Thai/Kickboxen

MFN goes Ungarn

Die Masters Fight Night wandert und zwar nach Ungarn. Nicht das man jetzt denken möchte, das es in Duisburg keine Veranstaltungen mehr gibt, vielmehr hat man mit Daniel Török einen sehr starken Karteka unter den Fittichen, der in seinem Heimatland kein unbekannter ist und auch schon erfolgreich an dortigen K-1 Events gekämpft hat. Was liegt also näher als eine Veranstaltung in der Hauptstadt Budapest ?

Dabei steht Török natürlich im Main-Fight der Veranstaltung, wo er um den Eurpa-Titel im Schwergewicht kämpfen wird. Ihm gegenüber steht ein in Deutschland kein unbekannter Kämpfer. Gökhan Akkus (Fightlounge) kommt in die sprichwörtliche Höhle des Löwen um den Titel mit nach Dortmund zu nehmen. Die Fans, da muss man kein Prophet sein, werden wohl geschlossen hinter ihrem Lokalmatadoren Daniel Török stehen. Diese Unterstützung wird er auch gegen den kompakten Akkus brauchen, auch wenn sich die Ansetzung vermeintlich einfach anhören mag, denn das wird es mit Sicherheit nicht.

Auch Mr. Eisenschädel Alex Vogel wird die Reise wie seine Team-Kollegen antreten und dabei auf keinen unbekannten treffen. Norbert Balogh kam vor 2 Jahren nach Duisburg mit der Absicht, dessen Bruder Mark Vogel den WM-Titel abzunehmen. Ein schmerzliches Unterfangen, welches mit einer KO-Niederlage in Runde 1 endete. Ob ihm die Revanche gegen den Bruder gelingen wird ? Vielleicht als Europameister wird Bekim Hoxhaj nach Ungarn reisen. Dort soll dann der Intercontinental Titel folgen. Allerdings muss dabei erstmal mit Ferenc Papp ein Lokalkämpfer aus dem Weg geräumt werden. Ob es ihm gelingt ? Ebenfalls als Europameister könnte Viktor Harder die Reise antreten. Dann würde aber keine Titelverteidigung anstehen, sondern vielmehr ein Superfight gegen Gabor Toth und den kennt man in Duisburg ja. Im vergangenen Oktober lieferte er sich ein enges Duell mit Andre Bruhl und verlor nur ganz knapp nach Punkten.

Doch auch die MMA-Fans werden in Ungarns Hauptstadt Budapest auf ihre Kosten kommen. Denn es wird zu einem 8-Mann-Tournament kommen, bei denen sich Kämpfer aus Ungarn um den Sieg streiten werden. Dabei sind die 8er Tournaments immer sehr beliebt und nicht selten gibt es auch dort die eine oder andere Überraschung.

Auf einen erfahrenen Gegner wird sich auch Moritz Schacht einstellen müssen, wenn er auf Tibor Nagy trifft. Auch für Tayfun Karci wird die Reise nach Ungarn kein Zuckerschlecken, wo er doch auf den amt. Ungarischer Meister der ISKA, Tamas Birics treffen wird.

Masters Fight Night
30. Oktober 2010
Sportmax Hegyvidek, Budapest


I.K.B.O. - European Titel / 5x3 min.
Daniel Török (HUN) vs Gökhan Akus (TÜR)

I.K.B.O. - Intercontinental Title / 5x3 min.
Bekim Hoxhaj (KOV) vs Ferenc Papp (HUN)

MMA / 8-Mann-Tournament
- Viktor Halmi (HUN)
- Laszlo Soltesz (HUN)
- Adam Polgar (HUN)
- Moric Besztercei (HUN)
- Ferenc Togyer (HUN)
- Szabolcs Nagy (HUN)
- György Dolog (HUN)
- Vince Zahari (HUN)

K-1 Rules / 3x3 min.
Alex Vogel (D) vs Norbert Balogh (HUN)

K-1 Rules / 3x3 min.
Moritz Schacht (D) vs Tibor Nagy (HUN)

K-1 Rules / 3x3 min.
Viktor Harder (D) vs Gabor Toth (HUN)

K-1 Rules / 3x3 min.
Tayfun Karci (D) vs Tamas Birics (HUN)

K-1 Rules / 3x3 min.
Vladimir Toktasynov (D) vs Zsolt Zhaturecky (HUN)