Allgemein

Super Kombat sucht letzten Finalisten

Super Kombat World Grand Prix in Giurgiu

Am 9. November hält Super Kombat seinen Final Elimination Grand Prix ab. Mit Dangelo Marshall konnte sich vor zwei Wochen der erste Teilnehmer durch den Gewinn eines Qualifikationsturniers qualifizieren (GnP berichtete). In Giurgiu trifft am kommenden Samstag erneut ein internationales Teilnehmerfeld aufeinander, um den letzten verbliebenen Starterplatz für den World Grand Prix zu bestimmen.

Dabei lauten die Halbfinal-Paarungen Abderahmane Coulibaly aus Frankreich gegen den Marokkaner Ibrahim Aarab und der Belgier Thomas Vanneste trifft auf den Lokalmatador Dorin Robert aus Iasi, der die heimischen Farben möglichst auch am 9. November vertreten soll. Nachdem bereits das Turnier vor zwei Wochen mit zahlreichen spannenden Kämpfen und Extra-Runden überzeugen konnte, dürfte erneut Unterhaltung garantiert sein.

Im regulären Hauptkampf der Veranstaltung steht Bogdan Stoica. Nachdem vor zwei Wochen schon Bruder Andrei Stoica seinen K.o.-Sieg feiern konnte, liegt es jetzt am "Bad Boy", nachzuziehen. Sein Gegner Amir Zeyada wird es dem Cruiserweight-Champion von Super Kombat aber alles andere als leicht machen. Der in den Niederlanden lebende Ägypter kommt mit der Erfahrung von über 70 Kämpfen in den Ring und kann sich damit rühmen, für zwei der sechs Niederlagen von Tyrone Spong verantwortlich zu sein.

Zuvor treffen in einem internationalen Schwergewichts-Superfight der Amerikaner James Wilson und der Spanier Damian Garcia aufeinander. Garcia unterlag zuletzt im Hauptkampf beim K-1 World MAX Final 16 auf Mallorca Frank Munoz (GnP berichtete) und will mit einem Sieg über das "Beast" zurück auf die Siegerstraße. Wilson bestreitet am Samstag erst seinen zehnten Profi-Kampf nach K-1-Regeln, der MMA-Kämpfer konnte in den bisherigen Duellen jedoch sieben Mal ungeschlagen bleiben.

Im zweiten Schwergewichts-Superfight trifft "Draculas Sohn" Sebastian Ciobanu auf Redouan Cairo. Ciobanu steht durch seinen Erfolg im ersten World Grand Prix des Jahres bereits als Teilnehmer bei Final Elimination fest und kann daher im Anschluss an seinen Kampf einen guten Blick auf den letzten Finalisten werfen. Gegner Cairo hat noch eine Rechnung mit dem Rumänen offen. Im vergangenen Jahr trafen die beiden Kontrahenten bereits einmal aufeinander, Ciobanu schlug den Surinamer dabei bereits nach zwölf Sekunden der zweiten Runde technisch K.o.

Die Super Kombat-Veranstaltung eröffnen wie gewohnt rumänische Talente gegen internationale Gegner.  So ist es an Ciprian Schiopu und Mirel Iacob, die rumänische Fahne gegen die Italiener Jacopo Bianconcini und Francesco Mattioli hochzuhalten.

Super Kombat wird dabei erneut von Eurosport in die deutschen Wohnzimmer übertragen. Ab 22:45 Uhr sendet man live aus Giurgiu. Im heimischen TV überträgt Sport.ro und für internationale Fans gibt es noch einen Pay-Per-View-Stream für 9.95 $ über www.epicentre.tv.

Die Kämpfe im Überblick:

Super Kombat World Grand Prix
12. Oktober 2013
Polyvalent Hall, Giurgiu, Rumänien

WGP-Turnier-Finale
Gewinner Halbfinale 1 vs. Gewinner Halbfinale 2

Bogdan Stoica (Rumänien) vs. Amir Zeyada (Ägypten)
James Wilson (USA) vs. Damian Garcia (Spanien)
Redouan Cairo (Surinam) vs. Sebastian Ciobanu (Rumänien)

WGP-Turnier-Halbfinale
Abderahmane Coulibaly (Frankreich) vs. Ibrahim Aarab (Marokko)
Thomas Vanneste (Belgien) vs. Dorin Robert (Rumänien)

Jacopo Bianconcini  (Italien) vs. Ciprian Schiopu (Rumänien)
Francesco Mattioli (Italien) vs. Mirel Iacob (Rumänien)