Thai/Kickboxen

Glory 21: Artem Levin vs. Simon Marcus

Gerade erst hat der Kanadier Simon "Bad Boy" Marcus bei Glory 20 in Dubai das Turnier um den Platz des Herausforderers Nr. 1 gewonnen, schon gibt es die Chance auf das Gold von Titelträger Artem Levin. Am 8. Mai treffen die beiden bei Glory 21 in San Diego, Kalifornien aufeinander.

Es war am vergangenen Wochenende, als sich Simon Marcus im 4-Mann Ausscheidungsturnier bei Glory 20 durchsetzte und sich den Platz des Herausforderers Nr. 1 sicherte. Im Halbfinale traf Marcus auf Wayne Barret, den er klar beherrschte und nach Punkten bezwingen konnte. Im Finale ging es dann gegen Jason Wilnis (Holland), der im Vorfeld bereits als Favorit gehandelt wurde. Doch Marcus packte noch eine Schippe drauf und konnte auch Wilnis hinter sich lassen und mit diesem Gesamtsieg doch für eine kleine Überraschung sorgen.

Nun hat er den Platz der Nr. 1 sicher, aber dass er so schnell die Chance auf den Titel bekommt, hätte er sich wohl nicht gedacht. Bereits bei Glory 21 am 8. Mai geht es gegen den bisherigen Titelträger Artem Levin aus Russland. "The Lion" gewann den Titel im Juni des vergangenen Jahres, indem er nacheinander Alex Pereira, Filip Verlinden und Joe Schilling bezwingen konnte. Fast ein Jahr Pause folgte - es wurde also Zeit für die Titelverteidigung. Levin geht als Favorit in diesen Kampf. Doch Marcus hat gerade in Dubai gezeigt, dass man ihn keinesfalls unterschätzen sollte.

Ebenfalls auf dem Programm steht das Schwergewichtsduell zwischen Benjamin Adegbuyi und Anderson "Braddock" Silva. Silva war erst vor einem Jahr bis in das Finale des Schwergewichtsturniers in Denver gekommen und musste sich dort Errol Zimmerman durch T.K.o. geschlagen geben. Adegbuyi gewann bei Glory 18 den Ausscheidungskampf um ein Duell mit Champion Rico Verhoeven. Den direkten Titelkampf sollte es beim Glory-Debüt in Rumänien geben. Allerdings steht dafür noch kein Termin fest, weshalb Adegbuyi jetzt noch gegen Silva ran muss. Der Sieger aus diesem Kampf dürfte Verhoeven dann wohl um dessen Titel herausfordern.

Oder vielleicht doch nicht? Denn in San Diego wird es auch ein Turnier im Schwergewicht geben, und wenn man jetzt gerade das letzte Tournament bei Glory 20 nimmt, durfte dort, wie eingangs erwähnt, der Sieger nun ebenfalls um den Titel kämpfen. Bisher sind drei der vier Plätze besetzt und dies ausnahmslos von US-Kämpfen.n Cody East, Everett Sims und Xavier Vigney sind die bisherigen Kandidaten. Wer den letzten Platz erhalten wird, das steht bisher noch nicht fest. Eine etwas kuriose Situation im Schwergewicht, welche in den nächsten Wochen sicherlich gelöst werden wird.

Das bisherige Programm im Überblick:

Glory 21
8. Mai 2015
San Diego, Kalifornien, USA

Glory-Titelkampf im Mittelgewicht
Artem Levin (c) vs. Simon Marcus

Glory-Turnier im Schwergewicht / Halbfinale
Cody East vs. Everett Sims
Xavier Vigney vs. TBA

Schwergewicht
Benjamin Adegbuyi vs. Anderson "Braddock" Silva

+ Kämpfe der Superfights Serie