Thai/Kickboxen

Fight Night Mannheim - Round VII

Die mittlerweile siebte Ausgabe der erfolgreiche "Fight Night Mannheim"-Serie steht in diesem Jahr unter dem Motto "Return of the Champions". Zwei Titelkämpfe und ein stark besetztes 4-Mann Turnier stehen weiter auf dem Programm.

Comeback deshalb, weil der Mannheimer Tyrone Priest West (WKA & IKBF-Weltmeister) sich im vergangenen Jahr eine schwere Verletzung am Kiefer zugezogen hatte und seither nicht mehr aktiv in den Ring gestiegen ist. Doch auch wenn Priest nicht gerade jünger wird, an das Aufhören denkt er noch lange nicht und welcher Ort bietet sich da besser an für ein Comeback, als vor den eigenen Fans? Die Konkurrenz allerdings kommt mittlerweile aus dem eigenen Land, und zwar in Form von Falk Monzel (Chorakee Gym). Der Trierer dessen Spitznamen "The Hulk" ist und er auch entsprechend gekleidet in den Ring steigt, zeigte eine enorme Entwicklung in den vergangenen Monaten. Auch wenn es seit seinem letzten Kampf etwas ruhig geworden ist, so werden beide Kämpfer auf das Duell brennen. Ob es von Priest West daher so gut war, nur zwei Wochen vor der Veranstaltung dem Rückkampf mit Taylan Yesil zuzustimmen, wird man sehen.

Titel in der Fremde geholt und jetzt in der Heimat verteidigen, so lautet das Motto des Heidelbergers Daniel Köhler (Cha Na Nork). Nach verpatztem ISKA-EM Titelkampf im März steckte "The Lumberjack" nicht auf und sicherte sich in Lübeck endlich den EM-Titel. Damit wurde aus dem Jäger ein gejagter auf dessen Gürtel es die Gegner jetzt abgesehen haben. In Mannheim muss er sich Ivan Stopalo aus dem Pit Bull Gym in Split stellen. Für die erste Titelverteidigung ein schwerer Mann, was in der Vergangenheit auch schon u.a. Barnabas Szücs erkennen musste. Allerdings ist der Kroate gerade mal 176cm groß und damit um einiges kleiner wie Köhler. Wenn dieser nicht denselben Fehler macht wie schon gegen Alex Schmitt und seine Reichweitenvorteile geschickt ausnutzt, dann stehen die Chancen auch sehr gut das der Titel in der Rhein-Neckar Region bleiben wird.

Turniere gehören in Mannheim ja schon fast zum festen Inventar und das wird sich auch in diesem Jahr nicht ändern. Die ganz schweren Jungs gehen an den Start und ihnen voran natürlich der Lokalmatador Sasa Polugic (Thaibombs). Der Youngster aus der Quadratestadt zeigte in der Vergangenheit immer wieder, dass er für eine Überraschung gut ist. Die Niederlage auf der Mix Fight Gala vom Juni gegen Vladimir Toktasynov ist zu verschmerzen. Aber vor den eigenen Fans möchte man sich natürlich nur in absolut bester Verfassung zeigen. Vielleicht kommt es ja zu einem Rückkampf gegen Marcel Gottschalk (Fight Club)? Polugic und die "Deutsche Eiche" standen sich erst vor wenigen Wochen in Wuppertal gegenüber. Polugic konnte das Duell für sich entscheiden und das wurmt Gottschalk natürlich. Ob es dazu kommen wird, hängt natürlich auch davon ab, wie die Auslosung sein wird. Nummer drei im Feld der "Big Boys" ist der Dortmunder Romano Romasco aus der Fight Lounge. Ein junges Talent von Franek Lukanowski, das hin und wieder ein Ausrufezeichen setzen konnte. Allerdings sollte der ganz große Wurf ihm bisher verwehrt bleiben. Mit Lubos Rauser (Hanuman Gym) präsentieren die Veranstalter den vierten und letzten Teilnehmer im Feld. Mit unterschiedlichem Ausgang zeigte er sich bereits gegen Kämpfer aus Deutschland. Während es gegen Alex Kwasniak zu einem Blitz-KO kam, musste er sich im April vorzeitig gegen Waldemar Newdach geschlagen geben. Ob er in Mannheim wieder in die Erfolgsspur zurückfinden wird?

