Thai/Kickboxen

Glory erklärt Gökhan Sakis Titel für vakant

Gökhan Saki (Foto: Glory)

Im April 2014 konnte Gökhan Saki den Glory-Halbschwergewichtstitel gewinnen, doch nun hat sich die aktuell größte Kickboxorganisation der Welt dafür entschieden, ihm den Gürtel wieder abzunehmen.

In einer Pressemitteilung gab Glory am Montag die Vakantierung des Titels bekannt. Begründet wird der Schritt mit Unstimmigkeiten bei den Vertragsverhandlungen mit dem türkischen Ausnahmeathleten: „Glory verhandelt seit dem Titelgewinn im April 2014 mit Halbschwergewichtschampion Gökhan Saki über einen neuen Vertrag. Während der Verhandlungsphase bekam Glory die Möglichkeit, eine Partnerschaft mit Bellator MMA aufzubauen, um die heiß erwartete Bellator: DYNAMITE Show zu ermöglichen – eine ideale Gelegenheit, nicht nur Saki, sondern die Halbschwergewichtsklasse und den Titel den Kickbox- und MMA-Fans zu präsentieren. Glory konnte sich mit Saki nicht auf einen Kampf bei dem Event am 19. September einigen. Da der Titel über ein Jahr lang nicht verteidigt wurde, war Glory dazu gezwungen, den Titel für vakant zu erklären.“

Saki konnte sich am 12. April 2014 zum ersten Glory-Halbschwergewichtschampion krönen, nachdem er in einem Turnier erst Nathan Corbett durch Ohrverletzung und später Tyrone Spong durch Beinbruch bezwang. Seitdem stand Saki nur ein einziges Mal im Ring, allerdings nicht für Glory. Im April 2015 setzte er sich bei Global Fighting Championship 3 in Dubai gegen Sebastian Ciobanu durch.

Da der Glory-Gürtel nun einen neuen Besitzer braucht, wird man noch in dieser Woche bekanntgeben, wer als nächstes um den Titel kämpfen darf. Bei einem Blick auf die offizielle Glory-Rangliste im Halbschwergewicht leuchtet einem dabei auf Platz 1 nach Gökhan Saki direkt die Deutschlandfahne ins Gesicht. Der deutsch-kongolesische Kickboxer Danyo Ilunga aus Waldbröl befindet sich mit einer Glory-Bilanz von sechs Siegen und zwei Niederlagen direkt hinter Gökhan Saki.

Ilunga verlor seinen letzten Kampf bei Glory jedoch im November 2014 gegen Saulo Cavalari. Es war das Halbfinale in einem Herausforderer-Turnier, das Cavalari am Ende für sich entscheiden konnte. Im April festigte Cavalri seinen Status als Titelherausforderer mit einem weiteren Sieg, weshalb er mit ziemlicher Sicherheit um den vakanten Titel antreten darf. Ein Titelkampf zwischen Danyo Ilunga und Saulo Cavalari ist unter Beachtung der Rangliste wohl am wahrscheinlichsten. Welche beiden Kämpfer am Ende offiziell um den Titel antreten dürfen, erfahren wir im Laufe der Woche.