommen den Kampf weiterführte, machte Kröger den Sack zu und schickte ihn wieder mit einer Rechten in den Ringboden. Die Ecke warf das Handtuch und damit gelang Kröger der Upset des Abends.
David Wachs vs Florian Kröger (Foto: Kurt Braun / www.groundandpound.de)

Deniz Toprak und Aram Mutafjan lieferten sich einen Schlacht auf hohem technischen Niveau und Tempo. Es ging hin und her, aber durch eine saubereTechnik erleidet Toprak einen Cut und die Ringärztin mußte den Kampf abbrechen.

Boban Zdravkovic läutete mit kraftvollen Lowkicks das Ende für Camille Gentelet ein, aber der Franzose wollte partout nicht fallen und erwies sich als harter Gegner für Zdravkovic, der sich am Ende über einen knappen 2-1 Punktsieg freuen durfte.

WKN Weinachtsgala
10. Dezember 2011
Wandsbeker Sporthalle, Hamburg

Ergebnisse

Weltmeisterschaft im K-1 der IPTA (5x3 Min.)
Dima Weimer besiegt Mustaf Kicay nach Punkten

Florian Ogunade besiegt Asmir Burgic nach Punkten (K-1 3x3 Min.)

Deutsche Meisterschaft im Muay Thai der WKN (5x3 Min.)
Femi Dazie besiegt Hakan Kilinc nach Punkten

Kevin Burmester besiegt Rico el Flaco nach Punkten (MT 4x3 Min.)

Boban Zdravkovic besiegt Camille Gentelet nach Punkten 2:1 (K-1 3x3 Min.)

Deutsche Meisterschaft im K-1 Pro Am der WKN (4x3 Min.)
Aram Mutafjan besiegt Deniz Toprak via TKO (Doctor Stoppage)

Florian Kröger besiegt David Wachs via TKO in Runde 3 (K-1 3x3 Min.)

Deutsche Meisterschaft im Muay Thai Pro Am der WKN (4x3 Min.)
Kevin Botz besiegt Majvand Argandival nach Punkten

Mario Kolak besiegt Sekan Acar nach Punkten (K-1 3x3 Min.)

Neil Natasadu besiegt Panagiotis Kotadimos via TKO (RSC) in Runde 1 (K-1 3x3 Min.)

Orhan Karalloglu besiegt Sammy Masa nach Punkten (K-1 3x3 Min.)

Jaleesa Alfons besiegt Joyce Jane Jah nach Punkten 2:1 (MT 4x3 Min.)

Oguz Ogür besiegt Andre nach Punkten 2:1 (K-1 3x3 Min.)

Dennis Sakowski besiegt Anton nach Punkten 2:1 (K-1 3x3 Min.)