Thai/Kickboxen

Haddad kämpft um ISKA-WM-Titel, Lahr und Cuk in Action

Das Programm des ersten Showdown-Events am 7. Juni in der Mannheimer Quadratestadt bekommt weiteren Zuwachs.

Nachdem das MMA-Debüt von "Bulldozer" Ottman Azaitar (Jupps Fight Team) gegen Patrick Talmon (Pata Kampfkunstakademie) bereits feststeht, wurden nun dem Programm noch zwei weitere MMA-Duelle hinzugefügt, und bei beiden Duellen heißt es: Deutschland vs. Österreich. Zum einen trifft Halbschwergewichtler Tassilo Lahr (4-1) auf Mathias Martic (1-2). Lahr kassierte im September des vergangenen Jahres gegen den jetzigen M-1-Champion Stephan Pütz seine erste Niederlage im Profi-Bereich. Davor konnte er mit Siegen über Peter Fath und Sascha Ernst von sich reden machen. Von der Kampfstatistik her ist Lahr der Favorit. Doch Martic nimmt die Reise von Dornbirn nach Mannheim nicht auf sich, um als Verlierer den Ring zu verlassen. Inwieweit der Größenvorteil von 10 Zentimetern, welcher zugunsten des Österreichs ausfällt, eine Rolle spielt, das wird man dann letztendlich am 7. Juni sehen.

Auch der nächste MMA-Kampf verspricht nicht weniger spannend zu werden, wenn sich Jürgen "Batista" Dolch (Cage Fighters) und Ivo "The Scorpion" Cuk (MMA Legion Cuk) gegenüberstehen werden. Beide hatten im März 2013 auf der Fight Night in Lichtenstein bereits das Vergnügen miteinander. Ein Duell, welches Dolch wegen einer Cutverletzung bei Cuk gewinnen konnte. Ein Urteil, mit dem sich "The Scorpion" nicht so ganz einverstanden zeigte und auf den Rückkampf pochte, zu dem es in Mannheim kommen wird. Denn dort, so prophezeite Cuk, wird Dolch ein Problem haben.

Dem Kampf zwischen Lokalmatador Dennis "Lucky Luke" Haddad (Black Scorpions) und Florian Rupprecht (Fight Time) wurde noch eine Änderung hinzugefügt, denn beide Youngster werden nun um den WM-Titel der ISKA antreten. Das bedeutet natürlich auch eine Umstellung des Trainings, denn anstatt dreimal drei Minuten heißt es nun fünfmal drei Minuten und da sieht die Vorbereitung der beiden natürlich ein ganzes Stückchen anders aus.

Noch sind es ja ein paar Wochen bis zur Veranstaltung und vielleicht lässt sich ja noch ein Rückkampf zwischen den beiden Mannheimern Phillip Michalski (Black Scorpions) und Ali Nasir (Thaibombs) realisieren? Diese hatten sich erst vor wenigen Wochen in Ludwigshafen einen der verbissensten Kämpfe geliefert.

"Wir möchten den Zuschauern einen packenden Abend mit sportlichen Highlights präsentieren", so Mitveranstalter Amir Abd Rabo (Black Scorpions). "Damit dies auch möglich ist, sind wir froh, das sich unser Hauptsponsor handyflat.de so stark in die Veranstaltung mit einbringt", so Abd Rabo weiter.

Karten für die Veranstaltung am 7. Juni gibt es auf der Facebook-Seite des Showdown Fightclub. Schon am 6. Juni werden sich die Kämpfer bei der offiziellen Waage und Pressekonferenz im Hammer Store, E3 1, in Mannheim gegenüberstehen. Der Beginn ist hier um 18:00 Uhr. Karten für die Veranstaltung gibt es über die Facebook-Seite des Showdown Fightclub.

Showdown Fight Night
07. Juni 2014
Capitol, Mannheim

Einlass: 17:00 Uhr
Beginn : 18:00 Uhr

ISKA-Weltmeisterschaft / K-1
Dennis Haddad vs. Florian Rupprecht

K-1
Marco Aschenbrenner vs. Beni Osmanoski
Eugen Hinkel vs. Deniz Dogan
Erhan Kartal vs. Juri de Sousa
Ibrahim el Dor vs. tba.

MMA
Ivo Cuk vs. Jürgen Dolch
Patrick Talmon vs. Ottman Azaitar
Tassilo Lahr vs. Mathias Martic
Wisam Momoka vs. Ilja Cistjakov