Thai/Kickboxen

Glory: Hari vs. Verhoeven II im März 2018

Es kommt zum Rückkampf der K-1-Giganten (Foto: Glory Kickboxing)

Kampfsportfans dürfen sich freuen. Der Kampf der Giganten zwischen Rico Verhoeven und Badr Hari findet seine Fortsetzung. Einziger Wehrmutstropfen hierbei, es wird erst im März 2018 dazu kommen.

Es war der Kampf, über den im vergangenen Jahr die ganze Welt sprach: Rico Verhoeven gegen Badr Hari bei Glory Collision in Oberhausen. Das Ende kam dann einer Ernüchterung gleich. Verhoeven gewann vorzeitig in der zweiten Runde, da sich Hari am Arm verletzt hatte und den Kampf nicht weiterführen konnte. Ein Ausgang, mit dem keiner der beiden Akteure so richtig zufrieden sein konnte. Verhoeven nicht, weil es kein klarer Sieg war und Hari, weil er nach einer sehr starken ersten Runde an seinem weiteren Gameplan gehindert wurde.

Als dann bekannt wurde, dass Hari seine Haftstrafe antreten musste, rückte ein Rückkampf der beiden in die Ferne - in die ganz weite Ferne. Doch nun steht fest, beide Schwergewichte werden sich noch einmal im Ring begegnen. Das man dazu noch bis zum 25. März 2018 warten muss, ist dabei eigentlich geschenkt, denn dieses Duell wird beim zweiten Mal die Massen noch mehr elektrisieren, als es schon beim ersten Mal am 10. Dezember des vergangenen Jahres der Fall war.

Man erinnert sich zurück. Hari begann sehr konzentriert, agierte variabel und lies sich zu keinen Spielchen hinreißen. Genau das hatten einige im Vorfeld befürchtet, dass es hätte schmutzig werden können. Doch genau das Gegenteil war der Fall. Hari gewann bei allen fünf Punktrichtern die erste Runde und auch in der zweiten Runde lief es für den "Golden Boy" fast perfekt. Bis eben jener Kick von Verhoeven, nach dem sich Hari abdrehte und den Kampf zur Enttäuschung seiner Fans nicht mehr weiterführen konnte.

Noch im Ring bot Verhoeven Hari einen Rückkampf an. Der Glory-Champion weiß, nur bei einem eindeutigen Sieg hätte er seine Zweifler Lügen gestraft. Nur sollte der Kampf diesmal hoffentlich auf fünf und nicht wie in Oberhausen auf drei Runden angesetzt werden. Ob der Titel von Verhoeven dabei auf dem Spiel steht, ist noch unklar. Bei dieser Ansetzung dürfte es allerdings auch keine so große Rolle spielen.

Als Austragungsort hat man sich für den Ziggo Dome von Amsterdam entschieden, welcher nur unweit zur Arena Amsterdam liegt. Dieser wurde am 24. Juni 2012 eröffnet und bietet bei Konzerten Platz für 17.000 Zuschauern. Wann der Kartenvorverkauf stattfinden wird und was die Tickets kosten werden, steht bisher noch nicht fest. Man kann aber davon ausgehen, dass es im ähnlichen Preissegment liegen wird, wie es schon in Oberhausen der Fall war.