Thai/Kickboxen

Ultimate Glory World Series

Quelle via Golden Glory

United Glory, die Promotion-Abteilung des Golden Glory Gyms, hat Details zu ihrem 2010 geplanten Ultimate Glory Event bekanntgegeben, und es wird ein Hammer. Traditionsgemäß ist dieses Ereignis eine Verbindung von Kickboxen und MMA, um die Golden Glory Kämpfer zu feiern. Dieses Jahr jedoch wird das Event ein komplett neues Format erhalten.
Am 16. Oktober geht es in Amsterdam los – mit einem Event, das den "Kickboxing and MMA World Series" ähnelt. Es wird zwei separate 8-Mann-Tournaments geben, eins fürs Kickboxen und eins für MMA – jeweils über 3 Events hinweg. Das Viertelfinale wird dann im Oktober stattfinden. Danach folgen das Halbfinale im Februar in Belgien und das Finale im April in den Niederlanden. Die jeweils 8 teilnehmenden Kämpfer wurden ebenfalls bekanntgegeben; es sind:

Kickboxen:
Errol Zimmerman
Ruslan Karaev
Mourad Bouzidi
Gokhan Saki
Stefan Leko
Brice Guidon
Anderson "Braddock" Silva
Ashwin Balrak

Obwohl man natürlich das Fehlen von Hari, Schilt oder Bonjasky monieren könnte, wird es ein sehr kampfbetontes Tournament werden, voll von harter Konkurrenz und mit einigen großen Namen. Ein Kämpfer, der zu den Top 5 gehört, einer aus den Top-10, 3 Top-25-Kämpfer und dazu 3, die nur knapp außerhalb der Wertetabelle liegen. Es gibt etliche knifflige Match-ups, und vermutlich werden im Laufe des Tounaments sogar Teamkollegen von Golden Glory aufeinandertreffen. Als Favoriten im Tournament gelten Zimmerman und Saki, was ein Kampf wäre, den viele Kampfsportfans gerne sehen würden. Beide Kämpfer sind enge Freunde, aber Golden-Glory-Kämpfer haben bereits in der Vergangenheit Kampfgeist bewiesen – und man kann es sich beim besten Willen nicht vorstellen, dass diese beiden unterschrieben haben, ohne sich bewusst zu sein, dass Sie aufeinandertreffen könnten.

Auf der MMA Seite:
Siyar Bahadurzada
Diego Gonzalez
Tommy Depret
Paul Daley
Roan Carneiro
Shinya Aoki
Nick Thompson
Marius Zaromskis

Ein Name springt einem hier förmlich ins Auge: Shinya Aoki. Es ist ein echter Geniestreich von Golden Glory, dass man ihn gewinnen konnte. Bleibt zu hoffen, dass er auch wirklich teilnehmen wird. Das Tournament wird im Weltergewicht ausgekämpft, was für die meisten Kämpfer ihre natürliche Gewichtsklasse darstellt. Aokis letztes Abenteuer im Weltergewicht verlief desaströs. Aber es könnten ein paar fantastische Match-ups zustande kommen – Zaromskis gegen Daley wäre ebenso großartig, wie Aoki gegen Thompson.

Wenn alles nach Plan laufen wird und die Fight-Card entsprechend aufgehen wird, kann uns hier ein Mega-Event bevorstehen. Die Veranstaltung hat definitiv das Potential zu etwas ganz großen und das nicht nur von Golden Glory, sondern für den Kampfsport in Europa allgemein.