Thai/Kickboxen

Kunlun Fights 48: Kyshenko trifft auf Pereira

Kunlun Fights geht am 31. Juli in seine mittlerweile 48. Ausgabe. Im Jining Olympic Sports Center von Shandong wird es neben den ersten Viertelfinalbegegnungen im Schwer- sowie Leichtgewicht auch zu weiteren, interessanten Paarungen kommen.

So kommt es zum Duell der beiden ehemaligen Glory-Veteranen Artur Kyshenko und Alex Pereira. Kyshenko hat seit seinem ersten Auftritt bei Kunlun noch keinen Kampf verloren und sich nicht erst seit dem Gewinn des World-Grand-Prix-Turniers im Dezember vergangenen Jahres zu einem der Superstars der Liga empor gearbeitet. Dort konnte er im April diesen Jahres die Revanche gegen Murthel Groenhart für sich entscheiden, ehe er sich Anfang Juni per einstimmiger Punktentscheidung gegen Jonatan Oliveira durchsetze. Pereira hingegen verlor bei Glory 20 in Dubai bereits im Halbfinale gegen Jason Wilnis. Die folgenden drei Kämpfe konnte er allerdings alle für sich entscheiden. Ein Sieg gegen Kyshenko und Pereira wäre sicherlich auch wieder für größere Aufgaben ein Kandidat.

Nur zwei Siege aus den letzten sieben Kämpfen - für den ehemaligen Glory-Titelträger im Leichtgewicht, Davit Kiria, lief es zuletzt nicht so wie gewünscht. Im März musste er sich im Herausforderer-Turnier bereits im Halbfinale gegen Sittichai Sitsongpeenong in Paris geschlagen geben und kassierte nur wenige Wochen später gegen Tayfun Özcan die nächste Pleite. Mit einem Sieg gegen Hageman will Kiria zurück in die Erfolgsspur. Doch der Holländer wird ein harter Prüfstein werden, wenngleich auch gerade Kämpfe gegen David Calvo oder Quincy Jones gezeigt haben, dass auch ein Hagemann mit entsprechender Taktik seine Probleme bekommt.

Wie bereits eingangs erwähnt, stehen bei Kunlun Fights 48 auch die ersten Paarungen im Schwergewichts-Turnier auf dem Programm. So wird es im ersten Viertelfinale zur Begegnung von Tofan Pirani aus Schweden und Asihati aus China kommen. Im zweiten Viertelfinale stehen sich Andrei Gerasimchuk und Bruno Susano gegenüber. Gerasimchuk gilt als einer der Favoriten in dieser Serie, konnte er doch immerhin im vergangenen Jahr einen Erfolg über Glory-Champion Rico Verhoeven verbuchen. Auch wenn er zuletzt gegen Hesdy Gerges unterlag, so wird man am 29-jährigen vorbei müssen, wenn man ein Wort um den Gesamtsieg mitsprechen möchte.

Kunlun Fights 48
31. Juli 2016
Jining Olympic Sports Center, Shandong


Kickboxen

Artur Kyshenko vs. Alex Pereira
Davit Kiria vs. Robbie Hageman
Zhang Chunyu vs. Zhao Yan
Aya Saber vs. Xiong Jingnan
Vuyisile Colossa vs. Nuerla Mulali

Schwergewichtsviertelfinale
Tofan Pirani vs. Asihati
Andrei Gerasimchuk vs. Bruno Susano

Leichtgewichtsviertelfinale
Khayal Dzhaniev vs. Superbon Banchamek

Federgewichtsturnier
Maxim Maruha vs. Zhang Jinglei
Massaro Glunder vs. Kim Minsoo
Giorgi Khufenio vs. Meng Guodong
Abdallah Ezbiri vs. Isaac Araya