Thai/Kickboxen

Neue Kämpfer auf der Mix Fight Gala XIV

Am kommenden Samstag steht die mittlerweile 14. Ausgabe der Mix Fight Gala in Darmstadt vor der Tür. Wie es bei großen Veranstaltungen leider immer mal vorkommen kann, haben sich auch jetzt ein paar Namen geändert - aber nicht zum Nachteil.

Als erstes erwischte es Waldemar Newdach (Tiger Gym), der in Darmstadt nicht wie geplant gegen den Mannheimer Youngster Sasa Polugic kämpfen wird. Ersatz wurde aber schnell gefunden, wobei der Titel "Ersatz" hier reichlich fehl am Platz ist. Vladimir "The Battle Cyborg" Toktasynov (Siam Gym) wird zum ersten Mal bei einer Mix Fight Gala in den Ring steigen. In den vergangenen Monaten stand Toktasynov mehrfach für Eduard Irimia und seine Superkombat-Organisation im Seilquadrat. Im April gab es einen klaren Punktsieg gegen Chris Cooper (UK). Mit der Qualifikation für das World Final sollte es leider nichts werden, im Mai gab es eine Punktniederlage gegen Sebastian Ciobanu. Jetzt wird es für Toktasynov Zeit, sich auch mal wieder in Deutschland zu zeigen und mit einem Sieg in die Erfolgsspur zurückzukehren.

Auch Nubia-Fighter Ronald Mugula wird sich auf einen neuen Gegner einstellen müssen. Nicht, wie eigentlich geplant, Valdet Gashi (TBC), sondern der Hanauer Alexander Nagaev (No Fear Gym). Eine durchaus interessante Paarung, die nicht nur aufgrund der räumlichen Nähe eine nicht unerhebliche Portion Brisanz verspricht. Nachdem es für Romano Romascu (Fight Lounge) bei der Glory Nights II gegen Oguz Övgür nicht nach Wunsch verlief, ist in Darmstadt Wiedergutmachung angesagt. Sein Gegner wird der Frankfurter Thomas Weiss (Muaythai School) sein. Dieser überzeugte nach Startproblemen bei The Championsclub X in Bamberg, als er Fatih Aktas (Fox Gym) durch T.K.o. besiegen konnte. Ein vorzeitiger Sieg liegt hier praktisch in der Luft.

Im MMA feiert Marco Groh (Tempel Fightschool) nach einer Abstinenz sein Comeback im Ring. Dabei wird die Rückkehr kein Zuckerschlecken werden, wenn der Lokalmatador auf Jermaine Scott (Fight Lounge) trifft. Dieser zeigte erst vor Kurzem eine starke Leistung bei den Glory Nights II in Berlin, als er Vladimir Raev einstimmig nach Punkten besiegte und nun mit breiter Brust auftreten wird. Nicht ganz so rund lief es für Klaus Gaydosik (La Familia) vor heimischem Publikum, als er Andreas Wagner knapp unterlag. Auch hier wird es nicht einfach werden, denn sein Gegner ist der Mannheimer Shootingstar Tassilo Lahr (Team Chokeout).

Das Vorprogramm der diesjährigen Mix Fight Gala wird größer ausfallen, als es bisher der Fall gewesen ist. In den verbleibenden Tagen vor der Mix Fight Gala werden wir euch auch den Nachwuchs vorstellen, der sich auf einer der größten Veranstaltungsreihe in Deutschland, seine ersten Sporen verdienen möchte. Karten für die Mix Fight Gala XIV am 15. Juni in Darmstadt gibt es auf www.mixfightgala.com.

Mix Fight Gala XIV
15. Juni 2013
Böllenfalltorhalle, Darmstadt

Einlass:  17:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr

ISKA-Weltmeisterschaft im Muaythai
Enriko Kehl vs. Erkan Varol

K-1
Tevfik Sucu vs. Marco Pique
Alex Schmitt vs. Alviar Lima
Nico Falin vs. Sergio Pique
Sasa Polugic vs. Vladimir Toktasynov
Alexander Nagaev vs. Ronald Mugula
Marco Aschenbrenner vs. Emrah Hortum
Thomas Weiss vs. Romano Romasco
Samuel Mesfun vs. Lars Speinger

Muay Thai
Darnell Knoch vs. Chong Pralomran

Boxen
Raad Rashid vs. Lasher Kurun

MMA
Kamila Porczyk vs. Jana Wagenhuber
Dawid Baziak vs. Stephan Pütz
Murat Göktepe vs. Thomas Stoll
Saygin Karamüftüoglu vs. Fabian Loewke
Tassilo Lahr vs. Klaus Gaydosik
Marco Groh vs. Jermaine Scott