Thai/Kickboxen

K1 Fight Night II: Karakoc bleibt Europameister

Nach dem großen Auftakterfolg im März diesen Jahres, gab es am vergangenen Sonntag die zweite Ausgabe der K1 Fight Night in Landsberg am Lech. Auf dem Programm standen neben spannenden Superfights auch zwei Titel nach Version der ISKA.

Titelverteidigung im Schnelldurchgang

Lokalmatador Ibrahim Karakoc machte sich auf, seinen EM-Titel der ISKA gegen Mario Fieger zu verteidigen. Geplant war eigentlich ein Kämpfer aus Bosnien, welcher sich aber in der Woche vor dem Kampf verletzte und somit äußerst kurzfristig durch Fieger ersetzt werden musste. Dieser musste auch gleich in Runde eins schmerzhafte Erfahrungen mit den Aktionen von Karakoc machen. Der Kampf hatte noch nicht richtig an Fahrt aufgenommen, da war er auch schon wieder vorbei. Bereits nach dem ersten Niederschlag schien Fieger noch nicht bei 100 Prozent zu sein und entsprechend setzte der Titelverteidiger auch nach. Nach zwei weiteren Niederschlägen, dem Dritten insgesamt, war das Aus und der Sieg durch T.K.o. für Karakoc beschlossene Sache.

Selcuk schnappt sich die nationale Krone

Im Kampf um die nationale Krone standen sich Cihan Selcuk aus Augsburg und der Windsbacher Waldemar Fell gegenüber. In einer ausgeglichenen Auftaktrunde tasteten sich beide Kämpfer zunächst ab - bis zum Signal der letzten 10 Sekunden. Dort explodierte Fell und konnte Selcuk zu Boden schicken. Der Augsburger stand bei acht wieder auf den Beinen, musste diese Runde aber abgeben. Die Runden zwei bis vier zeigten ein fast identisches Bild: Fell mit der größeren Schlaghärte, dafür aber mit wesentlich weniger Aktionen. Selcuk war präsenter und arbeitete einfach mehr. Lediglich in der letzten Runde setzte Fell zum Schlussspurt an, was aber in den Augen der Punktrichter nicht mehr reichen sollte. Diese werteten einstimmig für den neuen Deutschen Meister der ISKA, Cihan Selcuk aus Augsburg.

Nach der erneuten Titelverteidigung richtet Karakoc seine Augen auf ein höheres Ziel und dieses lautet Weltmeisterschaft. Und genau um diesen Titel wird es bei der nächsten Auflage der K1 Fight Night in Landsberg gehen, welche am 3. April 2016 erneut im Sportzentrum über die Bühne gehen wird.

K1 Fight Night II
11. Oktober 2015
Sportzentrum, Landsberg


ISKA-ProAM Europameisterschaft / K-1
Ibrahim Karakoc bes. Mario Fieger durch T.k.o. in Runde eins

ISKA-ProAM Deutsche Meisterschaft / K-1
Cihan Selcuk bes. Waldemar Fell durch einstimmige Punktentscheidung (48-47, 48-47, 49-46)

K-1
Umar Magomedov bes. Silvio Muhammed durch einstimmige Punktentscheidung
Florin Stan bes. Obaid Nasser durch einstimmige Punktentscheidung
Benedikt Häsch bes. Kamilcan Leylek durch einstimmige Punktentscheidung
Benedikt Gruber bes. Fabian Bayer durch DSC in Runde drei
Julia Ott bes. Larissa Fischer durch einstimmige Punktentscheidung
Daniel Sperr bes. Frija Dumitru durch einstimmige Punktentscheidung
Oskar Plasene bes. Edison Ramadani durch einstimmige Punktentscheidung
Diyar Hassan Hajji bes. Alexander Stanovkin durch einstimmige Punktentscheidung