Thai/Kickboxen

TBC Fight Night am 15. November

Mit einem Knall meldet sich Ralf Hasenohr, der Chef des Thaibox Club in Singen am kommenden Samstag auf der Bühne der Veranstaltungen wieder zurück. Gleich acht Titel werden in der Münchriedhalle auf dem Spiel stehen. Für die Lokalmatadoren und -matadorinnen soll es ein titelreicher Abend werden.

Im Hauptkampf des Abends kommt es zu einem sehr brisanten wie auch spannenden Rückkampf. Dilara Yildiz (Thaibox Club) trifft abermals auf Mellony Geugjes (Mike`s Gym). Beide hatten bereits in Merseburg bei Enfusion Live das Vergnügen miteinander und dieses Duell konnte die Holländerin in den Augen der Punktrichter knapp für sich entscheiden (GnP berichtete). Ein Urteil, mit dem weder Yildiz selbst, noch ihr Trainer-Team zufrieden waren. Da ist also noch eine Rechnung offen zwischen den beiden Damen und das zusätzlich noch ein WM-Titel auf dem Spiel stehen wird, verleiht diesem Kampf noch mehr Spannung und Brisanz.

Auch im zweiten WM-Titelkampf der Veranstaltung heißt es einmal mehr Thaibox Club Singen vs. Mike`s Gym Amsterdam, wenn sich Vincent Foschiani (Thaibox Club) und Jordy Laret (Mike`s Gym) gegenüberstehen werden. Dabei kann Lokalmatador Foschiani mit stolz geschwellter Brust in den Ring steigen. Gewann der Schützling von Ralf Hasenohr doch erst vor wenigen Wochen das Enfusion Live "Young Talents" Tournament in Merseburg mit zwei vorzeitigen Siegen. Damit untermauerte er, dass man in Zukunft mit ihm zu rechnen hat. Was schon einmal gegen einen Kämpfer aus Mike`s Gym klappte, soll am Samstag ein zweites Mal funktionieren. Doch Mike Passenier ist ein Trainerfuchs und wird genau wissen, wie er seinen Schützling einzustellen hat.

Im Sanda hat sich Enrico Lauricella (Thaibox Club) schon einige internationale Titel geholt. Da liegt es natürlich nahe, das der Singener dies auch im Kickboxen tun möchte. Zumindest bekommt er am Samstag die Gelegenheit dazu, sich gegen Alessandro Ricci (Italien) den EM-Titel der ISKA zu holen. Doch das mit diesem nicht immer gut Kirschen essen ist, bewies Ricci in der Vergangenheit nicht nur durch seinen heftigen K.o.-Sieg über den Thailänder Chanapon, den er bereits in Runde Eins ins Land der Träume beförderte. Eine Schwäche darf sich Lauricella daher nicht leisten, wenn er den EM-Titel holen möchte.

Um Mohesen Moradian (Thaibox Club) war es in den vergangenen Monaten mächtig ruhig geworden. Im Juli meldete sich Moradian auf einer Veranstaltung in Stuttgart wieder zurück und der Schützling von Ralf Hasenohr möchte es jetzt noch einmal wissen. Lange aufhalten will er sich dabei nicht und so trifft er in seinem Internationalen Deutschen Titelkampf auf Murad Abdou aus der Schweiz. Da die Schweiz in unmittelbarer Nähe zu Singen liegt, werden wohl auch einige Fans von Abdou mit über die Grenze kommen, um ihren Favoriten zu unterstützen.

Wenn in Singen schon eine Kampfsport-Veranstaltung ansteht, darf natürlich auch "Thundercat" Valdet Gashi (Thaibox Club) nicht fehlen. Egal wo und egal gegen wen, Gashi ist in der Vergangenheit noch keinem Gegner aus dem Weg gegangen und hatte dabei schon einige Hochkaräter vor der Nase. In Singen geht es um den Deutschen Titel der ISKA nach K-1 Regeln gegen Slawka Wittmer (Fight Academy Baidori). Keine Frage, schon alleine aufgrund seiner Erfahrung ist Gashi hier der Favorit. Dafür kann Wittmer befreit und ohne Druck in den Ring steigen. Ein Sieg des Aaleners wäre natürlich schon eine Überraschung und davon gibt es im Kampfsport immer wieder einmal welche. Auch am Samstag?

Neben Dilara Yildiz werden noch zwei weitere Damen des Thaibox Club Singen die Chance erhalten, um Titel zu kämpfen. Saskia D`Effremo (Thaibox Club) kämpft gegen die Mainzerin Alicia Rabettlat (Nubia Sports) um den nationalen Titel der ISKA nach K-1 Rules. Ihre Teamkollegin Thaddao Chhrour (Thaibox Club) bekommt es mit Katja Bovensiepen (Friedrichshafen) zu tun und hier wird der nationale Titel der ISKA nach Oriental Rules auf dem Spiel stehen. Nachdem Gewinn der deutschen Amateur Meisterschaft im Muay Thai vor wenigen Wochen in Ulm, wäre es für Chhrour der nächste nationale Titel in ihrer Laufbahn.

An diesem Abend werden insgesamt 15 Kämpfer des Thaibox Clubs in Singen vor den eigenen Fans in den Ring steigen. Bei acht geht es, wie bereits erwähnt, um Titelehren. Hinzu kommen noch weitere Paarungen im Boxen und MMA. Das Programm soll 17 Kämpfe umfassen und sieht nach derzeitigen Stand wie folgt aus:

TBC Fight Night
15. November 2014
Münchriedsporthalle, Singen

Einlass:  18.00 Uhr
Beginn : 19.00 Uhr

ISKA-Weltmeisterschaft / Oriental Rules
Dilara Yildiz vs. Mellony Geugjes

ISKA-Weltmeisterschaft / K-1
Vincent Foschiani vs. Jordy Laret

ISKA-Europameisterschaft / Oriental Rules
Enrico Lauricella vs. Alessandro Ricci

IKBF-Europameisterschaft / K-1
Jetmir Emruli vs. Hosam Radwan

ISKA-Internationale Deutsche Meisterschaft / K-1
Mohesen Moradian vs. Murad Abdou

ISKA-Deutsche Meisterschaft / Oriental Rules
Thaddao Chhrour vs. Katja Bovensiepen

ISKA-Deutsche Meisterschaft / K-1
Valdet Gashi vs. Slawka Wittmer

ISKA-Deutsche Meisterschaft / K-1
Saskia D`Effremo vs. Alicia Rabettlat

+ weitere Kämpfe