Thai/Kickboxen

Stoica-Brüder mit vorzeitigen Siegen

SK-Cheff Eduard Irimia feiert mit Bogdan Stoica (r.) eine erfolgreiche Veranstaltung. (Foto: Superkombat)

Superkombat ist zurück aus der Sommerpause. Doch bevor die Herbst-Grand-Prixs losgehen, begann Rumäniens führender Kickbox-Veranstalter mit einer Ausgabe der Reihe "New Heroes" in Targoviste, der Heimat Draculas. Im Hauptkampf standen sich der rumänische Lokalmatador Bogdan Stoica und Marsan Yohan gegenüber.

Kaum hatte der Kampf begonnen, war er auch schon wieder vorbei. Publikumsliebling Stoica legte sofort in seiner unnachahmlichen Art los und versuchte, Yohan mit eingesprungenen Kniestößen und Tritten K.o. zu schlagen. Yohan konnte sich zwar schützen, ein Kniestoß kam jedoch durch und öffnete eine Platzwunde beim Franzosen, deren Blutung nicht gestoppt werden konnte. So wurde der Kampf bereits nach 31 Sekunden Kampfzeit abgebrochen.

Dagegen musste der ältere der Stoica-Brüder in seinem Kampf ein wenig länger auf seinen K.o.-Sieg warten. Gegen den Algerier Zinedine Hameur-Lain zeigte Andrei Stoica eine dominante Leistung und bearbeitete seinen Gegenüber mit zahlreichen Tritten und Schlägen. Gegen Ende der zweiten Runde kam Stoica dann mit einer harten Rechten durch, die Hameur-Lain ins Land der Träume schickte. Ein Anzählen war nicht mehr nötig.

Zuvor konnte sich WAKO Pro-Weltmeister Ionut Atodiresei gegen den Griechen Kostas Papedelis durchsetzen. In einem taktisch geprägten Kampf war es meist Atodiresei, der seinen Gegner in den Ecken stellen und mit Schlägen eindecken konnte. Der größere verlegte sich zuerst aufs Kontern und Kombinieren, ließ sich aber in jeder Runde auf mindestens einen Schlagabtausch mit dem Rumänen ein. Aufgrund der besseren und häufigeren Treffer wurde Atodiresei nach drei Runden zum Sieger erklärt.

Die Ergebnisse im Überblick:

New Heroes Targoviste
30. August 2013
Sala Polivalenta in Targoviste, Rumänien

Bogdan Stoica bes. Yohan Marsan via T.K.o. (Platzwunde) in Runde 1
Andrei Stoica bes. Zinedine Hameur-Lain via K.o. (Schlag) in Runde 2
Ionut Atodiresei bes. Kostas Papedelis nach Punkten
Dănuţ Hurduc bes. Kay Bult nach Punkten
Cristian Milea bes. Claudiu Badoi nach Punkten
Ibrahim El Bouni bes. Ciprian Schiopu nach Punkten
Cristian Ristea bes. Stefan Szomoru via. K.o. (Schlag) in Runde 2
Daniel Lazar bes. Flavius Boiciuc nach Punkten
Catalin Sacagiu vs. Florin Niculae endete Unentschieden