Thai/Kickboxen

GnP Awards 2014: Die nationalen Sieger im Kickboxen

Auch die Kickboxer, Kickboxerinnen und Kickbox-Veranstalter hatten sich im vergangenen Jahr wieder mächtig ins Zeug gelegt. Bei den prestigeträchtigen Awards zum zehnjährigen Jubiläum von Groundandpound.de buhlten sie um die Gunst der Stimmen von Fans, Freunden und Kampfsportenthusiasten. Dabei gab es auch die eine oder andere Überraschung.

Kickboxer des Jahres 2014

2014 war das Jahr eines Kämpfers: Enriko "The Hurricane" Kehl. Dieser schrieb Geschichte und erreichte das, was vor ihm noch keinem Kämpfer aus Deutschland auch nur ansatzweise gelungen war. Er gewann das K-1 World MAX Grand Prix Finale in Pattaya gegen keinen geringeren als Superstar Buakaw Banchamek. Auch wenn die Umstände, die zu dem Sieg führten, alles andere als erfreulich waren (Buakaw verließ vor der Urteilsverkündung den Ring), steht hier einzig und alleine der sportliche Aspekt im Vordergrund, und dies sahen auch die meisten Wähler so. Von ihnen wurde Kehl nach 2012 und 2013 erneut auf Platz eins gewählt. Der Hattrick ist somit perfekt.

1. Enriko Kehl 43,65%
2. Danyo Ilunga 15,61%
3. Max Baumert 14,37%
4. Vincent Foschiani 9,52%
5. Juri Kehl 8,73%
6. Daniel Solaja 8,12%

Kickboxerin des Jahres 2014

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen gab es im vergangenen Jahr bei den Damen, bei dem sich am Ende die kleinste und zierlichste Dame gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte. Meryem Uslu wurde zum ersten Mal auf die Pole-Position gewählt und kann nach dem wohl erfolgreichsten Jahr ihrer Laufbahn einen weiteren Preis einheimsen. Uslu war 2014 nicht nur ein Teil der EnfusionLive Reality-Show "Victory of the Vixen", sie holte sich als erste Nicht-Asiatin den WM-Titel von WLF. Einen weiteren WM-Titel (nach Version der WKF) konnte sich die Hamburgerin durch einen Punktsieg gegen Carol Earl in Sydney erkämpfen. Auch für 2015 ist einiges geplant, denn es steht ja noch der Rückkampf gegen Dilara Yildiz aus.

1. Meryem Uslu 31,28%
2. Marie Lang 29,84%
3. Ania Fucz 11,03%
4. Dilara Kocak 10,99%
5. Julia Symannek 10,79%
6. Julia Irmen 6,07%

Kickbox-Veranstaltung des Jahres 2014

Nach Platz drei (2012) und Platz zwei (2013) ging es für den Day of Destruction weiter nach oben und man wurde 2014 von den Lesern und Kampfsportfans auf den ersten Platz gewählt. Die harte und kontinuierliche Arbeit des Hamburger Promoters Ralf Stege in den vergangenen Jahren hat sich somit ausgezahlt. Mit dem DoD VIII hatte man im vergangenen Jahr erneut eine hochkarätige Veranstaltung auf die Beine gestellt und präsentierte dabei als erste Europäer gleich zwei WM-Titelkämpfe von WLF (Wulinfeng) aus China. Dass man auch 2015 wieder voll angreifen wird, beweist ein Blick auf die Event-Planung der Hamburger. Nachdem der DoD IX im März (aber nicht in Hamburg) über die Bühne gehen soll, findet am 18. April mit der zehnten Ausgabe das Jubiläum wieder in der Wandsbeker Sporthalle von Hamburg statt.

1. Day of Destruction VIII, Hamburg 27,99%
2. la familia Fightnight V, Halle 24,43%
3. Mix Fight Gala XVI, Fulda 14,40%
4. It's Fight Time I, Darmstadt 11,88%
5. Elite Fight Night, Heidenheim 10,61%
6. EnfusionLive, Merseburg 9,69%