Thai/Kickboxen

Kickmas 2015: Solaja vor WM-Titel & Comeback von Nikmaslak

Am 12. Dezember öffnen sich wieder die Pforten der Wandsbeker Sporthalle in Hamburg für die nächste Ausgabe der Kickmas Fight Night von Veranstalter Wolfgang Gier. Kurz vor dem Ende des Jahres wird es im hohen Norden gleich fünf Titelkämpfe geben, bei denen die Lokalmatadoren im besonderen Blickpunkt des Interesses stehen werden.

Im Hauptkampf der Veranstaltung wird der Georgier Levan Guruli zum ersten Mal seinen IPTA-WM Titel verteidigen müssen und das gegen keinen geringeren als "Fresh Prince" Danijel Solaja. Der Oberhausener wird nur zu gerne an Hamburg und gerade an die Wandsbeker Sporthalle zurückdenken. Konnte der Schützling von Kamal El Amrani seine letzten Siege hier sehr überzeugend und im Falle von Dima Weimar auch sehr spektakulär für sich entscheiden. Mit Levan Guruli wird es alles andere als ein Spaziergang werden, denn der Georgier gilt als unbequemer Gegner und trägt nicht ohne Grund den WM-Titel. Ob er diesen auch verteidigen wird, das kann man am 12. Dezember erleben.

Mit 41 Jahren will es Lokalmatador und Hamburgs Urgestein in Sachen Kampfsport, Human Nikmaslak, noch einmal wissen. Gut vier Jahre nach seinem letzten Auftritt in der Wandsbeker Sporthalle wird er an gleicher Stelle noch einmal in den Ring steigen. Wenn dieser dabei einen Blick zurück wirft, so dürfte ihm der letzte Kampf in äußerst positiver Erinnerung geblieben sein - ein vorzeitiger Sieg war das Ergebnis. Ein Sieg über Stefanos Apostolakis aus Griechenland ist auch diesmal das erklärte Ziel von Nikmaslak. Dieser wird aktuelle von einem Team des TV-Senders RTL begleitet. Wie genau dessen Vorbereitung verläuft, das wird uns Nikmaslak in kürze in unserem exklusiven Interview verraten.

Zudem wird es noch drei weitere Titelkämpfe an diesem Abend geben. Mit Reza Khatami wird ein weiterer Lokalmatador gegen Christos Awramidis im Kampf um die Europameisterschaft der IPTA in den Ring steigen. Anna Köster und Julia Szindler werden sich um den nationalen ProAM Titel der WKU im Seilgeviert gegenüberstehen und den Internationalen Deutschen ProAM Titel wird der Hamburger Ibo Dastager kämpfen, dessen Gegner allerdings zur Zeit noch nicht feststeht. Für alle, die mit der Bezeichnung ProAM nichts anfangen können sei gesagt, hier handelt es sich um Kämpfer die noch keinen A-Klasse Kampf bewältigt haben. Diese können somit um einen Titel kämpfen, ohne aber dabei ihren Amateurstatus zu verlieren.

Selbst die Rahmenkämpfe werden nicht weniger spannend sein. So möchte Senkrechtstarter Maurice Lohner nach einer Niederlage in Asien mit einem Sieg über Ioannis Papaioanou aus Griechenland wieder zurück in die Erfolgsspur kehren und für einen versöhnlichen Jahresabschluss sorgen. Auch Kim-Robin Leinz möchte den Ring als Sieger verlassen, nachdem er beim Day of Destruction X eine bittere Niederlage einstecken musste. Dagegen wird der ehemalige Weltmeister im Kickboxen Dima Weimer an diesem Abend zu seinem zweiten Profi-Boxkampf in den Ring steigen. Nach überstandener Krebserkrankung und erfolgreichem Debüt bei den Faustkämpfern, soll nun der zweite Sieg folgen. Wer der Gegner des Lokalmatadoren sein wird, steht indes aber noch nicht fest.

Karten für die Veranstaltung gibt es unter www.gymkwan.de. Das Programm umfasst derzeit 14 Kämpfe und sieht aktuell wie folgt aus:

Kickmas 2015
12. Dezember 2015
Wandsbeker Sporthalle, Hamburg


Einlass: 17.00 Uhr
Beginn : 18.00 Uhr


IPTA-Weltmeisterschaft / Oriental Rules
Levan Guruli vs. Danijel Solaja

Kimbo Serie-Weltmeisterschaft
Human Nikmaslak vs. Stefanos Apostolakis

IPTA-Europameisterschaft / Oriental Rules
Reza Khatami vs. Christos Awramidis

WKU-ProAM Deutsche Meisterschaft / Oriental Rules
Anna Köster vs. Julia Szindler

IPTA-ProAM Internat. Deutsche Meisterschaft / Oriental Rules

Ibo Dastager vs. tba.

Oriental Rules
Maurice Lohner vs. Ioannis Papaioanou
Tom Minners vs. Thanasis Misohronis
Kim-Robin Leinz vs. tba.
David Marcina vs. Simos Katsoulas
Sascha Alexander vs. tba.
Dany Adje vs. Stavros
Reza Rahim vs. tba.

Profi-Boxen
Dima Weimer vs. Tba.
Nico Venentis vs. Tba.