Thai/Kickboxen

Unterschreibt Badr Hari bei Glory?

Wieder bessere Zeiten für Badr Hari? (Foto: Mike Passenier/Mikesgym.nl)

Die Gerüchteküche brodelt, und zwar gewaltig. Badr Hari soll kurz vor seinem Debüt bei Glory stehen, am 3. Mai in Denver soll es soweit sein. Oder doch nicht?

Das Gerücht folgte direkt im Anschluss auf die Verurteilung von Badr Hari zu 18 Monaten Haft, im Februar. Im Anschluss an das Urteil legten aber beide Seiten Berufung ein, was bedeutet, das Hari derzeit nicht im Gefängnis sitzt. Stattdessen war er beim K-1 World Max Final 4-Event in Aserbaidschan als VIP-Gast zugegen.

Der nächste Kampf von Hari soll nach dem heutigen Standpunkt am 17. Mai beim A-1 World Combat Cup in Eindhoven stattfinden, der von Ali und Suleyman Gunyar veranstaltet wird. Dort soll der "Bad Boy" auf "Mr. Pain" Ismael Londt treffen. Genau aus diesem Grund scheint ein Kampf bei Glory am 3. Mai eher unwahrscheinlich zu sein. Außerdem wäre es für Hari im Hinblick auf seine gerade erfolgte Verurteilung äußerst schwierig, ein Arbeitsvisum für die USA zu erhalten.

Glory selbst hat diese Spekulationen bisher nicht kommentiert. Der Zeitpunkt für eine solche Vertragsunterzeichnung scheint auch eher unwahrscheinlich zu sein, da Hari ja weiterhin in rechtliche Streitereien verwickelt ist. Es wird also interessant zu beobachten sein, wie sich die kommenden Wochen um die Personalie Hari entwickeln werden.