Thai/Kickboxen

Night for Masters: Kanguel vs. Metz endet mit einem unklaren Ergebnis

Am Samstagabend fand in der Sporthalle Rheinhausen in Duisburg die letzte Veranstaltung des Jahres von Masters-Gym-Oberhaupt Klaus Waschkewitz statt. Im Hauptkampf trafen sich der Duisburger Yusuf Kanguel und der Essener Tiran Metz, um den neuen WBU-Europameister zu küren. Doch Ausschreitungen im Publikum sorgten für ein unklares Ergebnis.  

Yusuf Kanguel vs. Tiran Metz

Beide Boxer brachten die Halle im wahrsten Sinne des Wortes zum Kochen. Während Lokalmatador Yusuf Kanguel versuchte, seine harte Hände ins Ziel zu bringen, rollte Metz die Schläge mit seiner Schulter ab. In Runde drei brachte der Metz einen flinken linken Haken, der Kanguel kurz zu Boden schickte. In der vierten Runde übernahm Kanguel wieder das Kommando und verpasste seinem Herausforderer eine Platzwunde überm Auge. Im weiteren Kampfverlauf verlief alles ziemlich ausgeglichen, Metz setzte eher auf eine hohe Schlagfrequenz, jedoch landete „Zaza“ immer wieder die klaren Schläge.

In den Schlussrunden änderte sich nicht viel, Kanguel traf klarer, Metz bewegte sich gut auf den Beinen und mied die Schläge, doch er setzte einfach nicht nach. Insgesamt hinterließen die Einzelhände von dem Kämpfer vom Masters Gym einen gewaltigeren Eindruck.

Nach dem Kampf kam es in den Zuschauerrängen zu handgreiflichen Auseinandersetzungen, Stühle und Flaschen flogen. Der Verband und der Veranstalter haben daraufhin kurzerhand beschlossen, kein Urteil zu verkünden, um zu deeskalieren.

Alex Vogel vs. Arxhent Ismajli

Beide Kämpfer starteten sehr konzentriert, Lokalmatador Alex Vogel legte den Vorwärtsgang ein. Doch in der zweiten Runde konterte der Wuppertaler Ismajli mit einer harten rechten Schlaghand, woraufhin Vogel den Ringboden küssen musste. Der Duisburger erholte sich aber schnell.

Im dritten Durchgang kam es zu einer kuriosen Szene. Nach einem Stopp vom Ringrichter schlug Vogel nach. Beide Seiten beschwerten sich lautstark, nach einer unklaren Situation warf dann die Wuppertaler Ecke das Handtuch. Offenbar wirkte ihr Kämpfer verletzt.

Vogel ging somit mit dem IKBO-Weltmeistertitel nach Hause, wurde aber vor heimischem Publikum lautstark ausgebuht. Nach dem Kampf schnappte er sich das Mikrofon und sagte den Zuschauern seine Meinung.

Rami Ali vs. Ismael Altintas

Rami Ali übte von Beginn an Druck aus und konnte seine Akzente mit Treffern zum Kopf und Körper setzen. Ismael Altintas dagegen versteckte sich hinter seine Doppeldeckung und wartete vergeblich auf seine Chance.

In Runde vier dann der erste Niederschlag, Ali bombardierte seinen Gegner mit harten Körperschlägen, woraufhin Altintas zu Boden musste. Als der Kampf wieder freigegeben wurde, sah Rami Ali die Lücke am Körper und setzte gewaltig nach. Nach dem Knockdown warf die Ecke von Altintas das Handtuch. Damit holt sich Rami Ali die Deutsche Meisterschaft nach Version der GBA.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Night for Masters
19. Dezember 2015
Sporthalle Rheinhausen, Duisburg



WBU-Europameisterschaft
Yusuf Kangül vs. Tiran Metz (kein Urteil verkündet)

IBKO-Weltmeisterschaft / K-1
Alex Vogel bes. Arxhent Ismajlivia T.K.o in Rd. 3

GBA-Internationale Deutsche Meisterschaft
Rami Ali bes. Ismael Altintas via T.K.o in Rd. 4

IKBO-ProAM Weltmeisterschaft / K-1
Said Faraj bes. Khalid El Moukadem einstimmig nach Punkten

IKBO-ProAM Europameisterschaft / K-1
Pascal Waschkewitz bes. Salomon Oboubda einstimmig nach Punkten

IKBO-ProAM Europameisterschaft / K-1
Omar Serhan bes. Juli Cesar Grillo via T.K.o in Rd. 2

IKBO-ProAM Europameisterschaft / K-1
Anna Ron bes. Jaqueline Cloer via T.K.o in Rd. 3

IKBO-ProAM Europameisterschaft / K-1
Kaldun El Abdala bes. Youssef Bouradif einstimmig nach Punkten

IKBO-ProAM Deutsche Meisterschaft / K-1
Ansga Jung bes. Kai Frank einstimmig nach Punkten

IKBO-ProAM Deutsche Meisterschaft / K-1
Arbnor Zega bes. Haci Koyun via T.K.o in Rd. 2

Amateur-Boxen
Emmrulah Kaya bes. Giovanni
Mike Crusala bes. Jan Seller einstimmig nach Punkten