Thai/Kickboxen

Glory 62: Mohamed Abdallah gegen Guto Inocente in Runde 1

Mohamed Abdallah (Foto: Elias Stefanescu/GNP1.de)

Am Samstag steht Mohamed Abdallah wieder bei Glory im Ring. Frisch mit einem Zweijahres-Vertrag ausgestattet, nimmt das Schwergewicht am Acht-Mann-Turnier bei Glory 62 in Rotterdam teil. Am Freitag wurde der Turnierbaum ausgelost. Abdallah trifft in Runde 1 auf den Brasilianer Guto Inocente.

Bisher stand Mohamed Abdallah ein Mal bei Glory im Ring. Wenn alles gut läuft, wird der junge Kickboxer diese Zahl am Samstag bei Glory 62 verdreifachen, wenn er am Schwergewichtsturnier teilnimmt. In Rotterdam stehen sich acht der besten Schwergewichte des Glory-Kaders in einem Turnier gegenüber, dessen Sieger eine hohe Siegprämie einstreicht und eventuell sogar um den Titel kämpfen darf.

Für Abdallah wird es eine Herkulesaufgabe. Bereits in der ersten Runde geht es gegen Guto Inocente. Der Brasilianer stand zuletzt mit Champion Rico Verhoeven im Ring und wurde nun von Abdallah als Erstrundengegner ausgewählt. Der frühere UFC-Kämpfer stand bei Glory bereits acht Mal im Ring und ging sechs Mal als Sieger hervor. Gewinnt Abdallah diesen Kampf, wartet in der zweiten Runde der Sieger aus der Begegnung zwischen Jamal Ben Saddik und Junior Tafa.

Erst im Finale könnte es dann gegen Top-Favorit und Trainingspartner Benjamin Adegbuyi gehen, der sich im Viertelfinale gegen Arkadiusz Wrzosek durchsetzen muss, bevor er im Halbfinale auf den Sieger zwischen Jahfarr Wilnis und Tomas Mozny trifft. In der Superfight Series wird zudem noch ein Reservekämpfer zwischen Roel Mannart und Kirill Kornilov ausgekämpft.

Glory 62 findet am Samstag in Rotterdam statt und wird in Deutschland ab 20 Uhr live auf ran Fighting übertragen. Die Superfight Series gibt es zuvor ab 18 Uhr auf UFC.tv. Das Programm in der Übersicht:

Glory 62
8. Dezember 2018
Ahoy Arena in Rotterdam, Niederlande

Finale im Schwergewichtsturnier
TBA vs. TBA

Luis Tavares vs. Artur Gorlov

Halbfinale im Schwergewichtsturnier
Inocente/Abdallah vs. Ben Saddik/Tafa
Wilnis/Mozny vs. Adegbuyi/Wrzosek

Viertelfinale im Schwergewichtsturnier
Guto Inocente vs. Mohamed Abdallah
Jahfarr Wilnis vs. Tomas Mozny
Jamal Ben Saddik vs. Junior Tafa
Benjamin Adegbuyi vs. Arkadiusz Wrzosek

Superfight Series
Marat Grigorian vs. Christian Baya
Tyjani Beztati vs. Stoyan Koprivlenski
Robbie Hageman vs. Dmitrii Menshikov
Miles Simson vs. Hamicha
Roël Mannaart vs. Kirill Kornilov