Thai/Kickboxen

Samedov schlägt Wisniewski in Wien K.o.

Actionreich ging es bei Superkombat New Heroes zu. (Foto: vienna.at)

Neue Helden sucht Superkombat. Bereits zum dritten Mal hielt der rumänische Kickbox-Veranstalter seine Nachwuchsreihe "New Heroes" ab. Die jüngste Ausgabe fand vergangenes Wochenende in der österreichischen Hauptstadt Wien statt.

Die Veranstaltung stand im Zeichen des vor knapp zehn Jahren verstorbenen aserbaidschanischen Präsidenten Heydar Alijev, zu dessen Ehren auch drei Titel ausgelobt wurden. Dementsprechend standen vor allem die Kämpfer Aserbaidschans im Fokus, die sich in jeder Begegnung mit einem europäischen Kickboxer maßen.

Im Hauptkampf trafen die Schwergewichte Zabit Samedov und Wieslaw Kwasniewski aufeinander. Unter den Augen mehrerer K-1-Legenden setzte Samedov seinen polnischen Gegner sofort mit Tritten zum Kopf unter Druck, die dieser jedoch parieren konnte. Nachdem Kwasniewski die erste Angriffswelle überstanden hatte, versuchte er selbst mit Low Kicks und langen Händen zu punkten. Nach einem Low Kick Samedovs konnte Kwasniewki seinen kaukasischen Gegner erneut an den Seilen stellen.

Samedov ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und traf mit einem linken Tritt zum Kopf, der Kwasniewski nach gerade einmal 51 Sekunden auf die Bretter schickte. Der Ringrichter musste den Polen gar nicht erst anzählen und Samedov ließ sich auf den Ringseilen von den Fans feiern. Anschließend überreichte ihm Semmy Schilt den extra für diese Veranstaltung angefertigten Ehren-Gürtel im Schwergewicht. Mit dieser Leistung im Rücken scheint Samedov schon gut in Form für das Duell mit Badr Hari am 25. Mai.

Verzichten mussten die Fans leider auf den Wiener Lokalmatador Fadi Merza, der aufgrund einer Verletzung nicht gegen Parviz Abdullayev antreten konnte. Ersetzt wurde Merza im Kampf um den zweiten Gürtel des Abends vom Rumänen Gabriel Bozan, der Abdullayev zwar drei Runden lang beschäftigte, schlussendlich aber einstimmig nach Punkten unterlag. Den dritten Gürtel sicherte sich der Niederländer Niels Wilmink nach einem Punktsieg über Kamil Sharifov. Der Vergleich Aserbaidschan gegen Europa endete mit je sechs Erfolgen Unentschieden.

Die Ergebnisse im Überblick:

SuperKombat New Heroes
10. Mai 2013
Gasometer Arena in Wien, Österreich

Zabit Samedov bes. Wieslar Kwasniewski via K.o. (Kick) in Rd. 1
Muamer Tufekcic bes. Agalar Sagidhaze einstimmig nach Punkten
Husnu Sari bes. Tural Bayramov via T.K.o. in Rd. 3
Ramal Aslanov bes. Christian Milea geteilt nach Punkten
Parviz Abdullayev bes. Gabriel Bozan einstimmig nach Punkten
Turan Qafarov bes. Alexander Ramazotti einstimmig nach Punkten
Vuqar Kazimov bes. Andreas Chomor einstimmig nach Punkten
Janos Nietlispach bes. Anar Mammadov geteilt nach Punkten
Uros Bogojevic bes. Etiram Rzayev einstimmig nach Punkten
Niels Wilmink bes. Kamil Sharifov einstimmig nach Punkten
Sam Tevette bes. Zamiq Atakishyev einstimmig nach Punkten
Alim Nabiyev bes. Adem Bozkurt via K.o. in Rd. 1