Thai/Kickboxen

Mix Fight Gala 17: Kehl und Ilunga haben ihre Gegner

Das Programm der mittlerweilen 17. Ausgabe der Mix Fight Gala Reihe nimmt immer mehr Konturen an. Nachdem wir bereits in der letzten News darüber berichtet haben, dass Enriko Kehl und Danyo Ilunga das Programm dieser Veranstaltung anführen werden, stehen nun auch die Gegner der beiden fest.

Demnach wird es "The Hurricane" im WM-Titelkampf der WKU mit Abdul Toure aus Frankreich zu tun bekommen und das wird für den amtierende K-1 World Max Champion alles andere als ein Spaziergang werden. Schon in seinen Kämpfen gegen Tadas Jonkus oder im August diesen Jahres gegen Buakaw Banchamek zeigte der Franzose eine sehr gute Leistung. Dass es gegen Superstar Buakaw dabei nicht zum Sieg reichte, ist bei der Klasse dieses Kämpfers eigentlich kein Beinbruch. Kehl wird auf der Hut sein müssen, denn immerhin wird jetzt jeder der kommenden Gegner mehr als motiviert sein, um dem K-1 Champion eine schmerzhafte Niederlage beizufügen. Ob Toure das allerdings gelingen wird, entscheidet sich am 22. November. Die Tatsache, dass der derzeit vakante WKU-WM Titel im Muay Thai auf dem Programm stehen wird, verleiht diesem Kampf natürlich noch mehr Brisanz.

Im zweiten WM-Titelkampf des Abends werden sich Glory-Kämpfer Danyo "Dibuba" Ilunga (Fighting Gym) und Sercan "Kalif" Kalfa (Fightland) gegenüberstehen. Das hört sich zunächst nach einer ganz klaren wie auch deutlichen Sache für Ilunga an. Von seinen letzten achtzehn Kämpfen konnte Ilunga siebzehn für sich entscheiden, lediglich gegen Tyrone Spong gab es eine Niederlage. Auf die leichte Schulter wird Ilunga seinen Gegner trotzdem nicht nehmen. Auch wenn es in den vergangenen Wochen um Sercan Kalfa eher ruhig geworden ist. Dass er ein gutes Pfund in den Fäusten hat, das hatte er schon zu Beginn seiner Laufbahn immer wieder einmal angedeutet. Ob ihm die große Überraschung gelingen wird, oder setzt Danyo Ilunga seinen beeindruckenden Siegeszug weiter fort?

Der nächste Titel soll es für Senkrechtstarter Maruf "On Firce" Özcan (Elite Boxing) werden. Der Youngster aus Heidenheim sicherte sich erste vor wenigen Wochen den Deutschen Junioren Titel im Muay Thai mit einem spektakulären K.o.-Sieg über Konstantinos Zintiridis. Nun wartet im Kampf um den EM-ProAM Titel der WKU Maurice Lohner aus dem Hamburger Day of Destruction Team von Ralf Stege auf ihn und das wird natürlich keine leichte Aufgabe für Özcan werden. Lohner hat sich in den vergangenen Monaten stetig weiter entwickelt und wird mit Sicherheit nicht zum Verlieren nach Hanau kommen, soviel ist schon einmal sicher. Die Frage ist nur, geht der Titel in den Süden oder den Norden von Deutschland?

Auch das 4-Mann Mix Fight Tournament ist mittlerweile komplett, wenngleich es auch eine Änderung zu vermelden gibt. Zunächst wird im ersten Halbfinale Sebastian Harms-Mendez (Muay Thai Gym Mendez) gegen Giga Kordadze aus Georgien in den Ring steigen. Für Harms-Mendez zählt natürlich nur der Sieg und bisher hat der Überlinger ja ach ein sehr erfolgreiches Jahr hinter sich gebracht. Bevor es also zum Europafinale der EML geht, soll der nächste Erfolg in Hanau gefeiert werden. Giga Kordadze mag in Deutschland zwar noch ein eher unbeschriebenes Blatt sein, dafür gilt der Georgier als unbequemes Multitalent, welcher z.B. im Vale Tudo eine Bilanz von 4-0 aufweist. Welche Qualitäten Kordadze tatsächlich besitzt, davon wird man sich in Hanau selbst überzeugen können.

Im zweiten Halbfinale wird daher nicht Alex Vogel stehen, sondern der Wuppertaler Arxhent Ismajili (Fightclub), welcher sich mit Lokalmatador Marco Groh messen muss. Eine interessante Paarung, denn während Groh den aggressiveren Kampfstil pflegt, ist Isamjili der eher ruhige Techniker welcher zuletzt einen Sieg über Leo Bönninger einfahren konnte und im vergangenen Jahr sich mit einem Sieg über Omar Rondon-Velasco sogar den EM-Titel der WKU schnappen konnte. Zwei völlig unterschiedliche Kampfstile, die hier also aufeinandertreffen werden und man darf gespannt sein, welcher sich wohl durchsetzen wird.

Karten für die Veranstaltung in Hanau gibt es im Internet unter www.mixfightgala.com . Das Programm sieht nach dem derzeitigen Stand wie folgt aus:

Mix Fight Gala XVII
22. November 2014
August-Schärttner-Halle, Hanau

Einlass: 16.00 Uhr
Beginn: 16.30 Uhr (Vorprogramm)
19.00 Uhr (Hauptprogramm)

Programm

WKU-Weltmeisterschaft / Muay Thai
Enriko Kehl vs. Abdul Toure

WKU-Weltmeisterschaft / K-1
Danyo Ilunga vs. Sercan Kalfa

WKU-ProAM Europameisterschaft / K-1
Maruf Özcan vs. Maurice Lohne

Mix-Fight Tournament / Halbfinals
Sebastian Harms-Mendez vs. Giga Kordadze
Marco Groh vs. Arxhent Ismajili

+ weitere Kämpfe