Thai/Kickboxen

SuperKombat: Sergey Lascenko ersetzt Alexey Ignashov

K-1-Legende fällt mit Zeh-Verletzung aus. (Foto: Dorian Szücs/GroundandPound)

Ein herber Schlag für die Veranstalter von SuperKombat: Die K-1-Legende Alexey Ignashov wird am Samstagabend aufgrund einer Zeh-Verletzung nicht, wie geplant, am Final Elimination-Turnier teilnehmen können. Er wird ersetzt vom Ukrainer Sergey Lascenko.

Im Interview mit GroundandPound-TV verriet Ignashov noch am Freitag, dass er sich einen Zeh seines rechten Fußes im Training verletzt hatte. Bei einem Push-Kick, der am Ellenbogen seines Sparringspartners landete, verletzte sich der Weißrusse den Zeh dermaßen, dass er noch Tage später, beim offiziellen Face-Off, nur humpelnd die Bühne betreten konnte.

Zwar war der „Red Skorpion“ nach wie vor bereit, seinen Turnierkampf zu bestreiten, letztlich lag die Entscheidung jedoch in den Händen des behandelnden Arztes.

Und der hat nun sein Veto eingelegt.

Ignashov sollte im Viertelfinale des World Grand Prix-Turniers auf den rumänischen Nachwuchs-Star Benjamin Adegbuyi treffen. Ersetzt wird er nun vom Ukrainer Sergey Lascenko.

Der sollte ursprünglich sowieso im Turnier stehen, allerdings auf SuperKombat Schwergewichts-Champion Ismael Londt treffen. Lascenko sagte seine Teilnahme jedoch ab, fühlte sich nach einem Trainerwechsel noch nicht bereit für ein so großes Turnier. Er wurde ersetzt vom Briten Daniel Sam.

Nun steht Lascenko doch im Turnier. Der erst 25-Jährige hat bereits zwei SuperKombat GrandPrix-Titel gewinnen können und hält Siege über u.a. Ismael Londt, Roman Kleibl und andere. Mit Ignashov mag ein großer Name ausgefallen sein, mit Lascenko wurde jedoch ein Ersatz gefunden, der sportlich einen deutlich höheren Wert besitzt.

Zuletzt musste er sich jedoch erst vor wenigen Wochen, am 14. Oktober, beim K-1 World Grand Prix 2012 Final 16 in Tokio gegen Hesdy Gerges geschlagen geben.

Das Interview mit dem verletzten Alexey Ignashov:

<param name="data" value="http://www.youtube.com/v/yf6ZnEXAYOc?version=3&amp;hl=de_DE" /> <param name="allowFullScreen" value="true" /> <param name="allowscriptaccess" value="always" /> <param name="src" value="http://www.youtube.com/v/yf6ZnEXAYOc?version=3&amp;hl=de_DE" /> <param name="allowfullscreen" value="true" />