Thai/Kickboxen

Stekos Fight Night: Irmen bekommt neue Gegnerin

Julia Irmen setzt zum letzten Sprung an. (Foto: Mladen Steko/stekos-fight-night.de)

Für ihren letzten Kampf im Ring muss sich Triple-Weltmeisterin Julia Irmen kurz vor knapp auf eine neue Gegnerin und somit auch auf einen neuen Kampfstil einstellen.

Geplant war eigentlich die WM-Titelverteidigung gegen die zweite der WKU-Weltrangliste sowie Bigger's Better Teilnehmerin Ana Tatjana Lie Norum. Wie uns Irmen-Coach Mladen Steko nun via Pressemitteilung informierte, zog sich die Norwegerin im Sparring eine Gehirnerschütterung zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

"Das ist natürlich ein Schock. Ich wünsche der Norwegerin gute Besserung. Ich wäre gerne gegen sie in meinem letzten WM-Kampf angetreten, aber die Gesundheit geht nun einmal vor", äußerte sich Irmen als sie von dem Ausfall erfuhr.

Als neue Herausforderin auf Irmens WM-Titel wurde nun die dritte der WKU-Weltrangliste und amtierende Europameisterin Martina Michieletto (22) aus Italien bestimmt und dieser Wechsel bringt so kurz vor dem Kampf auch einige Probleme mit sich.

"Für uns wird es eine Umstellung, weil die Italienerin als Rechtsauslegering kämpft. Wir haben nicht viel Zeit für die Umstellung und daher sehe ich auch Vorteile bei Michieletto, weil sie viel mit Linksauslegerinnen gekämpft hat", äußerte sich Irmen-Coach Mladen Steko gegenüber GNP1.de. Ob die letzte Gegnerin sich zum Stolperstein erweisen wird?

Neben Irmen muss auch Marie Lang ihren WM-Titel zum ersten Mal verteidigen. In der Gewichtsklasse bis 62,5 kg wird Lang ebenfalls wie Irmen auf die Nummer drei der aktuellen WKU-Weltrangliste, Alesia Greco aus Italien, treffen. Über die war in der Kürze der Zeit nicht wirklich viel in Erfahrung zu bringen, weshalb es schwer ist, eine genaue Prognose über deren Leistungslevel zu erstellen. Fakt ist, Lang ist nun die Gejagte und als solche muss man sich auch Kämpferinnen stellen, die einen vermeintlich geringen Bekanntheitsgrad besitzen.

Im dritten WM-Titelkampf der Veranstaltung wird "White Bull" Dominik Haselbeck seinen Gürtel gegen Herausforderer Andrej Duchon aus der Slovakei verteidigen. Der Vize-Europameister der WKU steht damit vor seiner größten, internationalen Herausforderung und möchte die Chance natürlich nutzen. Doch Haselbeck möchte in Deggendorf seinen insgesamt 15. WM-Titel bzw. seine 15. Titelverteidigung vor seinen Fans vollziehen und hat daher einen Sieg fest eingeplant. Zuletzt lief es für den Niederbayer mit der illustren Frisur und der eigenwilligen Einlaufmusik auch quasi wie am Schnürchen.

Karten für den Abschiedskampf von Julia Irmen gibt es unter www.stekos-fight-night.de. Das Programm umfasst derzeit acht Kämpfe und sieht wie folgt aus:

Stekos Fight Night
7. Mai 2015
Stadthalle, Deggendorf

Einlass:  17.30 Uhr
Beginn : 18.00 Uhr

WKU-Weltmeisterschaft / Vollkontakt
Julia Irmen vs. Martina Michieletto

WKU-Weltmeisterschaft / Vollkontakt
Dominik Haselbeck vs. Andrej Duchon

WKU-Weltmeisterschaft / Kickboxen
Marie Lang vs. Alessia Greco

Vollkontakt
Simon Poskotin-Merkel vs. Kike Bonin
Klemens Ruder vs. Giorgi Bazanov
Anita Sinko vs. Bianca Maljath

K-1
Michael Smolik vs. tba.

Boxen
Bojan Aladzic vs. Michal Vosyka