Thai/Kickboxen

Full Fight: Ania Fucz bezwingt Lokalmatadorin Lucia Krajcovic

Full Fight: Ania Fucz (r.) besiegte Lucia Krajcovic.

Multitalent Ania Fucz feierte am 30. Mai den nächsten Triumph. Die unbesiegte MMA-Kämpferin konnte sich in der Slowakei bei „Full Fight“ gegen Lokalmatadorin Lucia Krajcovic im K-1 durchsetzen. Stefan Leko hingegen unterlag seinem Kontrahenten Martin Pacas.

Dass Fucz nicht nur im MMA erfolgreich ist, stellte die mehrfache Thai- und Kickboxchampionesse heute im Zimny Stadion im slowakischen Banská Bystrica unter Beweis. Die 33-Jährige brauchte allerdings einige Minuten, um in den Kampf zu finden. Lucia Krajcovic aus dem Hanuman Gym aus Bratislava machte es der UFD-Kämpferin nicht leicht, doch konnte Fucz nach der ersten Runde das Heft in die Hand nehmen.

Die Lokalheldin, die neben dem EM-Titel im Muay Thai und K-1 auch das Gold der WKU erobern konnte, wurde in Runde zwei und drei hart angegangen. Immer wieder bearbeite sie Fucz zum Körper sowie zum Kopf. Für die Punktrichter war dies allerdings nicht genug, sie wollten eine Extrarunde sehen.

Für „The Pretty Beast“ bedeutete dies trotzdem keine Neuerung, denn die Deutsche, die WM-Gürtel der IKBO, ISKA sowie der IKBF in ihrem Besitz hält, konnte auch den Extra-Durchgang gegen die 28-jährige Slowakin gewinnen und feierte so einen verdienten Punktsieg.

Für K-1-Legende Stefan Leko verlief der Abend nicht so glimpflich. Der inzwischen 40-Jährige fand nicht in den Kampf und wurde nach mehreren harten Angriffen seines Gegners von seinem Trainerstab aus der Begegnung genommen. Man darf gespannt sein, was die Zukunft für den hochdekorierten „Blitz“ mit sich bringt. Er kann ohne Frage auf eine imposante Karriere zurückblicken.