Thai/Kickboxen

"It's Time Again!"

Am 21. April ist es wieder Zeit für den nächsten Body Attack Cup aus dem Hause Hanse-Gym. Dabei wird es zwei 4-Mann Tournaments nach K-1 Regeln geben. Zudem will Denis Schneidmiller wieder voll angreifen.

Es gab Zeiten, da wurde Denis Schneidmiller als unangefochtene Nummer 1 in der 70 und 72,5kg Klasse angesehen. Langwierige Verletzungen warfen den Hamburger immer wieder zurück. In der Zwischenzeit haben Kämpfer wie Dima Weimer, die Gebr. Kehl, Alex Vogel oder Leo Zulic ihren Anspruch auf den Platz an der Sonne angemeldet. Doch der Hamburger möchte zurück, zurück zu den Zeiten als er für seine Schnelligkeit, Ausdauer und technischen Fähigkeiten beliebt wie auch gefürchtet war. Der soll am 21. April gemacht werden. Auch wenn der Gegner bisher noch nicht feststeht, so wird es mit Sicherheit kein leichter Prüfstein werden. Denn im Mai wartet mit Dzabhar Askerov nicht nur ein alter Bekannter, sondern auch ein Gegner von ganz anderem Kaliber. Wer sein Gegner sein wird, das entscheidet sich in den kommenden Tagen und Wochen.

Auch das, für was der Body Attack Cup aus der Taufe gehoben wurde, wird es in der Theodor Heuss Halle von Pinneberg geben. Die Rede ist von gleich zwei Tournaments nach K-1 Regeln bei dem der Fokus erneut auf dem Nachwuchs liegt. Wenn man bedenkt das mit Niklas Larson aus Dänemark der erste Sieger Body Attack Cup Serie hervorgegangen ist, dann darf man sich auf die beiden Tournaments berechtigt freuen. In der 72,5kg Klasse konnte gerade jüngst der Frankfurter Illias Essaoudi mit einem hochklassigen Kampf bei der RDL in Waldbröl in Szene setzen. Auch der Hamburger Fernando Limones-Cervantes konnte im Januar in Dortmund glänzen und musste sich nur sehr umstritten nach Punkten geschlagen geben. Doch auch Meiko Koczy (Nubia Sports) und Pascal Schmidt (Fight Fabrik) kommen nicht zum verlieren nach Pinneberg, geht es doch neben der Siegprämie von € 500,- auch darum, sich für das Finale zu qualifizieren.

In der 80kg Klasse werden Lars Speinger (Nubia Sports), Serdal Gencer (Pahuyut), Alexander Sawatzky (Team Popeye) und Daniel Bastin (Fight Fabrik) an den Start gehen. Auch hier geht es wie auch schon in der 72,5kg Klasse um den Einzug in das Finale sowie die beachtlichte Siegprämie von € 500,-, was ja für C-Klasse Niveau schon eine Seltenheit ist, da man dort meist außer dem Spritgeld nicht wirklich eine Chance hat, sich ein nettes Taschengeld zu verdienen.

Auch die Damen werden im Rahmen des Body Attack Cups nicht zu kurz kommen. Die wohl spannendste Paarung wird das Aufeinandertreffen von Ümmi Erdogan (Team Arslan) und Monika Horzella (Kingz Gym) sein. Für Erdogan wird es ein letzter Härtetest sein, bevor die Bremerin im Mai am Amazonen-Tournament in Herne teilnehmen wird. Bei Horzella muss man schauen, wie sie ihren Kampf in Holland am 31. März überstanden hat und welche Leistung sie in Pinneberg wird abrufen können.

Wer sich das Comeback von Denis Schneidmiller sowie die restlichen Kämpfe nicht entgehen lassen möchte, der kann sich HIER seine Karte sichern.

Body Attack Cup "It`s Time Again !"
21. April 2012
Theodor Heuss Halle, Pinneberg

Fight - Card

K-1 Superfight / - 70kg / 3x3 min.
Denis Schneidmiller (Hanse Gym) vs tba.

Body Attack Cup Tournament
Halbfinals / K-1 Rules / - 80kg
- Lars Speinger (Nubia Sports)
- Serdal Gencer (Pahuyuth)
- Alexander Sawatzky (Team Popeye)
- Daniel Bastin (Fight Fabrik)

Body Attack Cup Tournament
Halbfinals / K-1 Rules / - 72,5kg
- Meiko Koczy (Nubia Sports)
- Fernando Limones-Cervantes (Team Popeye)
- Illias Essaoudi (Challenge Club)
- Pascal Schmidt (Fight Fabrik)

Thaiboxen / - 58kg / 3x2 min.
Ümmi Erdogan (Team Arslan) vs Monika Horzella (Kingz Gym)

K-1 Rules / - 82kg / 3x2 min.
Marcel Mühlbach (Thaiholics) vs Can Perk (Team Ardalan)

K-1 Rules / - 82kg / 3x2 min.
Hauke Kasch (Thaiholics) vs Serdar Aydogan (Team Ardalan)

Thaiboxen / - 72,5kg / 3x2 min.
Enver Sönmez (Leon FC) vs Nuri Örük (Team Arslan)

Thaiboxen / - 76kg / 3x2 min.
Arian Sadikovic (Dr. Lee) vs Taner Tata (Hanse Gym)

Thaiboxen / - 72,5kg / 3x2 min.
Andreas Hensch (Hanse Gym) vs Philipp Schütz (Lions Gym)

Thaiboxen / - 66kg / 3x2 min.
Tarkan Tatar (Hanse Gym) vs Jeremy Le Berherec (Thaiholics)

Thaiboxen / - 63kg / 3x2 min.
Anil Sirin (Challenge Club) vs Justin Sweebe (Souwer Sports Institute)

Thaiboxen / - 72,5kg /
Przemyslaw Jurkiewicz (Team Popeye) vs Ricardo Zygdrodnik (Team Arslan)

Thaiboxen / - 67kg
Volkan Tatar (Hanse Gym) vs Said Hashimov (Dr. Lee)

Thaiboxen / - 96kg
Denis Häcker (Hanse Gym) vs Michael (Muay Thai)

K-1 Rules / - 82kg
Philip Wilkowski (Thaiholics) vs Alper Selim (Hanse Gym)

Thaiboxen / - 82kg
David Badnar (Leon FC) vs Melvin Martin Lothar Rang (Hanse Gym)

Thaiboxen / - 60kg
Burak (Bonsai Sports) vs Sina (Souwer Sports Institute)

Thaiboxen / - 66kg
Alatin Asiltas (Hanse Gym) vs Deniz Bergovic (Muay Thai)

Thaiboxen / - 58kg
Cihat Ditrichs (Muay Thai) vs Özgür (Bonsai Sportcenter)

Thaiboxen / - 57kg
Helin (Muay Thai) vs Nadia (Bonsai Sportcenter)

Thaiboxen / - 56kg
David Van Deyen (Hanse Gym) vs Tiger (Bonsai Sportcenter)

K-1 Rules / - 45kg
Gomez Kopisch (Golden Glory) vs Göghan Gül (Dr. Lee)