Thai/Kickboxen

Schneidmiller vs. Diender

Das Teilnehmerfeld des ersten King of Kings World Grand Prix in Deutschland erhält weiteren Zuwachs und dieser wertet die ohnehin schon sehr starke Fight-Card noch einmal mehr auf. Interessant dabei ist, das jetzt nur noch ein Platz für das Turnier frei ist.

Es gibt die Momente, an denen soll es einfach nicht sein. Das wird sich jetzt auch der Schwede Malik Bah gedachte haben. Dieser fing sich in seinem letzten Kampf vor dem WM-Duell gegen Denis Schneidmiller eine K.o.-Niederlage ein und wurde daraufhin vom schwedischen Verband mit einer Schutzsperre von drei Monaten belegt. Dies macht eine konsequente Vorbereitung für den Kampf natürlich nicht möglich, weshalb er nicht wie geplant in Magdeburg wird antreten können. Doch es wurde nicht lange gefackelt und man hat sich als Ersatz die Dienste eines weitaus bekannteren Kämpfers aus den Niederlanden gesichert.

Wie auch Artur Kyshenko, wird William "The Machine" Diender in Magdeburg seinen ersten Kampf in Deutschland bestreiten. Dass der erfahrene K-1 Max und It`s Showtime-Veteran "The Machine" genannt wird, kommt nicht von ungefähr. Das mussten in der Vergangenheit schon Gago Drago, Florin Vintila oder Rachid Balaini erfahren. Eines steht auf jeden Fall fest. Mit der Verpflichtung dieses Punchers wird die Luft sprichwörtlich brennen.

Auch für das erste KoK World Grand Prix-Turnier wurde nun der siebte und gleichbedeutend auch vorletzte Platz vergeben. Mit dem Regensburger Alban Ahmeti nimmt der, zumindest vom Alter her gesehen, erfahrenste Kämpfer des Turniers teil. In seiner bisherigen Laufbahn hat Ahmeti schon einiges erlebt. Von großen Siegen über Baker Barakat bis hin zu schmerzvollen Niederlagen gegen Omar Amrani. Ein Ende der Karriere von Ahmeti ist derzeit noch nicht in Sicht. Der zweifache Welt- und Europameister wird sich der Jugend stellen und wer weiß, wie es das Losglück mit ihm meint?

Denkbar wäre ja, dass er bereits im Viertelfinale auf Leo Bönninger treffen könnte, der ja für das Galaxy Gym startet. Dort war Ahmeti vor Jahren ebenfalls beheimatet, bis es zum Bruch kam. Damit ist nur noch ein Platz im Tournament frei und die Spekulationen nehmen natürlich ihren Lauf, wer diesen Platz ergattern wird. Da werden dann auch Namen wie Leo Zulic oder Dima Weimer ins Spiel gebracht. Oder wird es doch ein ganz anderer, mit dem man momentan noch gar nicht rechnet? Wir dürfen gespannt sein.

Der Ticketverkauf, für den ersten KoK-Event in Magdeburg läuft bereits seit dem 02.September. Weitere Infos gibt es unter www.kok-germany.de.

King of Kings
23. November 2013
Messehalle 2, Magdeburg

Einlass:  18.00 Uhr
Beginn : 19.00 Uhr

Fight-Card

WKU-Weltmeisterschaft
Denis Schneidmiller vs. William Diender

WKU-World Grand Prix
- Max Baumert
- Steeve Valente
- Francisco Matos
- Alban Ahmeti
- Alex Vogel
- Leo Bönninger
- Tadas Jonkus
- tba.

KoK Superfights
Artur Kyshenko vs. Baker Barakat
Marco Aschenbrenner vs. Daniel Zeuner
Tommy Schubert vs. Andre Seltmann
Nikita Pankratz vs. Enrico Rogge
Steven Schmidt vs. Kirill Buller
Jerry Otto vs. Werner Kreiskott