Thai/Kickboxen

Exklusiv-Interview: Murat Direkci

Er machte 2007 mit einem Paukenschlag auf sich aufmerksam, als er in Japan K-1 Max Veteran Albert Kraus überraschend in der ersten Runde KO schlug. Seither hat sich viel im Leben von Murat Direkci getan und er hat einige klasse Leute mehr geschlagen. Am 09. Oktober wird er zum ersten Mal in Deutschland in den Ring steigen. GnP hat sich mit ihm nach der Vertragsunterzeichnung in Darmstadt zum Interview getroffen.

GroundandPound: Murat, im letzten Jahr konntest du auf der Mix Fight Gala IX wegen einer Erkältung leider nicht kämpfen. Wie hat dir die Veranstaltung trotzdem gefalen ?

Murat Direkci : Ja, leider konnte ich nicht kämpfen. Aber es war eine sehr schöne Veranstaltung die mir gut gefallen hat.

GnP: In diesem Jahr wirst du auf der Mix Fight Gala X kämpfen. Weist du schon wer dabei dei Gegner sein wird ?

MD : Bisher steht noch kein Gegner für mich fest. Ich weis nur das 3 potentielle Kämpfer im Gespräch sind. Ich werde mich überraschen lassen.

GnP: Wie ist eigentlich überhaupt der Kontakt mit Mix Fight Promoter Sefer Göktepe zustande gekommen ?

MD : Das war auf einer Veranstaltung in Belgien. Damals hatte Tevfik Sucu dort gekämpft. Er war an diesem Abend der einzigste Türke der auf der Veranstaltung gekämpft hat. Da bin ich einfach in seine Kabine und habe ihn als Landsmann unterstützt. So sind Sefer und ich dann ins Gespräch gekommen.
Murat Direkci mit Mix-Fight Promoter Sefer Göktepe.

GnP: Wenn man eigentlich nichts bzw. fast nicht von einem Gegner weis, wie bereitet man sich dann eigentlich auf so einen Kampf vor ?

MD : Da ändert sich eigentlich nicht viel bei meinem Training bzw. ich stelle da nichts spezielles um. Wenn ich im Ring bin und der Kampf beginnt, dann erkenne ich die Schwächen meines Gegners und versuche sie auszunutzen.

GnP: Wenn du jetzt Veranstaltungen in Holland mit denen in Deutschland wie z.B. die Mix Fight Gala vergleichst, was machen die Veranstalter in Deutschland gut und wo können sie sich noch verbessern ?

MD : Da gibt es eigentlich keine so großen Unterschiede. Ok, in Holland hat man größere Sponsoren und des mediale Interesse ist größer als in Deutschland. Zudem ist der Kampfsport dort noch mehr angesagt als hier in Deutschland.

GnP: Als du 2007 Alber Kraus angetreten bist, da kannte man dich ja noch nicht so wirklich. Liegt dir die Rolle des Außenseiters oder ist sie dir sogar lieber ?

MD : Wenn ich als Favorit in den Ring steige, dann versuche ich immer einen KO-Sieg zu erzielen. Daher liegt mir die Rolle des Außenseiters zu 100 % lieber.

GnP: Es hört sich ja relativ einfach an einen weltklasse Kämpfer wie Albert Kraus vorzeitig zu schlagen. War es das auch wirklich ?

MD : Nun dazu sollte ich erwähnen, das man mich erst 2 Wochen vor dem Kampf gefragt hat, ob ich gegen Albert Kraus kämpfen möchte. Das Angebot habe ich natürlich angenommen, denn es war eine große Chance für mich. Ich muss aber sagen das es nicht der schwierigste Kampf für mich gewesen ist.
Murat Direkci nimmt Maß.

GnP: Was hat sich durch diesen Sieg privat wie auch sportlich für dich verändert ?

MD : Ich habe die Chance bekommen und ich habe sie genutzt. Dadurch haben sich natürlich viele Türen für mich geöffnet.

GnP: K-1 ist ja bisher das Zauberwort für die Kick- und Thaiboxer weltweit. Aber ist die Promotion deiner Meinung nach wirklich noch die Nummer 1 ?

MD : Von der Werbung und dem Marketing her ist K-1 Max sicherlich noch top, aber in Sachen Fightcard halte ich die It`s Shwotime Veranstaltungen für wesentlich stärker. Wenn du dort auf die Waage gehst, bekommst du danach sofort deine Gage.

GnP: Welche 3 Personen haben dich in deiner bisherigen Karriere am meisten geprägt ?

MD : Da wäre mein älterer Bruder Erzan Direkci, der leider einen tödlichen Autounfall hatte. Mustafa Dede, weil er mein Trainingspartner ist. Dazu kommen all die jungen und hungrigen Kämpfer die genau dort hinkommen wollen, wo ich gerade bin und genau das treibt mich an noch besser zu werden.

GnP: Momentan reden viele von Petrosyan, Souwer oder Fairtex. Wer sit dich der beste Pound4Pound-Fighter weltweit ?
und trifft ins Schwarze.

MD : Muhammed Gür (lacht, Kämpfer der Tempel Fightschool). Nein im Ernst. Badr Hari kämpfe zwar hässlich, aber er ist sehr effektiv.

GnP: Wenn du dir einen Gegner aussuchen dürftest, gegen wen würdest du gerne mal in den Ring steigen ?

MD : Dann wäre ich gerne 190cm groß und würde gerne gegen Badr Hari antreten.

GnP: Murat, ich würde dir gerne 5 Stichpunkte nennen und du sagst uns, was dir spontan dazu einfällt.
- Badr Hari: K-1
- Fußball oder Formel 1: Fußball
- K-1 Max: Pleite
- Sefer Göktepe: guter Promoter
- Murat Direkci: das bin ich

GnP: Gibt es zum Abschluß vielleicht noch etwas von dir von dem wir sagen würden "Mensch das hätte ich nicht von dir gedacht" ?

MD : Ich bin ein lebenslustiger Mensch und immer zu Scherzen aufgelegt. Allerdings ändert sich das dann 1 1/2 Monate vor einem Kampf. Dann focusiere ich mich voll und ganz auf mein Training. Aber nach dem Kampf, da darf gerne wieder gelacht werden.
Murat Direkci bei der Vertragsunterzeichnung.

GnP: Du hast jetzt noch die Möglichkeit ein paar Worte an unsere Leser und deine Fans in Deutschland zu richten.

MD : Da ich im Oktober das erste Mal in Deutschland kämpfen werde, würde ich mich natürlich sehr freuen wenn meine Fans zur Mix Fight Gala X nach Darmstadt kommen würden um mich zu unterstüzen.

GnP: Murat, wir bedanken uns für das Interview und freuen uns auf deinen Kampf am 02. Oktober bei der Mix Fight Gala X in Darmstadt.

MD : Sehr gerne.