Thai/Kickboxen

Kabunga, Dogan, Fiedler, Giss, & Kwasniak holen Titel.

Die Nacht der Titelkämpfe in Augsburg, sie sollte alles bieten was das Herz eines Kampfsport-Fans höher schlagen lässt. Eine Rückkehr von Promoter Davut Sidal die man durchaus als gelungen bezeichnen darf.

Im Main-Event der Veranstaltung ging es um den vakanten ISKA-WM Titel im Fullcontact in der 62,3kg Klasse. Hier trafen Abubaker Kabunga (Augsburg) und Scraps Hazjeri (München) aufeinander. Beide legten ein hohes Tempo an den Tag wobei Kabunga mit zunehmender Kampfdauer immer deutlicher das Ruder übernahm und dies auch nicht mehr hergab. Zu mindestens bis in der 11. Runde. Da knallten beide unabsichtlich mit den Köpfen aneinander und es bildeten sich Cuts, die ein weiteres kämpfen nicht möglich machten. Es mussten also die Punkte etwas früher als normal zusammengezählt werden und da gab es dann auch kein Thema, das Abubaker Kabunga als neuer ISKA-Weltmeister den Ring verlies.

Für ISKA-Europameister Rene Kretschmar (Ingolstadt) sollte die erste Titelverteidigung auch gleich die letzte werden. Denn gegen Turgay Dogan (Augsburg) stand Kretschmar an diesem Tag auf verlorenem Posten. Dogan knallte immer wieder seine Low-Kicks rein und die sollten auch ihre Wirkung nicht verfehlen. In der 5. in dem auf 10 Runden angesetzten Kampf wollte das Bein von Kretschmar nicht mehr mitmachen und der Ingolstädter konnte sich von einem Niederschlag nicht mehr erholen. Damit sicherte sich Dogan den EM-Titel und darf sich in Zukunft nun in Richtung WM-Kampf bewegen.

Einen haushohen Sieg gab es im Intercontinental Titelkampf zwischen Guido Fiedler (D) und Antal Elter (HUN). Fiedler, welcher auch im Boxen schon einige Siege eingefahren hatte, konnte von Elter im Verlauf der 10 Runden nicht wirklich in Gefahr gebracht werden, weshalb es über den einstimmigen Punktsieg für Fiedler keinerlei Diskussionen gab.

Über die vollen 5 Runden und das war im Vorfeld nicht wirklich zu erwarten, ging der Deutsche ProAM Titelkampf von Alex Kwasniak (Galaxy Gym) und Pierre Taifai (Elite Boxing). Dabei war es Kwasniak der auf den Zetteln der Punktrichter einen besseren Eindruck hinterließ, weshalb diese ihn auch zum Sieger erklärten. Im Schnelldurchgang und auch das war so nicht zu erwarten, erledige Willi Giss (Lebe Kickboxarena) seine Aufgabe gegen Tobias Fechter (CSC). Bereits in Runde 1 beendete Giss den Kampf und sicherte sich den Deutschen ProAM Titel der ISKA.

Ibrahim Karakoc (Team Landsberg) sicherte sich einen einstimmigen Punktsieg über Nekita Blezniuk (Elite Boxing), welcher kurzfristig für Alexander Kahl (Stuttgart) eingesprungen war. Das Augsburger Talent Kabüs Kaba (Kampfsportschule) hielt sich mit einem TKO-Sieg über Mergim Ademi (Elite Boxing) schadlos. Das gleiche Ergebnis erzielte Michael Wolfinger (Megesheim) im Kampf gegen Marcus Kirschenmann (Kampfsportschule).  Auch Alexander Klenner (Kampfsporzentrum Schmid) gegen Alper Chan sowie Cihan Selcuk (Kampfsportschule) gegen Waldemar Fell (Lebe Kickboxarena) beendeten ihre Kämpfe in der 3. Runde. Dagegen musste im einzigsten Damen Kampf des Abends der im Boxen ausgetragen wurde Lokalmatadorin Tina Schüssler gegen Miriam Schneider (Lebe Kickboxarena) über die volle Distanz gehen, bevor der Punktsieg fest stand.

Battle of Augusta
16. Juni 2012
Sporthalle, Augsburg

Ergebnisse

ISKA-Weltmeisterschaft / Fullcontact / - 62,3kg / 12x2 min.
Abubaker Kabunga (UGA) bes. Skraps Hazjeri (ALB) durch DSC in Runde 11 (unabsichtlicher Kopstoß beider)

ISKA-Intercontinental Titel / Fullcontact / - 81,4kg / 10x2 min.
Guido Fiedler (D) bes. Antal Elter (HUN) durch Punkte

ISKA-Europameisterschaft / Kickboxen / - 75kg / 10x2 min.
Turgay Dogan (TUR) bes. Rene Kretschmar (Boxtempel) durch KO in Runde 5

Fullcontact / + 101,2kg / 5x2 min.
Ibrahim Karakoc (Team Landsberg) bes. Nekita Blezniuk (Elite Boxing) durch Punkte

ISKA-ProAM Deutscher Titel / K-1 / - 84,6kg / 5x2 min.
Willi Giss (Lebe Kickboxarena) bes. Tobias Fechter (CSC) durch KO in Runde 1

ISKA-ProAM Deutscher Titel / K-1 / + 101,5kg / 5x2 min.
Alex Kwasniak (Galaxy Gym) bes. Pierre Taifai (Elite Boxing) durch Punkte

Kickboxen / - 75kg / 5x2 min.
Michael Wolfinger (Kickboxen) bes. Marcus Kirschenmann (Kampfsportschule) durch TKO in Runde 3

K-1 / - 75kg / 5x2 min.
Kabüs Kaba (Kampfsportschule) bes. Mergim Ademi (Elite Boxing) durch TKO in Runde 3

Boxen / - 60kg / 4x2 min.
Tina Schüssler (Kampfsportschule) bes. Miriam Schneider (Lebe Kickboxarena) durch Punkte

K-1 / - 72,4kg / 3x2 min.
Alexander Klenner (Kampfsportzentrum Schmid) bes. Alper Chan durch TKO in Runde 3

K-1 / - 62,4kg / 3x2 min.
Cihan Selcuk (Kampfsportschule) bes. Waldemar Fell (Lebe Kickboxarena) durch Aufgabe in Runde 3