Thai/Kickboxen

Neuer Gegner für Daniel Ghita

Daniel Ghita muss sich auf einen neuen Gegner einstellen. (Foto: Paul Blank/postproduktie.nl)

Nur noch gut eine Woche bis zum großen GLORY 4 & DREAM.18 Event in der Saitama Super Arena in Japan. Die ohnehin schon mit Superstar vollgespickte Fight-Card wurde nun mit einem weiteren Kämpfen bereichert.

Für das Glory-Grand-Slam-Schwergewichtsturnier musste man die Absage von Fabiano Cyclone hinnehmen. Dieser wird nun durch Jhonata Diniz ersetzt, welcher sich zum Auftakt mit "The Savage Samura" Daniel Ghita aus Rumänien auseinanderzusetzen hat. Wie Cyclone kommt Diniz aus Brasilien und stand bereits beim Glory-2-Event in Brüssel im Ring, wo er Sebastian van Thielen durch Punkte besiegen konnte..

Zwei weitere Kämpfe wurden zudem bestätigt. In der 85kg-Klasse kommt es zum Duell zwischen dem Holländer Jason Wilnis und dem Japaner Toshio Matsumoto. Wilnis stand in der Vergangenheit schon öfters für It's Showtime im Ring und konnte zuletzt beim Brasilien-Debüt einen T.K.o.-Erfolg über Alex Sandra Pereira feiern. Für diesen Kampf muss Matsumoto allerdings gute 10 Kilogramm abspecken, was aber kein Problem darstellen sollte, wenn man bedenkt, dass er eigentlich mal in der 70kg-Klasse begann, auch wenn dies schon zehn Jahre her ist.

Im 53kg-Limit kommt es zu einer Paarung zwischen Japan und Korea, wenn sich Mtsuki Ebata (JPN) und Sang-Jae Kim (KOR) gegenüberstehen werden. Für japanische Verhältnisse nicht unüblich, dass es in dieser Gewichtsklasse einen Kampf geben wird, bedenkt man, dass Krush beispielsweise nur auf die leichten Jungs setzt.