Thai/Kickboxen

Kickmas 2014: Vier Kämpfer, ein Gürtel

Baker Barakat greift nach dem IPTA-Titel. (Foto: Wolfgang Gier/IPTA)

Auch wenn wir uns derzeit mitten in der Sommer- und Ferienzeit befinden, so laufen die Mühlen der Veranstalter auf Hochtouren. Auch bei Wolfgang Gier, der am 6. Dezember in der Hamburger CU-Arena zu seiner jährlichen Kickmas-Veranstaltung lädt.

Der WM-Titel der IPTA in der Klasse bis 72,5 Kilo ist für vakant erklärt worden. Der Grund dafür ist laut IPTA-Chef Wolfgang Gier, dass der ehemalige Titelträger Dima Weimer diesen Titel seit zwei Jahren nicht verteidigt hat und aus sportlichen Gründen derPflichtverteidigung am 6. Dezember nicht nachkommen kann. Aus diesem Grund wurde jetzt ein Vier-Mann-Turnier mit hochklassiger Beteiligung angesetzt.

Da wäre zum einen Golden-Glory-Kämpfer Max "Lee" Baumert (Berlin). Dieser hatte sich in den vergangenen Monaten etwas rar gemacht, was aber auch daran lag, dass er sich ein Stück weit um seine berufliche Zukunft gekümmert hat. Trotz allem zählt Baumert zu den stärksten Kämpfern in Deutschland, was diese Gewichtsklasse betrifft. Ein Punkt, den auch schon Glory erkannte, für die er im vergangenen Jahr beim Event in Istanbul im Ring gestanden hatte.

Teilnehmer Nummer zwei ist "Mr. Energy" Bakar Barakat (Euskirchen). Egal, wem man ihn in der Vergangenheit in den Ring gestellt hat, gekniffen hat er noch nie. Dabei befanden sich darunter so bekannte Namen wie Kyshenko, Drago oder Boxprofi Khoren Gevor.

Teilnehmer Nummer drei stand in seiner Laufbahn bereits für K-1 MAX im Ring. Der ehemalige WBC-Interconti-Champion und IKBO-Weltmeister Mark Vogel (Duisburg) feiert sein Comeback. Zwar wird dies schon auf der Merseburger Fight Night am 4. Oktober sein, doch der Duisburger möchte es noch einmal wissen. Wo er nach der langjährigen Ringabstinenz steht, das wird der Familienvater erst im Oktober erfahren. Verändert hat er sich seit seinem letzten Kampf definitiv nicht und macht rein optisch eine noch immer sehr gute Figur. Und im Ring?

Der letzte Teilnehmer an diesem Turnier ist Levan Guruli aus Georgien. Zwar stand dieser in der Vergangenheit schon gegen Majvand Argandival (Baltik Thais) im Ring, ist bei uns in Deutschland aber bei weitem noch nicht so bekannt wie die anderen drei Teilnehmer. Gerade weil er noch nicht den Bekanntheitsgrad hat, könnte er zum möglichen Spielverderber für die anderen werden. Zudem kommt es ja auch darauf an, wie die Paarungen im Halbfinale aussehen werden.

Das interessante bei den vier Kandidaten ist, das jeder Kämpfer mindestens einen oder sogar mehrere WM-Titel in verschiedenen Stilrichtungen sowie bei verschiedensten Verbänden innehat. Die Konstellation ist daher bei weitem keine schlechte und verspricht ein äußerst spannendes Tournament.

Für die erste Ankündigung sind die Namen der Kämpfer schon einmal eine sehr gute Wahl. Weitere Duelle, bei denen auch die lokalen Fans auf ihre Kosten kommen werden, folgen in den kommenden Wochen und Monaten.

Das bisherige Programm in der Übersicht:

Kickmas 2014
6. Dezember 2014
CU Arena, Hamburg

IPTA-Weltmeisterschaftsturnier
- Max Bamuert
- Baker Barakat
- Mark Vogel
- Levan Guruli

+ weitere Kämpfe