Thai/Kickboxen

Remy Bonjasky vs. Tyrone Spong bei GLORY 5

Remy Bonjasky (l.) und Tyrone Spong (Fotos: gloryworldseries.com)

GLORY macht keine halben Sachen. Drei Monate nach der Supershow mit DREAM kündigt der niederländische Veranstalter die größte Card an, die je auf britischem Boden stattgefunden hat. Am 23. März 2013 werden sich wieder Kickboxer aus aller Welt in der ExCel Arena in London messen. Im Hauptkampf des Abends kommt es zu einer Premiere mit dem Duell der Niederländer Tyrone Spong und Remy Bonjasky.

Für Tyrone Spong ist es der erste Kampf für GLORY. Der in Surinam geborene Niederländer stieg im vergangenen Jahr nur für It's Showtime in den Ring und konnte alle vier Kämpfe für sich entscheiden, den letzten Ende Juni gegen Peter Aerts durch K.o. Anschließend bereitete sich Spong bei den Blackzillians auf sein MMA-Debüt vor, welches er vor zwei Wochen erfolgreich bei WSOF absolvierte (GnP berichtete).

Nun trifft Spong auf den dreifachen K-1 World Grand Prix Sieger Remy Bonjasky. Um Bonjasky rankten sich in den letzten drei Jahren Gerüchte um einen Rückzug vom aktiven Kickboxen. Schuld war eine Augenverletzung, die im Jahr 2010 einer Operation bedurfte und den 36-Jährigen außer Gefecht setzte.

Nun ist Bonjasky aber wieder da. Seinen Comeback-Kampf bestritt Bonjasky bei GLORY 2 im Oktober in Brüssel erfolgreich gegen Anderson "Braddock" Silva. Bevor es nun gegen Spong geht, wird der Fliegende Holländer noch am 31. Dezember im GLORY Grand Slam antreten.

Weiterhin wurden für die Veranstaltung auch die Leichtgewichts-Kämpfe Jordan Watson vs. Steve Moxon und Liam Harrison vs. Mosab Amrani angekündigt.

Die bisherigen Paarungen im Überblick:

GLORY 5
23. März 2013
London, England

Remy Bonjasky vs. Tyrone Spong
Jordan Watson vs. Steve Moxon
Liam Harrison vs. Mosab Amrani