Thai/Kickboxen

Sittichai Sitsongpeenong schnappt sich Glory-Titel

Sittichai Sitsongpeenong holte sich den Titel. (Foto: Karim de la Plaine/GLORY)

Sittichai Sitsongpeenong ist der neue Glory-Champion im Leichtgewicht. Am Samstagabend holte sich der Thailänder im Rückkampf gegen Robin van Roosmalen in Amsterdam einen knappen Punktsieg. Er ist der erste Thailänder, der einen Titel beim aktuellen Marktführer unter den Kickboxorganisationen gewinnen konnte.

Sitsongpeenong hatte den Kampf in den ersten drei Runden in der Hand. Immer wieder deckte er van Roosmalen mit harten Knien, Schlägen und Kicks ein. Der Titelträger fand darauf in der ersten Hälfte des Kampfes überhaupt keine Antwort, kam dann aber gegen Ende allmählich in Fahrt. In den letzten beiden Durchgängen konnte der Champion häufig Konter ins Ziel bringen und vermehrt seine harten Low Kicks landen. Ein notwendiger K.o. war aber nicht mehr drin.

Zwei Punktrichter werteten das Duell mit 48:47 für Sittichai Sitsongpeenong, der dritte sah van Roosmalen knapp vorne. Nun steht es 1:1 zwischen Robin van Roosmalen und Sittichai Sitsongpeenong. Ein drittes Duell haben beide mit Sicherheit im Visier.

Bei Glory 31 erarbeitete sich Murthel Groenhart mit einem Turniersieg eine weitere Titelchance gegen Nieky Holzken. Groenhart setzte sich im Finale gegen Yoann Kongolo durch. Immer wieder kam Groenhart mit seinen Knien durch, dabei konnte er in der zweiten Runde sogar einen Knockdown landen. Kongolo legte in der dritten Runde zwar noch einmal einen Gang zu, ein K.o. gelang ihm aber nicht, wodurch Groenhart den Punktsieg in der Tasche hatte.

Im Halbfinale hatte sich Groenhart einen T.K.o.-Sieg gegen Karim Benmansour gesichert, den er in der dritten Runde zweimal zu Boden schlagen konnte. Yoann Kongolo war durch einen knappen Punktsieg gegen Harut Grigorian ins Finale eingezogen.

Die Ergebnisse im Überblick: 

Glory 31
25. Juni 2016
Amsterdam RAI Exhibition Cand Convention Center in Amsterdam, Niederlande

Titelkampf im Leichtgewicht
Sittichai Sitsongpeenong bes. Robin van Roosmalen geteilt nach Punkten (48:47, 47:48, 48:47)

Finale des Weltergewichtsturniers
Murthel Groenhart bes. Yoann Kongolo einstimmig nach Punkten (29:27, 29:27, 29:27)

Ismael Londt bes. Hesdy Gerges geteilt nach Punkten (28:27, 27:28, 28:27)

Halbfinalkämpfe des Weltergewichtsturniers
Yoann Kongolo bes. Harut Grigorian geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 30:27)
Murthel Groenhart bes. Karim Benmansour via T.K.o. nach 1:08 in Rd. 3

Interims-Titelkampf im Halbschwergewicht
Zack Mwekassa bes. Mourad Bouzidi via T.K.o. nach 1:47 in Rd. 1

Saenchai PKSaenchaimuaythaigym bes. Eddy Naït-Slimani einstimmig nach Punkten (29:26, 29:26, 29:28)

Halbfinale des Women’s Superbantamgewichtsturniers
Isis Verbeek bes. Irina Mazepa geteit nach Punkten (29:28, 28:29, 29:28)

Anatoly Moiseev bes. Josh Jauncey einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 30:27)
Eyevan Danenberg bes. Máximo Suárez einstimmig nach Punkten (30:26, 30:26, 29:27)