Allgemein

It's Showtime über Badr Hari

Badr Hari

Badr Hari ist in den letzten Wochen ein unumgängliches Gesprächsthema in der Kampfsportwelt. Zuerst wegen seiner Disqualifikation gegen Hesdy Gerges beim letzten It's Showtime-Event, als er einem klar am Boden befindlichen Gerges einen Fußtritt ins Gesicht verpasste, bis hin zur Verdächtigung, im Februar diesen Jahres einen Türsteher eines Amsterdamer Nachtclubs krankenhausreif geschlagen zu haben.

Wegen der letztgenannten Aktion ist Hari derzeit ein polizeilich gesuchter Mann. Was den Vorfall bei der It's Showtime-Veranstaltung angeht, hörte man bislang nichts von den Verantwortlichen der Organisation. Nun, nach langem Schweigen, nahmen die Verantwortlichen der EFN (European Fighting Network) Stellung zu Haris Verhalten:

"Das war der bislang erste Ausrutscher von Hari bei einem It's Showtime Event. Alles andere fand ausserhalb unserer Organisation statt. Wir, die Verantwortlichen von It's Showtime, kamen deswegen zu der Entscheidung, Hari für sein Fehlverhalten nicht zu bestrafen. Allerdings wurde er davon in Kenntniss gesetzt, dass es bei einer erneuten Regelüberschreitung seinerseits zu einer langen Suspendierung kommen wird. Wir hätten Hari ohne Weiteres für den Rest des Jahres suspendieren können, aber da Hari 2010 nicht mehr für unsere Organisation kämpfen wird, würde eine Suspendierung ihren Sinn und Zweck nicht erfüllen und ist somit hinfällig."