Thai/Kickboxen

Kickmas 2014 Update: Vogel raus und Solaja rein

Kickmas 2014

Das Programm der diesjährigen Kickmas Veranstaltung von Wolfgang Gier am 20. Dezember nimmt so langsam aber sicher Fahrt auf, denn weitere Namen wurden nun bekanntgegeben.

Dabei gibt es im Tournament, in dem der derzeit vakante WM-Titel der IPTA nach K-1 Rules auf dem Spiel steht, eine Änderung zu vermelden. Des einen Freud ist des anderen Leid. Nach seinem Comeback Anfang Oktober in Merseburg war Mark Vogel (Team Vogel) fest für das Tournament eingeplant. Dabei wurde natürlich wild spekuliert, ob es nach all den Jahren zu einem Rückkampf mit Baker Barakat (Energy Gym) kommen würde.

Diese Frage kann man mit "nein" beantworten, da sich Vogel verletzt hat und daher nicht in Hamburg antreten kann. An seiner Stelle wird Danijel Solaja (Amrani Palace) seine Chance erhalten und an Hamburg hat der Oberhausener nur gute Gedanken. Dort sicherte er sich im Mai diesen Jahres als erste Kämpfer aus Deutschland den WM-Titel der WLF. Bei einem solchen Erfolg kommt man natürlich gerne wieder zurück. Allerdings steht bisher noch offen wie die Paarungen im Halbfinale lauten werden. Mit dem schon erwähnten Baker Barakat, Max Baumert (Golden Glory) und Levan Guruli (Georigen) hat er ernstzunehmende Konkurrenz, die es ihm ordentlich schwer machen wird.

Neu im Programm ist der Kampf um die Europameisterschaft der IPTA, allerdings nach MMA-Regeln. Dies stellt ein Novum da, weil es in der Vergangenheit bei der IPTA um Titel im Muay Thai oder K-1 ging. Hier werden sich David Marcina (13-14) und Athanasios Chergkeletzis (Griechenland) gegenüberstehen. Während über Chergkeletzis noch wenig in Erfahrung zu bringen war, ist Marcina in der MMA-Welt ein schon sehr bekannter Name.

Dabei befinden sich im Kampfrekord des Österreichers so bekannte Namen wie Nandor Guelmino, Nordin Asrih, Dawid Zawada oder Dritan Barjamaj. Nach seiner Niederlage gegen Martin Solc im April 2012 gönnte sich Marcina eine Pause von über einem Jahr und kehrte danach mit zwei Siegen in Folge in die Erfolgsspur zurück. Der Aufwärtstrend soll natürlich auch am 20. Dezember weiter fortgesetzt werden.

Im Kampf um die Deutsche Meisterschaft der IPTA (K-1 Regeln) scheinen die Rollen zunächst klar verteilt zu sein, wenn sich Nasser Mukhtar (Team Ardalan) und Nei Kriezi im Ring begegnen werden. Mukhtar gab vergangenes Jahr nach einer längeren Pause sein Comeback beim Champions Event III. Auch wenn er dort nach Punkten unterlag, für den Schützling von Ardalan Sheikoleslami kommt aufgeben überhaupt nicht in die Tüte.

Das Jahr 2014 soll daher mit einem erfolgreichen Titelgewinn abgeschlossen werden. Doch sein Gegner Nei Kriezi wird an diesem Abend nicht als Zielscheibe in den Ring steigen, sondern macht sich selbst ebenfalls Hoffnungen auf den Titel. Für einen der beiden Kämpfer wird es ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk geben, während der andere sich noch ein paar Tage gedulden muss.

Während sich nach K-1 Regeln Sascha "The Jupil" Alexander (Thai Attack) und Ali Shams (Gym Kwan) gegenüberstehen werden, treten Florian Schöpp und Sagis Papikyan im traditionellen Muay Thai an. Zudem werden mit Marcel Tratnik, Verena Schöpp oder Anna Köster weitere lokale Kämpfer an den Start gehen.

Die Kämpfe versprechen so kurz vor dem Weihnachtsfest noch einmal Spannung pur im hohen Norden. Karten für Kickmas 2014 gibt es unter www.gymkwan.de.

Das Programm am 20. Dezember in der Hansemetropole sieht nach dem derzeitigen Stand wie folgt aus:

Kickmas 2014
20. Dezember 2014
CU Arena, Hamburg

Einlass:  16.00 Uhr
Beginn : 17.00 Uhr

IPTA-Weltmeisterschafts Tournament / K-1
- Baker Barakat
- Max Baumert
- Danijel Solaya
- Levan Guruli

IPTA-Europameisterschaft / MMA
Chergkeletzis Athanasios vs. David Marcina

IPTA-Deutsche Meisterschaft / K-1
Nei Kriezi vs. Nasser Mukhtar

K-1
Sascha Alexander vs. Ali Shams

Muay Thai
Florian Schöpp vs. Sagis Papikyan

+ Marcel Tratnik, Verena Schöpp, Anna Köster uvm.