Thai/Kickboxen

Thailand vs Germany 2-2

Thailand vs Germany 2011 (Foto: Sven Neumann / Kickfighter.de)

Das Blautal-Center in Ulm war am gestrigen Abend wieder bestens gefüllt. Mittlerweile haben sich die Kampfsport-Events von Veranstalter Serdar Karaca dort als feste Größe etabliert und genießen bei den Zuschauern bisweilen auch schon Kultcharakter.
Die Protagonisten von Thailand vs Germany 2011 (Foto: Sven Neumann / Kickfighter.de)
"Thailand vs Germany 2011"
In einer Neuauflage der 2010er Veranstaltung traf das Team Deutschland, vertreten durch die Brüder Juri und Enriko Kehl, Alex Vogel und Valdet Gashi vertreten. Die Chance den Kämpfern aus Thailand Paroli zu bieten war da und rückblickend war es ein ganz starker Auftritt des Teams aus Deutschland.
Den Auftakt machte Juri Kehl (Frankers Fight Team) in seinem Kampf gegen Jaipet Black Dragon Swiss (Thailand). Kehl begann druckvoll, überlegt und dominierte Jaipet. In Runde 3 knallte ein Ellenbogen von Kehl bei Jaipet ein und er schickte diesen in das Land der Träume. Ein Auftakt ganz nach Maß.
Juri Kehl kurz vor dem Kampf. (Foto: Sven Neumann / Kickfighter.de)
Danach standen sich Valdet Gashi (Thaibox-Club) und Wuttichai Tor. Taisong (Thailand) aufeinander. Während Gashi die fünf Runden im Vorwärtsgang verbrachte, versuchte Taisong aus dem Rückwärtsgang zu punkten. Es war ein sehr enges Duell in dem es hin und her ging. Keine leichte Aufgabe für die Punktrichter, die mit 2-1 für Taisong werteten. Dieser hätte sich auch nicht beschweren dürfen, wenn man zu Gunsten für Gashi gewertet hätte.
Im dritten Duell sah sich Alex Vogel (Masters Gym) einem der stärksten Thais, Bernueng Topking Boxing (Thailand) gegenüber. Dieser dominierte den Kampf auch zu Beginn und konnte immer wieder harte Treffe ins Ziel bringen. Unglaublich was der Duisburger alles einstecken konnte. Dieser versuchte zwar mit allem ihm zu Verfügung stehenden Mitteln das Blatt zu wenden - es sollte nicht gelingen. In Runde 4 kam Bernueng mit einem harten Treffer durch und beendete damit das Duell.
Bernueng vs Alex Vogel. (Foto: Sven Neumann / Kickfighter.de)
Action pur gab es dann mit letztem Duell. Enriko Kehl (Frankers Fight Team) wollte es seinem Bruder nachmachen. Gegen Jaochalarm Chatkranoggym (Thailand) teilten beide mächtig aus und konnten auch viel einstecken. Ein Kampf, der ganz nach dem Geschmack der Zuschauer gewesen sein dürfte. Nach Ablauf der 5 Runden konnte sich keiner sicher sein den Sieg errungen zu haben. Die Punktrichter werteten mit 2-1 für Kehl - ein verdientes Ergebnis womit das Duell gegen die Thais mit 2-2 endete.

Auch in den beiden Hype FC K-1 Superfights ging es mächtig zur Sache. Zunächst macht der Bremer Vahit Arslan (Elite Boxing) kurzen Prozess mit Artur Kenf (Phon Rop Gym). In Runde zwei beendete ein gedrehter Kick von Arslan zum Kopf von Kenf das Duell. Wesentlich ausgeglichener verlief zunächst der Kampf von Bruno Carvalho (Portugal) und Yavuz Kayabasi (Türkei). Ein Niederschlag von Kayabasi, verschaffte diesem den nötigen Vorsprung auf den Zetteln der Punktrichter.
Yavuz Kayabasi vs Bruno Carvalho (Foto: Sven Neumann / Kickfighter.de)
Man kann nur hoffen, das Serdar Karaca im Jahr 2012 wieder zum Ulmer Blautal-Center zurückkehren wird. Die Stimmung und guten Kämpfe am gestrigen Sonntag sollten Grunde genug dafür sein.

Einen ausführlichen Bericht und weitere Bilder wird es im nächsten GnP-Journal geben, welches Anfang Dezember erscheinen wird.
Thailand vs Germany 2011 (Foto: Elite Boxing)
Thailand vs Challenger Series
"Thailand vs Germany 2011"
06. November 2011
Blautal-Center, Ulm

Ergebnisse


UNDERCARD

K-1 / - 63kg / 3x2 min.
Heiko Budin (Team Dragan) bes. Caner Kacar (Art of Fighting) durch Punkte 3-0

K-1 / - 64kg / 3x2 min.
Nuimo Schäfer (Mekong Box Gym) bes. Dominik Baur (Banzai) durch Punkte 3-0

K-1 / - 76kg / 3x2 min.
Bernd Willbold (Team Dragan) bes. Benjamin Schumacher (Banzai) durch Punkte 3-0

K-1 / + 100kg / 3x2 min.
Pierre Taifai (Elite Boxing) bes. Timo Rohrschneider (Muaythai Akademie) durch RSC in Runde 3

K-1 / - 71kg / 3x2 min.
Christian Weber (Mekong Box Gym) vs Johan Pecher (Team Dragan) - unentschieden -

K-1 / - 74kg / 3x2 min.
Phisit Saengwilai (Elite Boxing) bes. Dominik Serbinek (KSE Gym) durch Punkte 3-0

K-1 / - 100kg / 3x2 min.
Kerim Jamai (Zam Zam) bes. Murat Öz (Art of Fighting) durch RSC in Runde 3

K-1 / - 82kg / 3x2 min.
Eugen Skoba (Elite Boxing) es. Stanislav Beli (Phon Rop Gym) durch KO in Runde 3

K-1 / - 76kg / 3x2 min.
Adrian Sojka (KSE Gym) bes. Amer Osmanhodzic (Team Amer) durch RSC in Runde 3

Boxen / - 66kg / 4x3 min.
Issa El Sleiman (Elite Boxing) bes. Hakan Cetin (Fighting Fellas) durch TKO in Runde 2

K-1 / - 74kg / 3x3 min.
Alexander Notz (K7 Fightacademy) bes. Mergim Ademi (Elite Boxing) durch KO in Runde 1


MAIN - CARD

Thailand vs Germany
Muaythai / - 67kg / 5x3 min.
Juri Kehl (Team Germany) bes. Jaipet Black Dragon Swiss (Team Thailand) durch KO in Runde 3

Thailand vs Germany
Muaythai / - 64kg / 5x3 min.
Wuttichai Tor. Taisong (Team Thailand) bes. Valdet Gashi (Team Germany) durch Punkte 2-1

Hype FC K-1 Superfight / - 68kg / 3x3 min.
Vahit Arslan (Turkey) bes. Artur Kenf (Germany) durch KO in Runde 2

Thailand vs Germany
Muaythai / - 72,5kg / 5x3 min.
Bernueng Topking Boxing (Team Thailand) bes. Alex Vogel (Team Germany) durch KO in Runde 4

Thailand vs Germany
Muaythai / - 72,5kg / 5x3 min.
Enriko Kehl (Team Germany) bes. Jaochalarm ChatkranokGym (Team Thailand) durch Punkte 2-1

Hype FC K-1 Superfight / - 74kg / 3x3 min.
Yavuz Kayabasi (Turkey) bes. Bruno Carvalho (Portugal) durch Punkte 3-0