Thai/Kickboxen

Explosion Fight Night 2014

Explosion Fight Night 2014

Nach dem großen Erfolg aus dem vergangenen Jahr kehrt die Explosion Fight Night am 5. April in Senftenberg zurück. Dabei wird es auch zum zweiten Event der European Muay Thai League (EML) kommen. Die Weichen für das Finale in München werden gestellt.

In drei verschiedenen Gewichtsklassen wird es darum gehen, sich die lezten Plätze für das Finale in München zu sichern. Im Limit bis 66,68 Kilo erhält Vincent Foschiani (Thaiboxclub) seine Chance, nachdem er auf der ersten Veranstaltung den Reservekampf für sich entscheiden konnte. Fabian Tritschler (Samui Thais) wird ebenso wie Dimitri Rieger (Karlsruhe) mit dabei sein. Beide Kämpfer bestreiten den Reservekampf. Der Sieger daraus wird automatische die Möglichkeit bekommen in das Vierer-Turnier einzugreifen, wenn sich einer der anderen Kämpfer verletzten sollte.

Marco Henschke (Thaibombs) stand beim ersten Event noch im Finale und musste sich dort Thiago da Silva geschlagen geben. In Senftenberg wird der Mannheimer den Reservekampf bestreiten, während sich Andrej Surenkov, Sebastian Harms-Mendez, Alex Braun und Marco Bigos um das Ticket für München duellieren werden. Dabei schein Harms-Mendez der vermeintliche Favorit zu sein. Doch im Muaythai kann sich ein Blatt auch ganz schnell ändern, weshalb diese Turniere auch gehörig Spannung mit sich bringen, und das noch mehr als, es nach K-1-Regeln der Fall ist.

In der Klasse bis 76,20 Kilo bekommt Abdelkader Ben Ali eine neue Möglichkeit, sich für das Finale zu qualifizieren, nachdem er in Recklinghausen aufgrund einer Platzwunde aus dem Kampf genommen werden musste. Mit Martin Hoppe, Ramon Kübler und Cedric Nzala hat der Kölner aber ernstzunehmende Konkurrenz, und die muss erst einmal aus dem Weg geräumt werden. Allerdings hat er mit Youssef Yaqoub auch einen Trainer-Fuchs in seiner Ecke stehen, der mit Sicherheit die passende Strategie für seinen Schützling auf Lager hat.

Neben den Kämpfen der E.M.L. wird es weitere Kämpfe im K-1 und dem klassischen Boxen geben. Aus lokaler Sicht sticht dabei der Kampf um den German East Cup heraus. Hierbei werden sich Lokalmatador Stefan Cepa (Fightclub 193) und Florian Löwe (La Familia) gegenüberstehen. "Stand strong. Never give up!", so das Motto von Cepa, und gegen Löwe wird es alles andere als einfach werden. Denn die Erfahrung aufgrund der bisher bestrittenen Kämpfe spricht zunächst für Löwe. Nur eine Niederlage in zehn Kämpfen, das die Bilanz von Cepa.

Das Finale der nationalen E.M.L. wurde für den September in München avisiert. Eintrittskarten zur Veranstaltung am 5. April in der Niederlausitzhalle von Senftenberg gibt es unter www.explosion-fightnight.de.

Explosion Fight Night 2014
"European Muaythai League II"
5. April 2014
Niederlausitzhalle, Senftenberg

E.M.L. / - 66,68kg
- Dominik Baur
- Vincent Foschiani
- Tobias Könneke
- Pascal Walter
Reservekampf: Dimitrij Rieger vs. Fabian Tritschler

E.M.L. / - 72,57kg
- Andrej Surenkov
- Sebastian Harms-Mendez
- Alex Braun
- Marco Bigos
Reservekampf: Marco Henschke vs. tba.

E.M.L. / - 76,20kg
- Abdelkader Ben Ali
- Martin Hoppe
- Ramon Kübler
- Cedric Nzala

German East Cup
Stefan Cepa vs. Florian Löwe

K-1
Femie Dadzie vs. tba.
Sören Schmidt vs. Waldemar Rein
Jakob Styben vs. tba.