Thai/Kickboxen

Thailand vs Challenger Series

Am 17. September kehr die "Thailand vs Challenger Series" zurück nach Deutschland. Nach einer äußerst gelungenen Auftaktveranstaltung im vergangenen Jahr im Ulmer Blautal-Center gibt es in Stuttgart wieder Muaythai vom feinsten. Nur mit dem Unterschied das es größer, besser und spektakulärer werden wird.

Im Main Event der Veranstaltung wird der amt. It`s Showtime World-Champion Danyo "Dibuba" Ilunga sich in Stuttgart die Ehre geben. Seit seiner Niederlage gegen Henriques Zouwa im vergangenen Jahr hat der Waldbröler einen richtigen Run hingelegt. Vorallem das taktische Verhalten ist gerade seit er von K-1 Superstar Remy Bonjasky betreut wird, wesentlich besser geworden. Ilunga wird in einem HypeFC Superfight nach K-1 Regeln auf "The Punisher" Ramazan Ramazanov aus Russland treffen, ein mit 27 Jahren sehr erfahrener Kämpfer. Bereits im Jahr 2006 konnte er das Kings Cup S-1 Schwergewichts-Tournament gewinnen. Der WMC-Intercontinental oder WPMF-World Title sind nur einige wenige, die Ramazanov in seiner Karriere gewinnen konnte. Bei 30 KO`s aus 49 siegreichen Kämpfen weis auch ein Danyo Ilunga, das er mächtig aufpassen muss.

Österreichs Vorzeige-Thaiboxer Fadi Merza sollte es eigentlich mit Samranchai zu tun bekommen und hatte mit diesem auch noch eine Rechnung offen, wie er in unserer GnP-Radio Show verriet. Allerdings verletzte sich Samranchai und wird stattdessen durch Madsua ersetzt. Obwohl ersetzt schon fast eine Frechheit ist. Denn Madsu ist der Kings Cup Champion aus dem Jahre 2008 und macht sich auf der ohnehin schon excellenten Fight-Card natürlich sehr gut. Das wird eine harte Nuß für Merza werden, der nur in Topform wird bestehen können. Ob er einen Punkt für das Team Europa holt ?
Unbestritten sind die Qualitäten von Nonsai Sor Sanyakorn. Diese hatte der Thailänder im vergangenen Jahr gleich zweimal in Deutschland unter Beweis gestellt. Zunächst mit einem klaren Sieg gegen Leo Zulic und dann, allerdings sehr knapp, mit einem Punktsieg über Alex Vogel. Allerdings wird es gegen Ait Said (Frankreich) mit Sicherheit kein Spaziergang werden. Der Franzose ist wie Nonsai sehr stark mit den Beinen, technisch äusserst versiert und hat so auch schon einen Gegner in 3 Sekunden KO geschlagen. So schnell wird es mit Nonsai garantiert nicht werden. Ein Kampf voller explosivität der auf die Zsuchauer wartet.

Die Farben Deutschlands sollten eigentlich von Pierre Clasen (Hanse Gym) vertreten werden. Allerdings musste der Hamburger passen und somit erhält Andy Rögner (Muaythai School) die Möglichkeit das Team Europa zu verstärken. Keine schlechte Wahl, den gerade in seinem letzten Kampf im Juli zeigte Rögner eine starke Leistung und bezwang Direkci-Schützling Nordin Ben Moh bereits in Runde 1. Muaythai - das liegt dem Frankfurter wesentlich mehr als K-1 Kämpfe. Mit WBC-Top Contender Jochalarm Monggudtong wird das allerdigns kein Spaziergang werden, soviel ist mal sicher. Der Thailänder, welcher in diesem Jahr Steve Wakeling im Kampf um den WBC-WM Titel unterlag ist wie auch seine anderen Landsleute ein sehr starker Kämpfer. Bereits 2009 wurde er WAKO-Weltmeister gegen Christophe Pruvost und immer wenn man denkt da geht nicht mehr viel, gerade dann ist Joachalarm sehr gefährlich. Rögner sollte also auf der Hut sein.

Auch der letzten Kampf auf der Main-Card verspricht noch einmal ein Highlight für die Fans des traditionellen Muaythais zu werden. Hierbei werden sich Tanongdet Siangsimaew und Antoine Pinto gegenüberstehen. Beides Kämpfer mit excellenter Kondition und technischen Fähigkeiten. Eben solche, die einen Spitzenkampf schon fast garantieren. Da beiden einen fast ähnlichen Kampfrekord aufweisen, dürfte es ein sehr enges Duell der beiden Top-Kämpfer werden, bei dem die Erfahrung vielleicht mehr auf der Seite von Tanongdet liegen dürfte, der 7 Jahre älter ist. Allerings trat Pinto mehrfach gegen Thais im Ring und weis, wie da der Hase läuft.

Wie auch bei der letzten Veranstaltung wird TV-Sender Eurosport mit an Bord sein. Doch diesmal wird es keine zeitversetzte Übertragung, sondern man wird LIVE aus der Carl-Benz-Arena in Stuttgart senden. Erfreulicher könnten die Nachrichten für Kampfsport-Fans wohl kaum sein. Natürlich wird es auch sogenannten Under-Card Kämpfe auf diesem hochklassigen Event geben und über die werden wir euch in den kommenden Tagen informieren. Ebenso stand uns Toli Makris, der Chef von Elite Boxing für ein Interview bereit, welches ihr am nächsten Samstag auf unserer Seite lesen könnt. Tickets für diesen hochklassigen Event könnt ihr euch HIER sichern.
Thailand vs Challenger Series in Stuttgart (Foto von Elite Boxing)
Thailand vs Challenger Series
"Thailand vs Europe"
17. September 2011
Carl-Benz Arena, Stuttgart

Einlass:  18.30 Uhr
Beginn : 19.30 Uhr

Fight - Card

HypeFC Superfight / K-1 / - 95kg / 3x3 min.
Danyo Ilunga (D) vs Ramazan Ramazanov (RUS)

Thailand vs Challenger Series
"Thailand vs Europe"

Full Muaythai / - 72,5kg / 5x3 min.
Madsua Lamai (THA) vs Fadi Merza (AUT)

Full Muaythai / - 72,5kg / 5x3 min.
Jochalarm Monggudtong (THA) vs Andy Rögner (D)

Full Muaythai / - 70kg / 5x3 min.
Tanongdet Sengsimeu (THA) vs Antoine Pinto (FRA)

Full Muaythai / - 72,5kg / 5x3 min.
Nonsai Sor Sanyakorn (THA) vs Ait Said (FRA)

+ Undercard-Fights