Thai/Kickboxen

Leko und Le Banner wieder aktiv

Stefan Leko steigt in St. Tropez in den Ring. (Foto: Paul Blank/postproduktie.nl)

Für die ehemaligen K-1-Stars Jerome Le Banner und Stefan Leko gibt es auch im Sommer keine Pause. Denn beide werden am 4. August wieder aktiv werden, und das in einem der bekanntesten Promi-Orte in Frankreich.

Das gerade mal gut 4.600 Einwohner starke Saint Tropez an der Cote d'Azur ist der Austragungsort der gleichnamigen Fight Night. Le Banner wird dabei in einem WM-Titelkampf der WKN auf den Weißrussen Vitali Akhramenko treffen. Ein Duell, welches es bereits vor zehn Jahren gab und das Le Banner im Rahmen des K-1 World Grand Prix in Paris mit seiner starken Rechten durch K.o. in Runde 2 für sich entschied. Die letzten drei Kämpfe gewann "Geronimo", dabei besiegte er Koichi Pettas (2x) und Roman Kleibl überzeugend.

Für Akhramenko ist dieser Kampf so etwas wie ein Comeback. Denn seit dem 26. November 2011 stand der Weißrusse nicht mehr im Ring. Allerdings gewann er zu dieser Zeit ganze 13 Kämpfe hintereinander und holte sich dabei u.a. den Tatneft Arena World Cup und gewann 2011 die Fight-Code-Serie. Auch wenn es gegen die ganz Großen der Szene noch nicht wirklich gereicht hat, unterschätzen sollte man ihn besser nicht.

Nachdem der Kampf gegen Slavo Polugic in der Schweiz leider geplatzt war, steigt auch der Duisburger "Blitz" Stefan Leko wieder in den Ring. In der etwas ungewöhnlichen Kampfdistanz für Profis, 4x2 Minuten, wird er auf den Franzosen Nicolas Wamba treffen. Dieser stand in den vergangenen Jahren auch öfters für die Bigger's-Better-Serie im Ring. Im Kickboxen stand er 2008 und 2009 im Finale der inoffiziellen K-1-Turnier von Moskau und Portugal. Ein Turnier, welches er vor drei Jahren in Marseille für sich entschied. Die Krönung seiner Karriere dürfte mit Sicherheit der Gewinn der Schwergewichts-Weltmeisterschaft nach Version der WKN gewesen sein.

Erfreulich, dass auch "The Battle Cyborg" Vladimir Toktasynov den Sprung in das Programm der Fight Night von St. Tropez gefunden hat. Sein Gegner wird der Belgier Thomas Vanneste sein, der in der Vergangenheit schon für It's Showtime sowie Enfusion im Ring stand. Eine Aufgabe, die deutlich schwerer ist für Toktasynov also noch vor wenigen Wochen Sasa Polugic auf der Mix Fight Gala in Darmstadt. Zwar gewann der Duisburger den Kampf nach Punkten, wirkte aber zu fest in seinen Aktionen. Er weiß, dass er es besser kann, und das möchte er natürlich gegen Vanneste zeigen, um sich für weitere Aufgaben zu empfehlen.

Komplettiert wird die Veranstaltung u.a. durch ein K-1-Turnier im 82kg-Limit sowie weiteren Superfights. Außerdem steht mit der Paarung Vladimir Mineev vs. Thiago Beowulf ein weiterer WM-Titelkampf der WKN im Programm.

Das Programm im Überblick:

Fight Night Saint Tropez
4. August 2013
Saint Tropez, Frankreich

WKN-Weltmeisterschaft
Vladimir Mineev vs. Thiago Beowulf

WKN-Weltmeisterschaft
Jerome Le Banner vs. Vitali Akhramenko

Emmanuel Payet vs. Arnold Oborotov
Stefan Leko vs. Nicolas Wamba
Vladimir Toktasynov vs. Thomas Vanneste
Helene Loewinski vs. Alena Hola
Antony Rea vs. Laurent Atriffi
Philippe Salmon vs. Sansong Moua
Marc Vliger vs. Cedric Ameline

K-1-Turnier
- Yoann Koangolo
- Mourad Hosni
- Freddy Marius Bructer
- Eduard Andronache