Thai/Kickboxen

Superkombat: Morosanu unterliegt Sam umstritten nach Punkten

Daniel Sam holte sich den Punktsieg. (Foto: Superkombat)

Am Samstag fand in Puerto Rico der erste Superkombat-Event des Jahres statt. Es war zeitgleich die erste Veranstaltung der rumänischen Organisation, die außerhalb Europas stattfand. Superkombats Zugpferd Catalin Morosanu traf im Hauptkampf auf den Briten Daniel Sam, der sich am Ende einen kontroversen Punktsieg sichern konnte.

Sam arbeitete im Kampf vorwiegend mit Kicks und Knien, während Morosanu mit wilden Händen und Low Kicks nach vorne marschierte. Morosanu konnte dabei immer wieder Schläge zum Körper anbringen. Sam versteckte sich häufig hinter der Doppeldeckung und versuchte Konter anzubringen, blieb damit größtenteils erfolglos.

Nach drei Runden hatten die meisten Zuschauer wohl den deutlich aktiveren Catalin Morosanu vorne. Die Punktrichter waren sich da aber nicht so sicher. Der erste Punktrichter wertete zwei von drei Runden für Morosanu, der zweite sah Sam in zwei von drei Runden vorne und der dritte wertete sogar jeden der drei Durchgänge für Sam, der somit nicht unumstritten den geteilten Punktsieg mit nach Hause nahm.

Wie Superkombat-Präsident Eduard Irimia im Anschluss erklärte, werden beide im Sommer erneut gegeneinander antreten. Diesmal soll dann aber der Schwergewichtstitel der Organisation auf dem Spiel stehen.

Die Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

Superkombat
26.
März 2016
San Juan, Puerto Rico

Daniel Sam bes. Catalin Morosanu geteilt nach Punkten
Christian Spectu bes. Turan Hasanov via T.K.o. in Rd. 3
Alex Filip bes. Bryan Daye via T.K.o. in Rd. 3
Adrian Frias bes. Kevin Rivera einstimmig nach Punkten

New Heroes
Adrian Torres bes. Cesar Causin einstimmig nach Punkten
Ruth Julian bes. Carmarie Matos einstimmig nach Punkten
Dumitri Topai beis. Victor Rosado via K.o. in Rd. 1
Jose Rodriguez bes.
Hakan Dirken via T.K.o. in RD. 2

New Heroes Titelkampf im Leichtgewicht der Frauen
Angela Whitley bes. Cristina Stancu via T.K.o. in Rd. 3