Thai/Kickboxen

Muaythai Premier League

Am kommenden Freitag startet in der Walter Pyramid von Los Angeles mit der Muaythai Premier League ein neues Veranstaltungsformat. Das Teilnehmerfeld ist hierbei außerordentlich gut denn Stars wie Nieky Holzken, Nathan Corbett, Artem Levin, Yodsaenklai Fairtex, Buakaw Por. Pramuk oder Julien Kitchen bei den Damen signalisieren mit ihrer Teilnahme wie hochklassig diese Serie besetzt ist. Neben den ersten Kämpfen in der Gruppenphase stehen zudem zwei WMC-Titelkämpfe auf dem Programm.
Das Prinzip ist recht einfach. Es gibt insgesamt 4 verschiedene Gewichtsklassen sowie eine Ladies Division. In jeder Gewichtsklasse gibt es 8 Kämpfer die in je zwei 4er Gruppen aufgeteilt sind und treten dort gegeneinander an. Für jeden Sieg (Punkte, KO, TKO) werden Punkte vergeben. Die jeweils ersten beiden einer jeweiligen Gruppe treten in überkreuzt in den Halbfinals gegen die anderen beiden Erstplatzierten an und daraus die Sieger werden sich im Finale gegenüberstehen.

In der Damen-Division werden in den beiden ersten Duellen Julie Kitchen (ENG) und Martina Jindrove (CZE) aufeinandertreffen. Klar ist, Kitchen ist eine der ganz heißen Kandidatinnen auf dem Gesamtsieg und trägt nicht umsonst den Kampfnamen "Queen of Muaythai". Betrachtet man den Erfolg von Kitchen, so wirkt Jindrova fast wie eine Statistin. Doch da würde man der WAKO Weltmeisterin im K-1 unrecht tun. Im zweiten Damenkampf werden sich Valentina Shevchenko (UKR) und Angelique Pitiot (FRA) gegenüberstehen. Auch gibt es mit Shevchenko eine klare Favoritin. Zwar ist es noch ein weiter Weg bis zum Finale, doch ein Duell gegen Kitchen wäre ein Leckerbissen. Bis es soweit ist, muss erst mal die Pflichtaufgabe erledigt werden und die heist für "The Bullet" Shevchenko eben Angelique Pitot.
Im Weltergewicht treffen um einen Leo Monteiro (BRA) und Michael Dicks (ENG) aufeinander. Dort ist die zweite Paarung von größerem Interessen, wenn Denis Schneidmiller (Hanse Gym) auf Mehdi Zatout (Frankreich) treffen wird. Keine leichte Aufgabe für den Hamburger, aber die gibt es in der MPL sowieso nicht. Für Schneidmiller wird es der erste richtige Härtetest nach seinem Comeback. Wo genau der Knoch-Schützling steht, das wird am 03. September sehen. Eines ist sicher, Zatout der 2-facher Europameister (WMC & EMF) ist, nimmt die Reise in die Staaten mit Sicherheit nicht auf sich um mit einer Niederlage wieder die Heimreise anzutreten.
In der Mittelgewichts-Klasse wird es mit dem Duell von Yodsaenklai Fairtex (THA) und Yohan Lidon (FRA) einen weiteren Leckerbissen geben, während es im zweiten Kampf dieser Klasse mit Nieky Holzken gegen Marco Pique ein sicherlich sehr explosives Duell geben wird.
Im Halbschwergewicht geht Top-Favorit Artem Levin an den Start und trifft dabei auf David Keclik aus Österreich, während Simon Marcus (CAN) und Artem Vakhitov (RUS) den zweiten Kampf dieser Klasse bestreiten werden.
Das Schwergewicht wird ebenfalls eine interessante Angelegenheit werden, denn schon im ersten Kampf treffen Nathan "Carnage" Corbett und Tomas "Rattlesnake" Hron aufeinander. Auch für Martin Jahn wird der Auftritt bei der MPL eine harte Bewährungsprobe. Muss der Schützling von Lutz Burmester doch gegen den derzeit besten Schwergewichtskämpfer aus Belgien, Filip Verlinden in den Ring steigen. Der IFMA-Weltmeister aus dem vergangenen Jahr, sowie 2-facher WKA-Weltmeister stand zuletzt im Glory World Sereies Tournament wo er auf Brice Guidon traf. Auch Frederic Sinistra war einer seiner Gegner. Ein Sieg für Jahn wird nicht einfach, aber man würde es ihm wünschen.

Im WMC-WM Titelkampf treffen die beiden K-1 Max Veteranen Buakaw Por. Pramuk (THA) und Warren Stevelmans (NED) aufeinander, während der Intercontinental Titelkampf des WMC von Baxter Humby (USA) und Zidov Domenik (SUI) bestritten wird.
Ein wirklich sehr beeindruckendes Line-Up welches Ex-Champion Clifton Brown mit seinem Team auf die Beine gestellt hat. Auf eine Live Übertragung auf Eurosport wird man dagegen leider vergeblich warten. Zumindestens das Debut wird nach derzeitigem Stand nicht Live übetragen werden.

Bereits am 08. Oktober geht es in Padova in die nächste Runde. Hierbei dürfte es nach jetzigem Stand u.a. zum Duell von Kaoklai Kaennorsing und Robert Cocco kommen. Zudem stehen ja noch weitere Kämpfe der zweiten Runde auf dem Programm. Über das Matchmaking werden wir euch natürlich auf dem laufenden halten.


Muaythai Premier League
02. September 2011
Walter Pyramid, Los Angeles

Fight-Card

Super Lightweight Division
Full Muaythai Rules / 3x3 min.
Martina Jindrova (CZE) vs Julie Kitchen (ENG)
Angelique Pitiot (FRA) vs Valentina Shevchenko (UKR)

Welterweight Division
Full Muaythai Rules / 3x3 min.
Denis Schneidmiller (D) vs Mehdi Zatout (FRA)
Leo Monteiro (BRA) vs Michael Dicks (ENG)

Middleweight Division
Full Muaythai Rules / 3x3 min.
Yodsaenklai Fairtex (THA) vs Yohan Lidon (FRA)
Nieky HOlzken (NED) vs Marco Pique (NED)

Lightheavyweight Divison
Full Muaythai Rules / 3x3 min.
Simon Marcus (CAN) vs Artem Vakhitov (RUS)
Artem Levin (RUS) vs David Keclik (AUT)

Heavyweight Division
Full Muaythai Rules / 3x3 min.
Nathan Corbett (AUS) vs Tomas Hron (CZE)
Martin Jahn (D) vs Filip Verlinden (BEL)

WMC - Intercontinental Title / Full Muaythai Rules
Zidov Domenik (SUI) vs Baxter Humby (USA)

WMC - World Title / Full Muaythai Rules
Buakaw Por. Pramuk (THA) vs Warren Stevelmans (NED)