Sabine Kern (Cha Na Nork) gegen Dilara Yildiz (Thaibox Club), um den Deutschen Titel im Muay Thai - ein Duell welches es bereits zu Beginn des Jahres im Rahmen der Fight Club Reihe in der "Alten Seilerei" hätte geben sollen, letztendlich aber der Grippewelle zum Opfer gefallen ist. Das soll diesmal nicht der Fall sein und die Chancen dafür stehen auch nicht schlecht. Den einen Damenkampf hat es bisher immer gegeben und er gehört zur Fight Night Mannheim einfach dazu. Da wollen beiden Ladies natürlich auch unter Beweis stellen, das sie zu Recht im Hauptprogramm der Veranstaltung stehen.

Erst vor wenigen Tagen standen sich Julian Täubert (Thai Bombs) und Jury Statkevich (Nubia Sports) in Mainz-Kostheim gegenüber. Beide zeigten einen sehr starken Kampf in dem Täubert als knapper Punktsieger hervor ging. Vor dem eigenen Publikum eine Niederlage zu kassieren, das gefällt natürlich keinem Kämpfer und so wird Statkevich nur noch motivierter für diesen Rückkampf sein. Ob ihm die Revanche tatsächlich gelingen wird?

Auch der Team-Kollege von Täubert, Marco Henschke konnte sich vor wenigen Tagen in Mainz behaupten. Ein knapper Sieg, der das Selbstbewusstsein gestärkt haben soll, wenn es in eigener Halle gegen den Schotten Steven McCulloch gehen wird. Der Kämpfer aus dem Bad Boy Gym in Glasgow ist unbequem und schwer zu stellen. Doch Henschke hatte mit dem Sieg in Mainz bewiesen, dass er immer für eine Überraschung gut ist.

Zwei weitere Superfights im Muay Thai und K-1 werden das insgesamt zehn Kämpfe umfassende Hauptprogramm ergänzen. Zunächst bekommt es Lokalmatador Alex Tullius (Marital Arts Aakademie) mit Sebastian Harms Mendez (Thaibox Club) zu tun, während im K-1 sich Lars Speinger (Nubia Sports) und Phillip Michalski (Black Scorpions) gegenüberstehen werden. Wenngleich es hier zwei unterschiedliche Stilrichtungen sind, so dürfen sich die Zuschauer auf temporeiche Duelle freuen.

Wie auch in den Jahren zuvor wird es in Mannheim wieder Vorkämpfe geben. Dort bekommen Talente aus der Region die Möglichkeit, sich vor einem größeren Publikum zu zeigen. Wer einen Abstecher in die Rhein-Main-Metropole machen möchte, der kann HIER an Karten für die Veranstaltung gelangen.

Fight Night Mannheim - Round VII
"Return of the Champions"
12. Oktober 2013
GBG Halle am Herzogenried, Mannheim

Einlass : 17.00 Uhr
Beginn : 17.00 Uhr (Vorprogramm)
19.00 Uhr (Hauptprogramm)

Fight-Card

4-Mann Tournament / Schwergewicht
- Sasa Polugic
- Lubos Rauser
- Romanu Romascu
- Marcel Gottschalk

IKBF-Europameisterschaft / K-1
Daniel Köhler vs. Ivan Stupalo

MTBD - Deutscher Titelkampf
Sabine Kern vs. Dilara Yildiz

K-1
Tyrone Priest West vs. Falk Monzel
Marco Henschke vs. Steven McCulloch
Phillip Michalski vs. Lars Speinger

Muay Thai
Julian Täubert vs. Juri Statkewich
Alex Tullius vs. Sebastian Harms-Mendez

+ Undercard-Kämpfe