Thai/Kickboxen

Kunlun Fight 69: Enriko Kehl vs. Yodsanklai Fairtex

Eigentlich wollte sich Muay-Thai-Star Yodsanklai im Mai 2017 mit einem Sieg in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Eigentlich. Denn aus dem Rücktritt wird nun kurzerhand wieder ein Rücktritt gemacht.

Denn der 32-jährige Thailänder kehrt am 4. Februar bei Kunlun 69 zurück in den Ring und wird dabei auf Enriko Kehl treffen. Dieser hatte bereits im November des vergangenen Jahres gegenüber GNP1.de gesagt, das für 2018 einige sehr hochkarätige Kämpfe anstehen werden. Naben dem Kampf gegen Andy Souwer, welcher am 27. Oktober in Oberhausen stattfinden wird, wissen wir nun, wer zudem noch gemeint war. Dabei sah es zunächst nicht danach aus, als ob es diesen Kampf überhaupt geben würde.

Denn wie eingangs erwähnt, wollte sich Yodsanklai nach seinem letzten Kampf gegen Soichiro Miyakoshi am 14. Mai 2017 vom aktiven Ringgeschehen zurückziehen. Nach 272 Kämpfen von denen man weiß und von denen er 197 für sich entscheiden konnte, dazu eine Titelsammlung die ihresgleichen sucht, war dies zwar für Fans und auch Experten ein kleiner Schock, aber ein durchaus nachvollziehbarer Schritt. Selbst in Deutschland hatte sich Yodsanklai die Ehre gegeben, als er im November 2006 seinen WBC-WM-Titel im Muaythai gegen Mark Vogel verteidigen konnte. Was die Gründe für die Rückkehr sind, darüber kann nur spekuliert werden. Das liebe Geld wird dabei sicherlich auch eine nicht unwichtige Rolle gespielt haben. 

Und Enriko Kehl selbst wird es auch herzlich egal sein. Dieser zeigte sich zuletzt bestens aufgestellt und siegte bei der Mix Fight Gala 23 in Frankfurt einstimmig nach Punkten über Arbi Emiev aus Russland. Dabei ließ sich "The Hurricane" auch nicht von den sehr unsportlichen Spielchen von Emiev provozieren, auch wenn wohl jeder Verständnis für eine Entgleisung gehabt hätte. Dass der Kampf der beiden nach K-1-Regeln ausgetragen wird, macht zwar die Aufgabe für Kehl nicht unbedingt einfacher, aber es bestehen sicherlich größere Chance für einen Sieg als im Muay Thai. Neben Giorgio Petrosyan, Sitthichai Sitsongpeenong, Buakaw, Shane Campbell oder Dzhabar Askerov ist Yodsanklai Fairtex ein weiterer Star, gegen den Kehl kämpfen wird und das können wahrlich nicht viele Kämpfer aus Deutschland von sich behaupten.

Kunlun Fight 69
4. Februar 2018
Guiyang, China


Tournament - 70kg / Halbfinals
Marat Grigorian vs. Dzianis Zuev
Superbon Banchamek vs. Sergii Kuliaba

Tournament - 70kg / Reservekampf
Kong Lingfeng vs. Takuya Imamura

Tournament + 100kg / Halbfinals
Felipe Stievano vs. Roman Kryklia
Iraj Azizpour vs. Asihati

Superfights

Enriko Kehl vs. Yodsaenkali Fairtex
Buakaw Banchamek vs. Hu Yafei
Andrei Kulebin vs. Gu Hui
Zhang Yang vs. Vitaly Gurkov
Wang Wenfeng vs. Seksan Somai
Laetitia Madjene vs. Wang Kehan

MMA

Zhang Meixuan vs. Oscar Suarez