Allgemein

Masters Fight Night im Februar

Am 6. Februar startet die IKBO mit der ersten Masters Fight Night in das Jahr 2010 und verfolgt dabei eine neue Marschroute. Denn, sieht man von den beiden Tournaments ab und dem Comeback von Werner Kreiskott, wird es nur Titelkämpfe in Duisburg geben. Dabei liegt das Hauptaugemerk auf der ProAm-Division. Wer damit jetzt nicht so viel anfangen kann, dem sei folgendes dazu gesagt: Bei der ProAm-Division handelt es sich um eine Klasse, bei der Kämpfer, die noch keinen A-Klasse Status haben, schon um Titel kämpfen können, ohne dabei ihren Amateur-Status zu verlieren. Eine Vorgehensweise, die absolut nicht unüblich ist und die es auch in vielen anderen Verbänden gibt.

Nachdem es für den „Afghanischen Tiger“ Baktash Saidi im vergangenen April nicht mit dem EM-Titel klappte, unternimmt er nun einen neuen Anlauf und dabei wird es für den Dürener keinesfalls ein Spaziergang werden. Denn sein Gegner wird WKN Champion Steeve Valente aus Frankreich sein. Dabei hat Valente sicherlich keine guten Erinnerungen an Duisburg, denn im vergangenen Oktober scheiterte er bei der Kings Cupy Quali schon im Viertelfinale an Alex Schmitt. Ob er Duisburg nach dem 6. Februar in besserer Erinnerung halten wird?

Im vergangenen August zog er sich bei der KO-Niederlage gegen James Phillips eine schwere Schien- und Wadenbeinverletzung zu. Nun aber ist der Panzer aus Wuppertal wieder am rollen. Werner Kreiskott wird bei seiner Rückkehr auf Robert Kiss aus Ungarn treffen. Ein guter Gegner, um nach der Verletzung zu wissen, wo man steht. Bleibt für Kreiskott zu hoffen, dass er die Rückkehr in den Ring nicht zu überhastet antritt.

Mit einem einzigen Schlag zum Profi-Europameister, dieses Kunststück gelang Bekom Hoxaj (Fight Club Leverkusen) im vergangenen Oktober, als er Titelhalter Xhevdet Delijaj bezwang. Nun steht die erste Titelverteidigung an und die, da muss man kein Prophet sein, wird mit Sicherheit erfolgreich für Hoxhaj sein. Denn er trifft auf Mourad Ouchen vom Mangonjuk Gym aus Hanau. Der Schützling von Erich Kimler ist sicherlich kein schlechter Kämpfer, dürfte aber nicht an das Niveau von Hoxhaj heranreichen.

Im vergangenen Oktober standen sich Vladimir Toktasynov (Masters Gym) und Marcel Gottschalk (Fight Club) gegenüber und wollten den neuen ProAm Europameister ausmachen. Doch nach fünf Runden sowie der Verlängerungsrunde konnte kein Sieger ermittelt werden. Auch wenn es technisch gesehen nicht der hochklassigste Kampf war, dafür lebte er von der Spannung und Verbissenheit, mit der er geführt wurde. Toktasynov oder Gottschalk? Die Antwort, wer der neue Europameister ist, die gibt es am 6. Februar.

Masters Fight Night
6. Februar 2009
Masters Gym Arena, Duisburg


Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr


I.K.B.O.-European Thaiboxing Title / - 69kg
Baktash Saidi (Masters Gym) vs Steeve Valente (Team Valente)

I.K.B.O.-European Thaiboxing Title / - 82kg
Bekim Hoxaj (Fight Club) vs Mourad Ouchen (Mangonjuk Gym)

K-1 Rules / + 95kg / 3x3 min.
Werner Kreiskott (Fight Club) vs Robert Kiss (Ungarn)

I.K.B.O.-ProAm European Title / - 95kg
Vladimir Toktasynov (Masters Gym) vs Marcel Gottschalk (Fight Club)

4-Man Tournament / K-1 Rules / - 72kg
- Johann Dedera
- Ibo Yildirim
- Muhammed Schagiew
- Zeki Dogan

4-Man Tournament / K-1 Rules / - 95kg
- Fetih Ayyari
- Sebastian Belinski
- Murat Gerzerci
- Meli

I.K.B.O.-ProAm European Title / - 52kg
Kostia Kobler (Angelo Gym) vs Alex Demski (Muay Thai)

I.K.B.O.-ProAm European Title / - 56kg
Jerome Kock (ASK Fighters) vs Murat Özturk (Cologne Scorpions)

I.K.B.O.-ProAm European Title / - 75kg
Marcin Bajko (Fight Club) vs Alexander Höhn (No Limit)

I.K.B.O.-ProAm European Title / - 66kg
Simon Ostrowski (Thai-Kick Factory) vs tba.

I.K.B.O.-ProAm European Title / + 95kg
Liridon Memishi (Fight Club) vs Igor Swonkin (Bars Team)

I.K.B.O.-ProAm European Title / - 82kg
Sascha Valentic (Team Ogunade) vs Peter Fuhrmann (Fight Club)

I.K.B.O.-ProAm European Title / - 69kg
Martin Moj (Masters Gym) vs tba.

I.K.B.O.-ProAm European Title / - 46kg