Thai/Kickboxen

Outsider Cup kehrt nach Hannover zurück

Funktionierende Zusammenarbeit soll man nicht ändern. Nach diesem Motto handelt Bodo Elsbeck mit seinem Outsider Cup. Zum zweiten Mal in diesem Jahr veranstaltet er seine Veranstaltung in der Landeshauptstadt Hannover und will mit Mitorganisator Jens Bettin vom X-Fights Gym aus Hannover eine ähnliche Begeisterung wie beim ersten Besuch auslösen, als die Veranstaltung in der Trainingshalle des Co-Veranstalters ausverkauft war. Der Outsider Cup 42 startet am Samstag, den 12.12. mit dem Wiegen um 15 Uhr. Für die Zuschauer geht es mit dem Einlass um 17 Uhr los.

Der Outsider Cup ist eine der bekanntesten MMA-Veranstaltungen Deutschlands. Über die Jahre haben sich hier schon Stars wie Peter Sobotta und Dennis Siver ihre ersten Meriten verdient. Das Konzept der Gala besteht darin, jungen Nachwuchskämpfern ab 15 Jahren die Chance zu geben, vor Publikum ihr Können unter Beweis zu stellen. Je nach Erfahrungsgrad gibt es dabei verschiedene Regeln, die die jungen Kämpfer schützen sollen. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, Kämpfe nach Profiregeln, wie auch Grappling und K-1 Duelle zu bestreiten. Bei erstmaliger Anmeldung muss eine Gebühr von 20 Euro bezahlt werden, mit der man in die internationale Vermittlung kommt.

Das Konzept überzeugt viele Teams, wie das Pride Gym aus Düsseldorf, das regelmäßig ihre Kämpfer dorthin schickt. Auch dieses Mal haben sich wieder einige Teams angemeldet. Für weitere Infos schaut bei Facebook nach. Karten können morgen für 15 Euro an der Abendkasse gekauft werden.

Der Veranstaltungsort ist unter folgender Adresse zu finden:

X-FIGHTS Hannover
Badenstedter Str. 60
30453 Hannover