Thai/Kickboxen

It's Fight Time: Zwei Titelkämpfe am 20. Juni

Was als kleiner Ableger der großen "It's Fight Time"-Veranstaltungen geplant war, entwickelte sich in den vergangenen Wochen zu mehr, als es sich die Veranstalter Muhammed Gür und Dimitrios Kassapidis gedacht hatten. Demnach werden in der Maingauhalle von Klein-Ostheim (bei Aschaffenburg) auch zwei Titel auf dem Spiel stehen.

Zunächst geht es im Hauptkampf des Abends um die Deutsche Meisterschaft nach Version der ISKA. In der Gewichtsklasse bis 67kg werden sich Rafik "The Kickboxer" Habiat (Fight Time) und "Mr. Knockout" Engin Top (Nubia Sports) gegenüberstehen. Zwei Kämpfer, welche es im Ring gerne sprichwörtlich krachen lassen, auch wenn sie dabei selbst Treffer kassieren. Dass Top den Kampfnamen "Mr. Knockout" trägt, kommt nicht von ungefähr. Nur selten erlebten die bisherigen Gegner des Mainzers das Ende. Herai Amini war einer, der Top im vergangenen Jahr über die komplette Distanz zwang. Habiat gilt, obwohl ein Jahr jünger, als erfahrener Kämpfer und hat fast doppelt so viele Kämpfe wie Top auf dem Buckel. Der 24-Jährige kam wie der Phönix aus der Asche und überraschte einige Leute. Zu Recht darf man sich hier auf einen hochexplosiven Kampf freuen.

Beim zweiten Titelkampf der Veranstaltung werden die Frauen das Heft in die Hand nehmen, wenn sich Johanna Kruse (Boxgymnasium) und Sarah Glandien (Thaibulls) in der Gewichtsklasse bis 63,5kg gegenüberstehen, und die neue ISKA-ProAM Europameisterin unter sich auskämpfen werden. Obwohl Glandien erst seit 2011 im Thai- und Kickboxen aktiv ist, hat sich die Schülerin von Bernd Dort in den vergangenen Monaten extrem stark entwickelt. Der Beleg dafür ist der zweifache Triumph der German Open und der Deutsche Titel der WFCA. Die Krönung ihrer bisherigen Laufbahn war der Gewinn der ProAM Europameisterschaft. Auf dem Weg zu einem möglichen WM-Kampf soll nun der zweite ProAM Europatitel her. Und Kruse? Die überraschte in ihren ersten Kämpfen mit hoher Schlagkraft und ausgezeichneter Kondition. Die Heidelbergerin konnte das ein oder andere Mal den vermeintlichen Favoritinnen ein Bein stellen und sich immer besser in Szene setzen. Aktuell steht die Kampfbilanz des Schützlings von Chef Tom Schneider bei 27-2-1. Ein weiterer Sieg soll am 20. Juni folgen. Ob Glandien da mitspielen wird?

Ganz neu auf dem Programm für It's Fight Time in Klein-Ostheim ist die Paarung zwischen Man Ubss (Thailand) und Natthawut "Chong" Pralomram (Mangonjuk Gym). Ubss hält sich derzeit in Deutschland, genauer gesagt im Kampfsportzentrum Schmid in Oberaichen (bei Stuttgart) auf und kann in seiner Laufbahn bereits auf über 300 Kämpfe zurückblicken. Das größte Highlight dürfte wohl der Gewinn des Lumpinee Stadium Titels in Thailand gewesen sein und dieser hat natürlich eine nicht ungewichtige Aussagekraft. Natthawut Pralomram, welcher den meisten fast nur unter dem Namen "Chong" bekannt ist, hat laut eigener Aussage ebenfalls bereits über 250 Kämpfe bestritten und konnte sich u.a. den Champion-Titel von Nord Isan sichern. Keine Frage, Man Ubss wird hier als Favorit in den Ring steigen. Ob er dieser Rolle auch gerecht wird?

Das Programm der Veranstaltung am 20. Juni wurde zuletzt immer wieder durcheinander gewürfelt. In der kommenden Woche werden wir euch dann alle Kämpfe, die es in der Maingauhalle geben wird, präsentieren können.

It`s Fight Time
20. Juni 2015
Maingauhalle, Klein-Ostheim

Einlass:  17.00 Uhr
Beginn : 17.30 Uhr

ISKA-Deutsche Meisterschaft / K-1
Rafik Habiat vs. Engin Top

ISKA-ProAM Europameisterschaft / K-1
Johanna Kruse vs. Sarah Glandien

Muay Thai
Kevin Botz vs. Martin Hiffens
Man Ubss vs. Natthawut Pralomram
Timo Seidel vs. Vadim Zurbenko

K-1
Dimitri Tsitsuridis vs. Marek Ljastschinskij
Alexander Braun vs. Daniel Köhler
Marco Luckarz vs. Rudzel Zinhagel
Caner Kacar vs. Herai Amini
Andreas Schedelick vs. Ilias Essaoudi
Gianpiero de Lorenzo vs. Kai Durak

Boxen
Senaid Selkicevic vs. Massimo de Lorenzo

+ weitere Kämpfe