Thai/Kickboxen

Get in the Ring XII am 8. November in Hamburg

Get in the Ring XII

Am kommenden Samstag öffnet das Audimax in Hamburg einmal mehr seine Pforten für den nächsten "Get in the Ring"-Event von Promoter Till Görres. Neben zwei veranstaltungseigenen Titelduellen, stehen auch eine Reihe von sehr interessanten Prestigekämpfen auf dem Programm.

Wie GnP bereits berichtet hatte, werden in der Hanse-Metropole zwei Titel von Get in the Ring auf dem Programm stehen. Im Superschwergewicht werden sich zunächst Titelverteidiger Chris Jührs (Baltic Thais) und Kamran Aminzadeh (Team Ardalan) gegenüberstehen. Jührs gewann seinen Titel in Hamburg und ganz klar, dieser soll auch in Hamburg verteidigt werden. Mit der Unterstützung seiner Fans will Aminzadeh allerdings den Titel nach Hamburg holen. Ob es ihm auch gelingen wird bleibt abzuwarten.

Ashkan Gohar (Hammer Gym) dagegen wird im Mittelgewichts-Duell gegen den erfahrenen Littauer Ernestas Dapkus (Bushido) in den Ring steigen müssen. Dapkus stand bereits 2006 im Feld des K-1 Max European Grand Prix und konnte in den folgenden Jahren beachtliche Siege für sich verbuchen. Dabei bewies er sich als richtiges Multitalent. Denn sowohl im Boxen, MMA, wie auch im Kickboxen war und ist er aktiv. Gohar sollte daher gewarnt sein, doch den Fehler ihn zu unterschätzen wird der Lokalmatador garantiert nicht machen.

In einem Superfight, und da könnte das Wort "Super" nicht besser sein, werden sich Dima Weimer (X-ite Fighting) und Max "Lee" Baumert (Golden Glory) gegenüberstehen. Ein Duell auf das man schon lange warten musste und welches es nun endlich in Hamburg geben wird. Baumert verlor zwar vor wenigen Wochen gegen Andy Souwer, zeigte dabei aber eine sehr starke Leistung, auf die es sich aufbauen lässt. Weimer hingegen sollte eigentlich bei der Night for Masters im Ring stehen, heiratete aber stattdessen und wird nach seinem Kampf vom Mai wieder in seiner Heimat zu sehen sein.

Mit Florian Schöpp, Sasha Alexander, Leo Zadeh und Evans Witte werden weitere Kämpfer aus Hamburg im Audimax in den Ring steigen. Schöpp bekommt es mit Martynas Jurele aus Litauen zu tun, während "The Real Jupil" Sasha Alexander gegen Kestutis Keveliauskas (ebenfalls Litauen) in den Ring steigen wird. Auch der Gegner von Crispion Ramis de Ayreflor wird aus Litauen kommen und hört auf den Namen Andrius Kasovskis. de Ayreflor hat sich in den vergangenen Monaten durch die "Rookies&Kings" Veranstaltung bis zu Get in the Ring vorgearbeitet und möchte diese Entwicklung mit einem Sieg bestätigen.

Leo Zadeh (Hamburg) wird auf den Berliner Omid Rezaiid treffen, während Evans Witte es mit Jan Kisby aus Dänemark zu tun bekommt. Mit der Paarung von Tarek Biash gegen Dainius Gedvilas erneut das Duell Hamburg vs. Litauen geben wird.

Bereits ab 18 Uhr, also mit der Öffnung der Türen, wird es im Audimax zur Sache gehen. Dann startet das Vorprogramm in dem der Nachwuchs sich seine ersten Sporen verdienen möchte und sich auch einem breiterem Publikum zeigen wird.

Das offizielle Pressewiegen von Get in the Ring findet einen Tag vor der Veranstaltung in der "Ciu - Die Bar" im Ballindamm 14-15 statt. Dort werden sich ab 15 Uhr die Kämpfer dann zum ersten Mal gegenüberstehen.

Karten für die Veranstaltung gibt es unter www.eventim.de. Das Programm vom kommenden Samstag sieht aktuell wie folgt aus:

Get in the Ring
08. November 2014
Audimax, Hamburg

Einlass:  18.00 Uhr
Beginn : 18.00 Uhr (Vorprogramm)
20.00 Uhr (Hauptprogramm)

GitR-Intercontinental Titel / Super Schwergewicht
Chris Jührs vs. Kamran Aminzadeh

GitR-Intercontinental Titel / Mittelgewicht
Ashkan Gohar vs. Ernestas Dapkus

K-1
Max Baumert vs. Dima Weimer
Pascal Schmidt vs. Qodrat Angaar Nasr
Tarek Baish vs. Dainius Gedvilas
Evans Witte vs. Jan Kisby
Leo Zadeh vs. Omid Rezaiid
Florian Schöpp vs. Martynas Jurele
Sasha Alexander vs. Kestutis Keveliauskas
Crispin Ramis de Ayreflor vs. Andrius Kasovskis