Thai/Kickboxen

Oktagon 2015: Enriko Kehl vs. Giorgio Petrosyan

Am kommenden Samstag feiert die Oktagon-Serie von Promoter Carlo di Blasi ihr 20-jähriges Jubiläum, welches mit der Paarung Enriko Kehl vs. Giorgio Petrosyan einen Kracher im Hauptkampf hat.

Ganz klar, Petrosyan geht als der große Favorit in diesen Kampf. Daran ändert auch seine äußerst überraschende Niederlage gegen Andy Ristie Ende 2013 nichts, von dem er zum Staunen aller in der dritten Runde vorzeitig bezwungen wurde. Die Bilanz des Professors aus Gorizia liest sich fast unglaublich. 82 Kämpfe mit 77 Siegen. Darunter lediglich zwei Niederlagen, zwei Unentschieden und ein No Contest.

Bevor Petrosyan sich gegen Ristie geschlagen geben musste, war er über sechs Jahre unbesiegt und hatte dabei die kompletten Top-Stars der Szene vor der Nase gehabt. Souwer, van Roosmalen, Pinca, Kyshenko und und und - sie alle hatten das Nachsehen gegen Petrosyan, welcher auch heute noch als einer der besten Kämpfer der Welt gilt. Nach der Niederlage im November 2013 kehrte er in diesem Jahr mit einem wenig überraschenden Punktsieg gegen Erkan Varol zurück.

Eben jener Erkan Varol, der vor wenigen Wochen in seiner Heimat gegen Enriko Kehl erneut den Kürzeren zog. "The Hurricane" machte nach seinem historischen Sieg gegen Buakaw Banchamek im Oktober des vergangenen Jahres da weiter wo er aufgehört hatte: mit zwei Siegen. Auf der Mix Fight Gala in Hanau machte er kurzen Prozess mit Abdoul Toure, den er in Runde zwei in das Land der Träume beförderte. Wie eben erwähnt. ließ er im Februar Erkan Varol klar hinter sich und gewann abermals nach Punkten.

Nun ist Giorgio Petrosyan ein ganz anderes Kaliber, welches Kehl jetzt vor der Nase hat. Mit Sicherheit dürfte es mit Blick auf den Gegner der wichtigste Kampf in seiner Laufbahn sein. Zu verlieren hat der 23-Jährige rein garnichts. Diese Last liegt einzig und alleine beim sechs Jahre älteren Petrosyan. Doch Kehl hat schon in der Vergangenheit gezeigt, dass er immer für eine Überraschung gut ist. Auch in Mailand?

Das Programm der Jubiläumsveranstaltung umfasst 18 Kämpfe und sieht nach dem jetzigen Stand wie folgt aus:

Oktagon 2015
11. April 2015
Mailand, Italien

K-1
Giorgio Petrosyan vs. Enriko Kehl
Alexandru Negrea vs. Erion Kuschi
Mustapha Haida vs. Pasquale Mangini
Silvio Podariu vs. Antonio Campagna
Marzia Vadala vs. Gloria Peritore
Fabio Di Marco vs. Enrico Piensi
Simone Rolla vs. Simone del Vecchio

ISKA Weltmeisterschaft
Armen Petrosyan vs. Yasuhiro Kido

Rhino's Serie / Halbfinals
Lucian Danilencu vs. Said Sohli
Chris Kaje Kojo vs. Toni Milanovic

Dragon's Serie / Halbfinals
Hamza Imane vs. Christian Zahe
Soloman Wickstead vs. Michael Krcmar

Muay Thai
Sak Kaoponlek vs. Dzmitry Varats
Fabio Siciliani vs. Karim Gaji
Filippo Solheid vs. Bronsom Klinmee
Andrea Arduini vs. Seang Athit