Thai/Kickboxen

Hero Legends: Petrosyan nicht gegen Yodsanklai

Giorgio Petrosyan tritt wieder in Aktion. (Foto: Glory World Series)

Kickbox-Fans hatten sich wohl schon gefreut, als GNP1.de vor kurzem verkündete, dass es möglicherweise zum Duell zwischen Giorgio Petrosyan und Yodsanklai Fairtex im Rahmen der Hero Legends Veranstaltung in China kommen könnte. Dieser Kampf wird nach der heutigen Meldung auch weiterhin nur ein Wunsch bleiben.

Beim Kunlun Event am 28. August sollte es zum Duell der beiden Superstars kommen. Allerdings stand auch noch ein großes Fragezeichen dahinter, denn wie aus dem Umfeld von Yodsanklai zu hören war, würde dieser Kampf auf Grund einer Handverletzung des Thailänders noch keineswegs feststehen. Vielmehr sollte es diesen Kampf erst zu einem späteren Zeitpunkt geben. Wann und wo ist bisher noch nicht bekannt.

Stattdessen wird sich Petrosyan mit "The Chinese Tiger" Xu Yan auseinandersetzten müssen. Der amt. WMC & Hero Legends Titelträger ist seit 2013 ungeschlagen und konnte fünf seiner letzten sechs Kämpfe für sich entscheiden. Lediglich gegen K-1 Max Veteran Yoshihiro Sato behielt er durch ein Unentschieden seinen Heros Titel. Ältere Kampfsport-Fans werden sich vielleicht noch erinnern können, 2010 verlor eben jener Xu Yan im Viertelfinale des King`s Birthday Cup in Thailand gegen "Mr. Eisenschädel" Alex Vogel aus Duisburg nach Punkten.

Keine Frage, Petrosyan ist hier der klare Favorit und diesen Anspruch sollte ein Kämpfer seiner Klasse auch haben. Alles andere als ein Sieg des 29-jährigen wäre eine Sensation. Zwei Niederlagen und drei Unentschieden aus 83 Kämpfen sprechen eine zu deutliche Sprache. Dazu hatte Petrosyan nahezu jeden Topstar dieses Planeten vor den Fäusten gehabt. Ein Kampf gegen Yodsanklai wäre ebenso interessant wie einen Rückkampf gegen Andy Ristie, ein Leichtgewichts-Titelkampf gegen Glory-Champion Robin van Roosmalen oder ein Duell mit seinem Landsmann Sitthichai Sitsongpeenong. Ob es überhaupt zu einem dieser Kämpfe kommen wird bleibt abzuwarten.