Thai/Kickboxen

Fight Explosion: Ortmann erkämpft EM-Titel der WFC

Urs Pablo Ortmann mit Team und EM-Gold (Foto: WFC Fight Explosion Buchs)

Urs Pablo Ortmann kehrte nach einjähriger Verletzungszeit in den Ring zurück. Der 25-jährige Allrounder gestaltete sein Comeback bei der „Fight Explosion“ in der Schweiz erfolgreich und sicherte den EM-Titel im MMA-Weltergewicht nach Version der WFC.

Das Schweizer Talent vom Fight Gym Aarau besiegte den sehr erfahrenen Jaroslav Poborsky (24-35) in der ersten Runde. Der Tscheche sprang kurzfristig für Bojan Kosednar ein, der sich zwei Wochen vor dem Kampf verletzt hatte. Ortmann (5-0), der bei seinen Fans als mehrfacher Schweizermeister im Thaiboxen vor allem als spektakulärer Striker bekannt ist, beförderte Poborsky nach einem kurzen Schlagabtausch mit einem Outside-Trip-Takedown auf die Matte und stellte unter Beweis, dass er auch auf dem Boden brandgefährlich ist.

Nach einigen Positionswechseln sowie hartem Ground and Pound sicherte er sich den Rücken von Poborsky und zwang ihn im Rear-Naked Choke zum Abklopfen. Ortmann behielt damit seine reine Weste im MMA, baut seinen Rekord auf fünf Siege in fünf Kämpfen aus und empfiehlt sich gleichzeitig für grössere Aufgaben.

Im zweiten MMA-Kampf des Abends gewann Sebastian Holzmann vom Carlson Garcie Team Austria gegen Ruslan Waidmann vom Fight Club Radolfzell in der ersten Runde durch Submission.

Die restlichen Duelle wurden im K-1 sowie Muay Thai abgehalten. Giuseppe De Domenico und Kerim Jemai sicherten sich die WFC-WM im K-1, zudem standen noch weitere Titel am Kampfabend auf dem Spiel.

Alle Ergebnisse anbei in der Übersicht:

Fight Explosion
7. November 2015
Buchs, Kanton St. Gallen , Schweiz

MMA
WFC-EM im MMA (-77kg) 
Urs Pablo Ortmann bes. Jaroslav Poborsky durch Rear-Naked Choke in Rd. 1

Sebastian Holzmann bes. Ruslan Waidmann durch Fußhebel in Rd. 1

K-1
WFC-WM im K-1 (-82.5kg) 
Giuseppe De Domenico bes. Rudaj Zyber durch T.K.o. in Rd. 2

WFC-WM im K-1 (+100kg)
Kerim Jemai bes. Stoforidis Hercules Ioannis nach Punkten 

WFC-EM im K-1 (-91kg) 
Fabio Giannasi bes. Robin Wildhaber nach Punkten 

WFC-EM im K-1 (-82.5kg) 
Liridon Veseli bes. Philip Stieper durch K.o. in Rd. 3

WFC-Amateur-EM im K-1 (-91kg)
Lukas Diethelm bes. Samuele Canonico nach Punkten

Yavuz Karakaya bes. Luca Migani nach Punkten

Muay Thai
WFC-EM im Full Muai Thai (-57kg) 
Pascal Kessler bes. Aldo Solferin durch T.K.o. in Rd. 2

Antonio Quagliata bes. Visar Kamberi nach Punkten