Thai/Kickboxen

Superkombat verkündet innovatives Nachwuchs-Förderprogramm

Benjamin Adegbuyi (Foto: Dorian Szücs)

Superkombat ist eine der größten Kickbox-Organisationen der Welt und hat mit Benjamin Adegbuyi und Andrei Stoica bereits zwei Kämpfer hervorgebracht, die inzwischen auch in der Top-Liga Glory ihre Brötchen verdienen. Um talentierten Nachwuchs auf Jahre hinaus zu sichern, haben die Rumänen nun 5 Millionen US-Dollar in die Hand genommen und ein innovatives Förderkonzept auf die Beine gestellt: die Superkombat Academy.

Superkombat-Präsident Eduard Irimia enthüllte das neue Modell zum fünfjährigen Bestehen seiner Organisation nun in einer Pressemitteilung. Mithilfe der 5 Millionen Dollar soll jungen Kämpfern “alles was sie für eine gute Performance benötigen” bereitgestellt werden, darunter ein Grundgehalt, die Kosten für Trainingslager, PR-Training und mehr, so dass sie sich ausschließlich auf ihre Kämpfe konzentrieren können.

„Dafür wählen wir Teams aus der gesamten Welt aus, die bereit sind, ein Teil von Superkombat zu sein. Die werden wir nicht nur finanziell unterstützen, mit Gehalt und Kampfbörsen, sondern auch mit Nahrung und Nahrungsergänzungen, Ausrüstung, PR, Kämpfen und vielem mehr“, so Irimia.

Möglich wird das Ganze durch langfristige Sponsorenverträge mit ortsansässigen Partnern, die Kämpfer aus ihrer jeweiligen Region fördern.

„Wir haben bereits jetzt Partner in einigen Ländern und viele Kämpfer, die sich an dem Programm beteiligen wollen. Zum Beispiel haben wir einen polnischen Kämpfer ausgewählt und ein lokaler, polnischer Sponsor wird nun in ihn investieren.“

Superkombat plant, 32 Kämpfer drei Jahre lang mit dem Academy-Konzept zu fördern. Diese Kämpfer werden über Turniere in den Superkombat-Shows an die große Bühne herangeführt und dem Publikum zusätzlich durch eine Reality-Serie, ganz im Stil von „The Ultimate Fighter“, vorgestellt.

Gleichzeitig verkündete Superkombat den Event-Fahrplan für das laufende Kalenderjahr, mit sechs Veranstaltungen in deren Fokus vor allem der große World Grand Prix im Schwergewicht steht.

Die Termine anbei:

7. März: Superkombat World Grand Prix I
23. Mai: Superkombat World Grand Prix II
19. Juni: Superkombat World Grand Prix III
1. August: Superkombat World Grand Prix IV
2. Oktober: Final Elimination
7. November: World Grand Prix Final

Eine Fightcard für den 7. März steht bislang noch nicht fest, Stars wie Adegbuyi und die Stoica-Brüder wurden aber bereits angekündigt. Alle Superkombat-Events können in Deutschland live auf Eurosport verfolgt werden.