Thai/Kickboxen

Mix Fight Gala XIX: Neuer Gegner für Juri Kehl

Am 5. Dezember kehrt die erfolgreiche Mix-Fight-Gala-Reihe von Veranstalter Sefer Göktepe zurück in die Fraport-Arena von Frankfurt. Dort, wo man schon 2013 zu Gast war, soll am kommenden Samstag ein weiteres Erfolgskapitel geschrieben werden.

Kurz vor Torschluss gibt es allerdings noch zwei Änderungen für das Hauptprogramm der Veranstaltung zu vermelden. So muss sich Juri "The Brain" Kehl auf einen neuen Gegner einstellen. Geplant war eigentlich ein Rückkampf gegen Zhao Chunyang aus China. Da dieser aber wegen einer Verletzung nicht an der Veranstaltung teilnehmen kann, muss sich Kehl nun mit Wang Pengfei aus China auseinandersetzen. Wie bei den meisten Chinesen gilt auch hier: Über die wirkliche Stärke von Pengfei lässt sich nicht wirklich etwas sagen, da er in Deutschland ein noch gänzlich unbeschriebenes Blatt ist.

Auch im Vier-Mann-Turnier gibt es eine Änderung zu verkünden. So hat es leider wieder Tevfik Sucu erwischt, der nichtm wie geplant, gegen Cedric Manhoef wird in den Ring steigen können und stattdessen von Lirim Ahmeti aus dem Wiener Fox Gym ersetzt werden muss. Auch wenn dies natürlich vor allem für die lokalen Fans keine schönen Nachrichten sind, so hat man mit Ahmeti eine mehr als gute Wahl getroffen. Der Österreicher gilt nicht erst seit gestern als eines der größten Talente in der Alpenrepublik, und das möchte er in Frankfurt auch unter Beweis stellen.

Bevor um 19 Uhr das Hauptprogramm beginnen wird, gibt es ein Rahmenprogramm bei dem sich vor allem der Nachwuchs beweisen darf. Wobei der Begriff "Nachwuchs" hier schon eigentlich nicht mehr zutreffend ist. So wird der Schweinfurter Erdi Sür auf Edgar Manz aus der 39er Kampfsportschule treffen. Wer Sür kennt, der weiß, nur selten bestreitet dieser einen Kampf der über die volle Distanz geht. Sieht er auch nur die kleinste Lücke, so schlägt er gnadenlos zu.

Mit Enriko und Juri Kehl sind schon zwei sehr vielversprechende Kämpfer aus der Schmiede von Frank Schneider in Germersheim gekommen. Neuster Rohdiamant ist Eduard Domke, welcher in den vergangenen Monaten eine beachtliche Leistungssteigerung an den Tag legte. Dasselbe gilt auch für dessen Gegner Mehmet Bastug aus Erlensee. Hier darf man sich berechtigt auf einen spannenden Kampf zweier hoffnungsvoller Nachwuchskämpfer freuen.

Die offizielle Wage und Pressekonferenz zur Veranstaltung wird übrigens am kommenden Freitag stattfinden, ab 14 Uhr im Marriot Hotel in Frankfurt, direkt gegenüber der Festhalle gelegen. Dazu haben alle Kampfsportfans und solche, die es noch werden wollen, freien Eintritt und können sich selbst ein Bild davon machen, wie es ist, wenn sich die Kontrahenten zum ersten Mal gegenüberstehen.

Karten für die Veranstaltung gibt es unter www.adticket.de. Weitere Informationen zur 19. Ausgabe der Mix Fight Gala gibt es unter www.mixfightgala.com.

Mix Fight Gala XIX
5. Dezember 2015
Fraport-Arena, Frankfurt


Einlass: 17.00 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr


Hauptprogramm

Mix Fight Gala Grand Prix / Halbfinals
Arman Hambaryan vs. Faton Vukshinaj
Cedric Manhoef vs. Lirim Ahmeti

K-1
Enriko Kehl vs. Hu Yafei
Samir Al Mansouri vs. Beni Osmanoski
Nuri Kacar vs. Lu Jianbo
Johanna Kruse vs. He Qun
Jerome Heinz vs. Zhou Wei
Atilla Tuluk vs. Zermin Zendeli

Profi-Boxen

Tufan Afshar vs. Alex Schmitt

Glory Rules
Juri Kehl vs. Wang Pengfei

Muay Thai
Andreas Rögner vs. Wang Tengyue

Vorprogramm

K-1

Erdi Sür vs. Edgar Manz
Alice Ardelean vs. Tiziana Olmi
Lahbib Tahiri vs. Ergjan Ajeti
Eduard Domke vs. Mehmet Bastug
Haydar Olgur vs. Dima Saint
Ali Yassini vs. Akam Taraghe
Shqiprim Potoku vs. Ahmed Karaoui
Pierre Hacci-Robci vs. Eduard Zhussupov